Die 5 besten Weihnachtsfilme bei Netflix

3 Minuten
Weihnachten heißt auch: Viel Zeit, um mit der ganzen Familie vor dem Fernseher Filme zu schauen. Und was passt besser zur festlichen Stimmung als Weihnachtsfilme? Hier sind die fünf besten Weihnachtsfilme bei Netflix.
Weihnachten heißt auch: Weihnachtsfilme gucken. Hier sind die Top 5 bei Netflix
Weihnachten heißt auch: Weihnachtsfilme gucken. Hier sind die Top 5 bei NetflixBildquelle: Andrea Davis/Unsplash

Klaus

Jesper der Briefträger schneidet auf der Postakademie als schlechtester Auszubildender ab. Daher wird er auf eine eisige Insel nördlich des Polarkreises versetzt. Hier gehen sich die Menschen aus dem Weg, wechseln nur wenige Worte. Und erst recht schreiben sie keine Briefe. Kurz bevor Jesper aufgeben will, lernt er den seltsamen Zimmermann Klaus kennen. Dieser lebt allein in einer Hütte voll handgefertigter Spielzeuge. Hier nimmt die Weihnachtsgeschichte ihren Lauf – zu sehen bei Netflix.

The Christmas Chronicles

Weihnachten bei Netflix als Abenteuer? Ja, mit „The Christmas Chronicles„. Der Film erzählt die Geschichte zweier Geschwister, die an Heiligabend Santa Claus (gespielt von Kurt Russell) mit der Kamera erwischen wollen. Ihr Plan stößt auf Schwierigkeiten und bald befinden sich die beiden auf einer unerwarteten Reise, von der die meisten Kinder nur träumen können. Nachdem sie Santa bei seiner Ankunft beobachtet haben, schleichen sie sich in seinen Schlitten, verursachen einen Unfall und bringen so das Weihnachtsfest in Gefahr.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Auch bei Netflix: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Den Märchen-Klassiker „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ gibt es auch bei Netflix. Aschenbrödel hat drei magische Haselnüsse bekommen. Für ihre Stiefmutter muss sie niedrige Dienste als Magd verrichten. Doch das magische Geschenk hilft ihr, das Herz des Prinzen zu erobern. Beim märchenhaften Ball, wo die zwei sich näher kommen, muss sie fliehen. Mithilfe ihres verlorenen Schuhs versucht der Prinz jedoch alles, um Aschenbrödel zu finden. Ein Kultfilm, der an Weihnachten nicht fehlen darf.

Top 20: Das sind die besten Filme aller Zeiten

Charlie und die Schokoladenfabrik

Der Regisseur Tim Burton verfilmt mit „Charlie und die Schokoladenfabrik“ den gleichnamigen Buchklassiker von Roald Dahl. In der Hauptrolle: der exzentrische Schokoladenfabrikbesitzer Willy Wonka (Johnny Depp). Wonka startet ein weltweites Gewinnspiel, um einen Erben für sein Schokoladenimperium zu finden. Fünf glückliche Gewinner, darunter auch der kleine Charlie, der mit seiner verarmten Familie im Schatten von Wonkas wundersamer Fabrik wohnt, erhalten die einmalige Möglichkeit zu einer Führung durch die Schokoladenfabrik. Eine fantastische Reise durch ein süßes Reich beginnt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Der Grinch

Ebenfalls kostenlos bei Netflix im Abo: Der Grinch. Die gleichnamige Figur wird von Jim Carrey gespielt, besitzt ein grünes Fell und lebt in einer Berghöhle. Da der Grinch schlechte Erinnerungen an Weihnachten hat, hasst er das Fest der Liebe. Als Weihnachtsmann verkleidet stiehlt er deshalb die Geschenke der Bewohner des Nachbarorts Whoville und will Weihnachten ruinieren. Doch dann trifft er die Ortsbewohnerin Cindy Lou Who.

Der Film gewann einen Oscar für das beste Make-up. Zudem wurde er für das beste Szenenbild und für das beste Kostümdesign für den Oscar nominiert. Gleichzeitig wurde der Grinch aber auch als „Schlechteste Neuverfilmung oder Fortsetzung“ und „Schlechtestes Drehbuch“ für die Goldene Himbeere nominiert.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein