Neue E-Bikes von Decathlon: Der Preis überrascht

2 Minuten
E-Mountainbikes werden immer beliebter, da sie auf jedem Terrain fahren können. Der Sportartikelhersteller Decathlon hat jetzt zwei neue E-Mountainbikes vorgestellt. Diese haben nicht nur viel Leistung zu bieten, sondern auch noch mehr.
Neue E-Bikes von Decathlon: Der Preis überrascht
Neue E-Bikes von Decathlon: Der Preis überraschtBildquelle: Decathlon

Ein Mountainbike ist nicht nur für die Straße gedacht, sondern auch für Strecken abseits des Asphalts. Sie werden beispielsweise für Fahrten durch den Wald konzipiert. Das neue E-Mountainbike von Decathlon, das Rockrider E-FEEL 900S Team Edition, wurde einer Pressemitteilung zufolge ebenfalls für den „All-Mountain-Einsatz“ entwickelt. Aber was hat das Rockrider E-FEEL 900S Team Edition zu bieten?

E-Bike von Decathlon: Das ist das neue E-Mountainbike

Das neue Rockrider E-FEEL 900S Team Edition von Decathlon ist eine wahre Kampfansage. Der mit einem Ahornblatt versehenen Aluminiumrahmen des E-MTBs wird in Kanada hergestellt. Zwar ist das Fahrrad nicht für Downhill-Fahrten gedacht, trotzdem hat die Federung vorne einen Federweg von 160 Millimetern und der hintere Dämpfer einen Federweg von 150 Millimetern. 

Ein im Innenlager verbauter E-Mittelmotor von Shimano, der Shimano EP801, leistet ganze 600 Watt und überträgt dabei ein maximales Drehmoment von 85 Nm auf die Kette. Im Unterrohr befindet sich dann der Akku, der Shimano BT-EN806, welcher eine Kapazität von 630 Wh hat. Dieser hat eine Reichweite von bis zu 83 Kilometern. Für eine klare Übersicht ist am Lenkerbügel ein Farb-Display montiert. Auf dem 1,4 Zoll großen Display werden dir alle wichtigen Informationen, wie der Akkustand und die Geschwindigkeit, angezeigt. Das 900S TE verfügt über eine 12-Gang-Kettenschaltung, die nicht nur für „reibungslose“ Schaltvorgänge sorgt, sondern zudem noch „wartungsarm“ ist. 

Das neue E-Mounaintbike von Decathlon, das Rockrider E-FEEL 900S TE.
Das neue E-Mounaintbike von Decathlon, das Rockrider E-FEEL 900S TE.

Eine Fahrt durch ein unbekanntes Gelände ist nicht gerade ungefährlich, deswegen ist das E-Bike mit einem hydraulischen Scheibenbremssystem ausgestattet. Schaut man sich das Vorder- sowie Hinterrad genauer an, fallen die 203 Millimeter großen Scheiben sofort ins Auge. Auch wenn ein E-MTB für Schotterstrecken gedacht ist, kommt es durchaus vor, dass man am Stadtverkehr teilnimmt und sogar in einer Fußgängerzone landet. Falls du das Fahrrad dann mal schieben musst, leistet es dank seines „Fußgängermodus“ eine zweistufige Unterstützung.

Das neue E-Mountainbike von Devathlon, das Rockrider E-FEEL 700S.
Das neue E-Mountainbike von Devathlon, das Rockrider E-FEEL 700S.

Insgesamt gibt es zwei Varianten des neuen E-Bikes, das Rockrider E-FEEL 700S und 900S. Diese unterscheiden sich in der Motorisierung. Denn das 700S hat einen 100 Watt schwächeren E-Antrieb. Zugleich ist das 700S in der Farbe Weiß mit einem Preis von rund 3.500 Euro günstiger als das 900S TE in Schwarz, welches etwa 5.500 Euro kostet.

Bildquellen

  • decathlon-rockrider-900s-team-edition: Decathlon
  • decathlon-rockrider-e-feel-700s: Decathlon
  • neue-e-bikes-von-decathlon-der-preis-ueberrascht: Decathlon
0 0

Jetzt weiterlesen

E-Bike, E-Scooter oder E-Skateboard: Was passt zu dir?
E-Bikes und E-Scooter sieht man mittlerweile überall auf den Straßen. Auch E-Skateboards sind hier und da Thema. Doch nicht jedes Gefährt passt zu jedem Anwendungsszenario. Was ist also das richtige Einsatzmittel für dich? Wir fassen die Vor- und Nachteile zusammen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein