Tesla Cybertruck vorgestellt: Das Edelstahl-Monster aus der Zukunft

3 Minuten
Es gibt Dinge im Leben, die kann man mit Worten kaum beschreiben. Und dazu zählt auch der neue Cybertruck aus dem Hause Tesla. Der Pickup Truck mit Elektroantrieb wurde in der Nacht zu Freitag offiziell vorgestellt und ist ein echter Hingucker. Mit seinen markanten Formen dürfte er aber vor allem bei einer männlichen Zielgruppe Anklang finden.
Tesla Cybertruck
Bildquelle: Tesla

Tesla verspricht, der Cybertruck vereine mit seinem futuristischen Design die Vorzüge eines Pickup-Trucks mit der Leistung eines Sportwagens. Sowohl im Gelände als auch auf der Straße könne man die Vielseitigkeit und die Leistungsstärke spüren, wirbt Tesla. Angeboten wird das neue Fahrzeug in drei Varianten. Mit einem einmotorigen Hinterradantrieb, einem zweimotorigen Allradantrieb und einem dreimotorigen Allradantrieb.

Tesla Cybertruck: Bis zu 209 km/h schnell

Je nachdem für welches Modell du dich entscheidest, liegt die Reichweite des E-Autos nach Herstellerangaben zwischen 400 und 800 Kilometern. Eine Beschleunigung von 0 auf knapp 100 km/h (50 Meilen pro Stunde) soll beim Top-Modell in etwa 2,9 Sekunden möglich sein. Bei nur einem Motor wird die gleiche Beschleunigung in 6,5 Sekunden erreicht. Die Höchstgeschwindigkeit der drei angebotenen Modelle: 177 / 193 / 209 km/h.

Und weil es bei einem Pickup natürlich auch darauf ankommt, was du transportieren kannst: Du kannst an den Cybertruck mit dem stärkten Antrieb 6.350 Kilogramm Schleppkapazität anhängen, mit Single-Motor sind es 3.400 Kilogramm. Zudem ist der Transport von knapp 1.600 Kilogramm Nutzlast möglich.

Die Karosserie des Wagens mit Ecken und Kanten besteht aus rostfreiem Edelstahl. Im Rahmen der Präsentation schlug Tesla-Chefdesigner Franz von Holzhausen mit einem Vorschlaghammer gegen eine Tür des Wagens und es passierte… nichts… zumindest nichts auf den ersten Blick Erkennbares. Ebenfalls beeindruckend: Die Scheiben des Fahrzeugs sind aus Panzerglas gefertigt.

Die Karosserie des Wagens besteht aus rostfreiem Edelstahl. Im Rahmen der Präsentation schlug Tesla-Chefdesigner Franz von Holzhausen mit einem Vorschlaghammer gegen eine Tür des Wagens und es passierte… nichts… zumindest nichts auf den ersten Blick Erkennbares. Ebenfalls beeindruckend: Die Scheiben des Fahrzeugs sind aus Panzerglas gefertigt.

Was kostet der Tesla Cybertruck?

Preise für den Tesla Cybertruck sind auch schon bekannt. Die günstigste Variante mit Hinterradantrieb kostet mindestens 39.900 Dollar (36.000 Euro), mit zweimotorigem Elektroantrieb werden mindestens 49.900 Dollar (45.000 Euro) fällig und das Top-Modell mit drei Motoren ist ab 69.900 Dollar (63.150 Euro) zu haben. Inklusive Autopilot muss der Käufer einen Aufpreis in Höhe von 7.000 Dollar einkalkulieren.

Nach derzeitigem Stand der Dinge sollen die beiden günstigeren Varianten des Tesla Cybertruck ab Ende 2021 zur Verfügung stehen. Das Modell mit dreimotorigem Allradantrieb steht frühestens Ende 2022 bereit.

Dass Tesla mit einem Pickup-Truck um neue Kunden buhlt, kommt vor allem mit Blick auf den amerikanischen Markt nicht überraschend. Denn hier sind konkurrierende Fahrzeuge von Ford, General Motors oder Fiat Chrysler sehr beliebt.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL