WhatsApp und die blauen Haken: Das ist die ganze Wahrheit

2 Minuten
Noch nie war die Verwirrung um die blauen Haken bei WhatsApp so groß, wie derzeit. So soll es demnächst einen dritten blauen Haken geben, der Nutzern viele weitere Details liefert. Unter anderem, ob man von einem Kontakt blockiert wurde. Doch stimmt das?
WhatsApp und die blauen Haken: Das ist die ganze Wahrheit
WhatsApp und die blauen Haken: Das ist die ganze WahrheitBildquelle: Blasius Kawalkowski / inside digital

Bereits seit 2014 gibt es bei WhatsApp die blauen Haken. Erscheinen sie, weißt du, dass dein Kontakt die Nachricht gelesen hat. Möchtest du das nicht, kannst du diese Option auch deaktivieren. In unserem Ratgeber zeigen wir dir, wie das funktioniert. Hast du die blauen Haken aktiviert und sie erscheinen trotzdem nicht, dann hat dein Chat-Partner sie ausgeschaltet. Somit siehst auch du nicht, wann und ob deine Nachricht gelesen wurde. Doch seit einigen Tagen sind Nachrichten in Umlauf, in denen von einem dritten blauen Haken bei WhatsApp die Rede ist. Er soll viele wichtige Informationen liefern. Doch was ist da dran?

WhatsApp und die blauen Haken

Bekommt WhatsApp einen dritten blauen Haken? Viele Nutzer des Messengers haben in den vergangenen Tagen eine Nachricht erhalten, dass die App demnächst einen dritten blauen Haken anzeigt. Dieser soll unter anderem anzeigen, ob der Chat-Partner einen blockiert oder einen Screenshot im Chat gemacht hat. Auch ist die Rede davon, dass der dritte blaue Haken zeigt, ob die Nachrichten mitgelesen wurden und der Chat überwacht wird.

WhatsApp-Status: Der Inkognito-Trick für die heimliche Observation

Doch bekommt WhatsApp wirklich einen dritten blauen Haken, der all diese Informationen beherbergt? Die Antwort ist kurz: nein. Wer eine solche Nachricht von einem Kontakt weitergeleitet bekommt, kann kurz und knapp darauf antworten, dass es sich um eine Falschinformation handelt.

Mehr Infos zu den blauen Haken abrufen: So geht’s

Bei WhatsApp gibt es also nur einen oder zwei Haken. Es gibt aber einen Trick, mit dem man den Haken ein paar weitere Informationen entlocken kann. Tippst du auf eine von dir gesendete Nachricht und hältst sie fest, markiert WhatsApp sie und blendet am oberen Bildschirmrand einige Symbole ein. Tippst du nun auf die drei Punkte und anschließend auf „Info“, kannst du sehe, wann deine Nachricht zugestellt und um welche Uhrzeit dein Kontakt sie gesehen hat. In Gruppen kannst du sehen, wer deine Nachricht gesehen und wer nicht. Übrigens: Wusstest du, dass man die blauen Haken austricksen kann?

Bildquellen

  • WhatsApp 15 Tipps & Tricks, die nicht jeder kennt: WhatsApp
  • WhatsApp und die blauen Haken: Das ist die ganze Wahrheit: Blasius Kawalkowski
WhatsApp-Symbol auf einem Smartphone-Display
WhatsApp-Chats von Android zu iOS ziehen: Macht diese Funktion alles besser?
Hast du ein neues Smartphone und möchtest deine WhatsApp-Chats mitnehmen, ist das nur unkompliziert möglich, wenn die Geräte das gleiche Betriebssystem haben. Eine Migration von iOS zu Android oder andersherum ist nicht ohne Fallstricke. Doch eine neue Funktion soll alles erleichtern.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL