10 bewegende und inspirierende Sportbiografien für deinen Filmeabend

6 Minuten
Der Weg von vielen Sportlern bis an die Spitze war kein leichter Weg. Filmbiografien zeigen deren unterschiedlichen Wege, ihre Motivation und ihren persönlichen Kampf. Bewegende und inspirierende Geschichten von Sportlegenden für gemütliche Filmabende
laufende Gruppe im dunkeln
Bildquelle: Photo by Fitsum Admasu on Unsplash

Es gibt die unterschiedlichsten Geschichten von großen Sportlern, die es in ihrer Sportart bis ganz nach oben geschafft haben. Verschiedene Filmproduzenten haben sich daran gewagt, die einzelnen bewegenden Geschichte in Biopics oder Dokumentationen festzuhalten. Die zehn bewegendsten und inspirierendsten Sportlerbiografien haben wir für dich herausgesucht.

Die unglaubliche Geschichte der Ariana Berlin

Verletzungen können das Aus einer jeden Sportkarriere sein. Die Kunstturnerin Ariana Berlin hatte einen Autounfall, bei dem sie sich schwer verletzt hat. Damit waren ihre Träume von Olympia erst einmal auf Eis gelegt. Was ihr bleibt sind HipHop und Breakdance. Doch das Turnen ist immer noch in ihrem Kopf. Eine bewegende Geschichte über das Nichtaufgeben der eigenen Träume.

Dabei wirkt Ariana Berlin in dem Film über ihre Geschichte als Stunt Performer für ihr Film-Ich mit und spielt nebenbei noch einen Assistenz Coach.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Erik und Erika

Erik Schineggers Geschlecht war bei seiner Geburt nicht eindeutig, doch die Hebamme entschied das Kind sei weiblich. Daraufhin wurde es Erika genannt. Schnell hatte Erika die Leidenschaft fürs Skilaufen entdeckt und wurde 1966 Abfahrts-Weltmeisterin. Doch bevor es zu Olympia ging, wurde festgestellt, dass Erika eigentlich ein Mann ist.

Der Film „Erik und Erika“ erzählt dieses Drama und befasst sich mit der Thematik wie Erik eine Entscheidung treffen musste.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

I, Tonya

Bekannt ist Tonya Harding durch ihre Eiskunstlaufkarriere im Einzellauf. Ihre Karriere nahm jedoch ein jähes Ende, nachdem es ein Attentat auf ihre Konkurrentin Nancy Kerrigan gab, das ihr Mann ausübte.

Trotz ihres negativen Rufes war Tonya Harding eine beeindruckende Eiskunstläuferin, die als zweite Frau in einem Wettbewerb einen dreifachen Achsel gestanden hat. Dieser Sprung gilt als einer der schwierigsten Sprünge überhaupt.

Der Film, bei dem Craig Gillespie Regie führte, wurde Allison Janney 2018 sowohl mit einem Oscar, als auch dem Golden Globe Award für die beste Nebendarstellerin ausgezeichnet. Janney verkörpert im Film Hardings Mutter.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Mr. Hockey – Die Gordie Howe Story

Eine weitere Sportlerbiografie über das Nichtaufgeben der eigenen Träume. Gordie Howe war Eishockeyspieler, aber eine Handgelenksverletzung verhinderte, dass er weiter spielen konnte. Zu dem Zeitpunkt war er bereits 25 Jahre lang Spieler gewesen und wurde in dem Jahr nach seinem Aus in die Hockey Hall of Fame aufgenommen.

Doch der Eishockeyspieler hatte einen Traum: Er wollte zusammen mit seinen zwei Söhnen noch einmal spielen. Der Film erzählt die Geschichte, wie die Eishockey-Legende Gordie Howe zurück aufs Eis kehrt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Battle of the Sexes – Gegen jede Regel

Billie Jean King war eine erfolgreiche Tennisspielerin. Sie kämpfte für Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen im Sport und gründete 1973 die heutige „Women’s Tennis Association“. Im selben Jahr trat sie in einem Showkampf gegen Bobby Riggs an, um zu beweisen, dass Frauen auch gut im Tennis sind.

„Battle of the Sexes – Gegen jede Regel“ erzählt die Geschichte von Billie Jean Kings Kampf für Gleichberechtigung im Tennis. Angefangen bei der Erhöhung der Siegerprämien für Frauen, die geringer waren als bei den Männern. In der Hauptrolle verkörpert Emma Stone die Tennisspielerin.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

42 – Die wahre Geschichte einer Sportlegende

Jackie Robinson ist der erste schwarze Baseballspieler, der in der Major League gespielt hat. Seine Rückennummer ist die 42 gewesen, die auch im Filmtitel seiner Biografie auftaucht. „42 – Die wahre Geschichte einer Sportlegende“ ist eine Sportlerbiografie von Brian Helgeland mit Chadwick Boseman in der Hauptrolle. Der Film konzentriert sich stark auf die damals noch herrschende Rassentrennung beim Baseball.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Diego Maradona

Ein Weltfußballstar Diego Maradona, der unter anderem beim FC Barcelona, SSC Neapel und FC Sevilla gespielt hat. Der Film über die Fußballlegende hat den Fokus auf seine Zeit bei SSC Neapel gelegt und zeigt seine Teilnahmen an den Weltmeisterschaften 1986 und 1990. Als besondere Note werden im Film Originalfotos der Familie gezeigt. Der Dokumentarfilm besteht neben dem privaten Material außerdem aus verschiedenem Archiv-Material.

Doch auch die Schattenseiten von Diego Maradonas Leben fängt der Regisseur Asif Kapadia in der Sportlerbiografie ein. Neben dem Fußball kämpfte der berühmte Spieler auch mit einem Drogenproblem. Als ehemaliger Straßenfußballer spielte Diego Maradona sich nach ganz oben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Nowitzki: Der große Wurf

Dirk Nowitzki ist ein deutscher Basketballspieler, der in der amerikanische Profiliga NBA Geschichte schrieb. Die Dokumentation „Nowitzki: Der perfekte Wurf“ zeigt seinen Weg von seiner Entdeckung bis zu seiner Zeit in der NBA Liga.

Die Dokumentation lebt von Filmaufnahmen seiner Spiele sowie Interviews mit seiner Familie, seinen Teamkameraden und Basketballern aus anderen Teams. Auch die ungewöhnlichen Trainingsmethoden seines Coachs Holger Geschwindner werden thematisiert.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Das Comeback

Ron Howard hat mit „Das Comback“ die Geschichte des Boxers Jim Braddock eingefangen. Russell Crowe schlüpft dabei in die Rolle des zunächst erfolgreichen Boxers. Doch die große Wirtschaftskrise macht ihm und seiner Familie zu schaffen. Eine Zeit lang ist es ihm nicht möglich, als Boxer zu arbeiten. Später bekommt er die Chance, noch einmal im Boxring zu stehen und feiert so seine siegreiche Rückkehr.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Breaking the Limits

Nach einigen Drogenproblemen entschied Jerzy Górski sein Leben in die Hand zu nehmen. Raus aus den Drogen und rein in den Sportwettkampf. Er trainierte hart für den doppelten Iron Man. Lukas Palkowski hat diese Sportlerbiografie verfilmt und zeigt den schwierigen Weg dieses Sportlers, der es weit gebracht hat.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen