Mentale Gesundheit bei Gamern - Razer will helfen

4 Minuten
Mentale Gesundheit ist schon seit langem ein stark thematisiertes Thema. Sei es noch in der Schule, oder am Arbeitsplatz; mentale Gesundheit ist wichtig. Das kann niemand mehr leugnen. Doch nun will Razer das Thema ganz neu angehen.
Razer möchte mentale Gesundheit an die Massen bringen.
Razer möchte die Öffentlichkeit auf die gesundheitlichen Probleme von Gamern aufmerksam machen.Bildquelle: Razer

Mental Health Awareness, aber für Gamer. Dieses Konzept möchte Razer mit seiner Kampagne für mentale Gesundheit nun durchsetzen. Doch was sind überhaupt die Probleme, mit denen besonders Gamer zu kämpfen haben? Wie lassen sich diese gezielt behandeln?

Stress und Überlastung

Laut Razer liegt das Alter, in dem professionelle Gamer normalerweise in den “Ruhestand” gehen, bei nur rund 25 Jahren. Das ist weitaus jünger als traditionelle Athleten. Doch woran liegt dieses erschreckend junge Alter? 

Die Hauptfaktoren, welche Gamern mental und körperlich zu schaffen machen, sind Stress und Überlastung. Beim kompetitiven Spielt sitzt man oft nicht nur stundenlang vor dem PC. Nebenbei befindet man sich auch in einer konstanten Stresssituation, welche volle Aufmerksamkeit und Reaktionsfähigkeit erfordert. Dies hat sowohl körperliche als auch mentale Effekte auf den Spieler.

Wohl jeder kennt es: Nach einer langen Nacht vor dem PC tun die Augen weh, der Rücken schmerzt und ein unangenehmes Ziehen im Nacken macht das sitzen gar unmöglich. Für die meisten Spieler ist dies ein Ausnahmezustand. Selten wird so lange gespielt. Des Weiteren bietet sich genügend Möglichkeit, vor der nächsten Session nochmal etwas zu entspannen. Doch für professionelle e-Sports Athleten ist das oft nicht der Fall. Sie müssen Tag für Tag Top-Performance zeigen und sich intensiv auf kommende Wettkämpfe vorbereiten. Kein Wunder also, dass die Gesundheit da oft zu kurz kommt. 

Die Folgen

Die Folgen einer solchen Dauerbelastung sind vielfältig. Von Sehnenscheidenentzündungen bis hin zu Sehproblemen und Kopfschmerzen ist alles dabei. Auch der Tagesablauf eines Gamers ist oft alles andere als geregelt. Gesunde Mahlzeiten und genügend Schlaf kommen oft zu kurz.

Eine Grafik, welche die gesundheitlichen Auswirkungen des Gamings thematisiert.
Mit diesen Folgen haben Gamer laut einer Umfrage zu kämpfen. Erkennst du dich selbst hier wieder?

All dies führt über einen längeren Zeitraum zu bleibenden Problemen. Dazu zählen chronische Rückenschmerzen, die Folgen einer unzureichenden Ernährung wie Defizite und Über- oder Untergewicht. Schlafmangel führt bekanntlich zu Unausgeglichenheit und schlechter Stimmung, chronische Schmerzen machen den Alltag schnell immer schwerer.

Das Bild des im dunklen Keller sitzenden Gamers ist zwar schon lange überholt, dennoch verbirgt sich hier ein wenig Wahrheit. Soziale Isolation kann leicht geschehen, wenn sich die Kommunikation mit Mitmenschen mehr und mehr in die virtuelle Welt verlegt. Kaum ist der PC nachts einmal ausgeschaltet, fehlt vielen Leuten der tatsächliche Kontakt zu Mitmenschen und Freunden. Dieses Gefühl der Einsamkeit macht in unserer heutigen Welt vielen zu schaffen und betroffen sind bei Weitem nicht nur Gamer.

“Champions Start from Within” – Razer’s Wellness Programm

Mit dem Programm, welches den Titel “Champions Start from Within” trägt, möchte Razer nun auf dieses Thema eingehen. Da es sich beim Gaming und auch beim professionellen E-Sport um eine stetig wachsende Branche handelt, ist das Thema jetzt wichtiger als je zuvor.

Razer hat es sich also zum Ziel gesetzt, durch gezielte Kommunikation mit den Spielern, mehr Aufmerksamkeit auf die Relevanz dieses Themas zu lenken. In Texten und Videos sind die Themen für eine junge Community zugänglich gemacht. Den Spielern soll so beigebracht werden, wie sie sich selbst mental und körperlich besser versorgen können, ohne dabei ihre Karriere aufs Spiel zu setzen. Doch auch interaktive Panels und gar one-to-one Sessions mit professionellen Beratern stehen an der Tagesordnung. 

So sieht die aktuelle Planung zum neuen Programm von Razer aus.

Mit all diesen Schritten erhofft sich Razer, dass die mentale und körperliche Gesundheit junger Gamer mehr in den Vordergrund gerückt wird. Viel zu oft werden diese Themen nämlich von der jungen Community stark vernachlässigt. Die ganze Nacht wach bleiben zum zocken gilt als cool, über die körperlichen Folgen solchen Verhaltens macht sich kaum Einer Sorgen.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL