Samsung: Das sind die ersten Details zur Galaxy Watch 4

3 Minuten
Die Vorstellung der Samsung Galaxy Watch 4 lässt weiter auf sich warten. Entgegen vieler Erwartungen wurde sie am Montagabend noch nicht enthüllt. Doch ein paar Ausblicke auf das, was mit der neuen Uhr künftig möglich sein wird, gestattete Samsung schon.
Samsung Galaxy Watch 3
Auf einen Nachfolger der Galaxy Watch 3 von Samsung müssen Smartwatch-Fans noch etwas warten.Bildquelle: Samsung

Der Mobile World Congress (MWC) in Barcelona als weltgrößte Mobilfunkmesse ist in diesem Jahr aufgrund der Coronapandemie stark abgespeck. Trotzdem hat Samsung die Möglichkeit des Messeauftakts am Montag genutzt, um erste Details zur neuen Smartwatch Galaxy Watch 4 zu präsentieren. Einige wenige Details wohlgemerkt. Denn die tatsächliche Neuvorstellung von Samsungs neuem Smartwatch-Flaggschiff blieb noch aus. Samsung beschränkte sich stattdessen darauf, einen Ausblick auf One UI Watch zu geben. Dabei handelt es sich um jenes Wearables-Betriebssystem, das in Zusammenarbeit mit Google entsteht. Es soll das Beste von Tizen OS und Wear OS auf einer Plattform vereinen und unter anderem Teil künftiger Wearables-Modelle von Samsung sein.

One UI Watch: Dieses Betriebssystem soll WatchOS Konkurrenz machen

Der Anspruch von Samsung ist klar: One UI Watch soll in Zukunft insbesondere das Zusammenspiel zwischen Galaxy Watches und Smartphones noch nahtloser gestalten. Im besten Fall soll One UI Watch so gut mit Handys funktionieren, wie es bei WatchOS von Apple im Zusammenspiel mit iPhones der Fall ist. Ob das gelingen kann? Die Zukunft wird es zeigen. Die ersten kleinen Details, die Samsung jetzt mit der Öffentlichkeit teilte, machen in jedem Fall Lust auf mehr.

Werden auf dem Galaxy Smartphone beispielsweise entsprechend kompatible Apps installiert, sollen diese direkt auf die Samsung Smartwatch übertragen werden. Sobald die Nutzer die App auf dem Smartphone anpassen, werden die Änderungen für die Smartwatch-Variante automatisch übernommen. Über das Smartphone lassen sich eingehende Anrufe auch über die gekoppelte Smartwatch annehmen oder ablehnen. Klar ist auch, dass es in jedem Fall wieder eine Galaxy Watch 4 geben wird, die mit einer eSIM auch unabhängig von einem gekoppelten Smartphone in Mobilfunknetzen nutzbar ist. Das nachfolgende Teaser-Video zeigt einige erste Details zu den Funktionen von One UI Watch im Zusammenspiel mit Galaxy-Smartphones von Samsung.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Allgemein versprechen Google und Samsung, dass Wearables, die auf One UI Watch basieren, nicht nur von einer besseren Performance profitieren sollen, sondern unter anderem auch von einer besseren Akkulaufzeit. Darüber hinaus bieten die beiden Partner den Zugriff auf eine Vielzahl von Apps – inklusive jener von Google wie beispielsweise Google Maps mit einer integrierten Navigationslösung speziell für die Nutzung auf neuen Smartwatches. Daran anknüpfend wird Samsung gegen Ende des Jahres für Entwickler eine Anwendung zur Gestaltung von Ziffernblättern auf den Markt bringen.

Samsung Galaxy Watch 4: Vorstellung auf einem separaten Unpacked-Event

Und was ist nun mit der Samsung Galaxy Watch 4 selbst? Eine Antwort auf diese Frage gibt es nicht. Denn Samsung verriet am Montag lediglich, dass die neue Smartwatch demnächst im Rahmen eines separaten Unpacked-Events ihre Weltpremiere feiern soll. Ein konkretes Datum blieben die Südkoreaner jedoch schuldig.

In einer Unternehmensmitteilung wurde am Abend aber wenigstens verraten, dass die Samsung Galaxy Watch 4 noch im Sommer das Licht der Welt erblicken soll. Aktuelle Gerüchte besagt, dass das nächste Unpacked-Event im August stattfinden soll. Sie wird die erste Smartwatch von Samsung sein, die mit One UI Watch und der neuen einheitlichen Plattform ausgestattet ist.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL