iPhone SE 2 / iPhone 9: Marktstart früher als gedacht

3 Minuten
Seit Monaten kursieren zahlreiche Gerüchte rund um den Nachfolger des iPhone SE 2. Nachdem kürzlich bereits erste Renderings zum Apple-Einsteiger-Smartphone aufgetaucht sind, festigen sich nun auch Informationen zum Marktstart. Im März soll es endlich so weit sein. Doch wie soll es heißen und was wird es können? Wir verraten es dir.
Bildquelle: OnLeaks

Bereits seit Monaten sind sich Experten und Analysten einig: Das nächste Low-Budget-iPhone wird in diesem Jahr auf den Markt kommen. Mit dem neuen iPhone wird Apple versuchen, an dem Erfolg des iPhone SE anzuknüpfen. Das wurde im März 2016 vorgestellt und erzielte wegen des vergleichsweise günstigen Preises, dem kompakten 4-Zoll-Bildschirm und der Performance aus dem iPhone 6S großes Ansehen und Erfolg.

Nun bestätigen erste Quellen, dass die Zulieferer von Apple Inc. mit der Montage des kostengünstigen iPhones bereits im Februar beginnen. Einem Marktstart im März dürfte demnach nichts mehr im Wege stehen. Damit verblassen Gerüchte, die besagten, dass Apple seine gesamte Riege an iPhones des Jahres 2020 im Herbst auf einen Schlag vorstellen will, obwohl genau das Vorgehen die Regel bei Apple ist.

iPhone SE 2: Das iPhone 8 in Neuauflage?

Erste Renderings des bekannten Leakers Steve Hemmerstoffer alias OnLeaks zeigten bereits, dass das Design des iPhone-SE-Nachfolgers sehr stark dem iPhone 8 ähnelt. Den Gerüchten zufolge wird die Vorderseite einen dicken oberen und unteren Rand sowie einen physischen Home-Button mit Touch-ID haben. Eine biometrische Apple Face-ID-Authentifizierung wird nicht an Bord sein. Die Displaydiagonale dürfte 4,7 Zoll betragen und die Gesamtgröße mit 138,5 x 67,4 x 7,8 Millimetern nahezu identisch bleiben. Es wäre lediglich 0,5 Millimeter dicker als das Ebenbild iPhone 8.

Auf der Rückseite soll analog des iPhone 8 ebenfalls nur eine Kamera verbaut sein. Um welches Objektiv es sich handelt, ist noch nicht durchgesickert. Auch ein mattiertes Glas soll die Rückseite zieren und somit induktives Laden ermöglichen. Im Inneren wird sich das Nachfolgemodell höchstwahrscheinlich mit dem aktuellen A13-Chipsatz mit 3 Gigabyte Arbeitsspeicher aus der derzeitigen iPhone-11-Reihe schmücken. Es wird darüber hinaus erwartet, dass der iPhone-SE-Nachfolger einen stärkeren Akku besitzt – möglicherweise jener aus dem derzeitigen iPhone 11.

Apple iPhone SE 2 oder doch iPhone 9?

Bezüglich der finalen Namensnennung herrscht noch Unklarheit. Einige betiteln den iPhone-SE-Nachfolger als iPhone SE 2, andere hingegen behaupten, der Nachfolger hätte nicht viele Gemeinsamkeiten mit dem iPhone SE 2 und erhält demnach einen neuen Namen – iPhone 9. Die Positionierung zwischen dem iPhone 8 und dem iPhone X würde sogar passen. So ist der SE-Nachfolger technisch besser als das iPhone 8, aber ohne die Designeigenschaften und Zusatzfunktionen des iPhone X. Da die Renderings des SE-Nachfolgers auch eher dem iPhone 8 anstatt dem damaligen iPhone SE mit 4-Zoll-Display ähneln, ist der Name iPhone 9 nicht unwahrscheinlich.

Apple erwartet steigende Verkaufszahlen in 2020

Das iPhone SE, aber auch das XR und 11 haben sich bei Verbrauchern besonders wegen des vergleichsweise günstigen Preises als beliebt erwiesen. Das iPhone SE gab es damals in Deutschland bereits ab 489 Euro zu kaufen. Durch den Verkauf eines neuen günstigen iPhones erhofft sich Apple offenbar, auch den Absatz in China, Indien und anderen Schwellenmärkten weiter anzukurbeln und sich als Android-Konkurrent stärker zu etablieren. Hierzulande soll das neue Modell vermutlich hauptsächlich Nutzer ansprechen, die aktuell noch ältere Modelle wie das iPhone 6 nutzen.

Analysten wie Ming-Chi Kuo und Kuos prognostizieren, dass das iPhone SE 2 / iPhone 9 zwischen 20 und 30 Millionen Mal verkauft werden wird. Auch Apple hofft, dass die Auslieferung seiner Mobiltelefone in diesem Jahr wieder steigen wird. Als Ziel hat sich der Technologiekonzern mehr als 200 Millionen Einheiten gesetzt. Das iPhone SE 2 / iPhone 9 dürfte dabei eine entscheidende Rolle spielen.

Quellen:

Bildquellen

  • iPhone SE 2 Titelbild: OnLeaks
  • iPhone SE 2 / iPhone 9: OnLeaks
Ende der iPhone-Zwangs-App: So lässt dir Apple bald mehr Freiheit
Seit den ersten Versionen von iOS erlaubt Apple nicht die hauseigenen iOS Standard-Apps zu ersetzen. Zwar kannst du ohne weiteres einen alternativen Browser aus dem App-Store herunterladen - Links werden jedoch immer mit Safari geöffnet. Unter iOS 14 könnte sich das jedoch ändern.

Deine Technik. Deine Meinung.

7 KOMMENTARE

  1. „iPhone SE2“ ; „iPhone 9“ … wie wäre es mit „iPhone SC“ für Special Crap oder „iPhone R“ für Recycling?
    Besonders letzteres zeigt die tatsächliche Wahrheit, was dieser Verein den Jüngern unterjubeln will ohne viel Geld auszugeben aber viel Geld einzunehmen.
    Dieses Ding ist nichts anderes als die alten 8er-Gehäuse mit neuer(er) Technik zu bestücken. Dass das Design sowas von veraltet ist, ist eine pure Frechheit, besonders beim Blick auf den Preis.
    Das Fallobst muss eine Jünger besonders gut kennen und wissen, dass die so verstrahlt sind, dass sie selbst einen einfachen Ziegelstein auf den Markt bringen könnten und die Jünger den zu überhöhten Preisen kaufen würden.

    • Uns technikbegeisterte haut das Smartphone wirklich nicht um, aber wir sind auch nicht die Zielgruppe für so ein Smartphone. Gerade nicht-so-technikbegeisterten Leuten ist es jedoch oftmals egal, wie randlos und modern ein Smartphone aussieht. Diese Zielgruppe freut sich eher über den vorhandenen Home-Button und die aktuelle Hardware. So ist man nochmal 4 Jahre auf dem aktuellen Stand und muss sich nicht mit einer modernen Gestenbedienung usw auseinandersetzen.

      • Nicht-technikbegeisterte interessieren Updates 0,0! Viele, egal von welchem Hersteller und Betriebssystem wissen, welche Version auf dem eigenen Smartphone läuft.

        Und dann gibt es für diese „Nicht-technikbegeisterten“ soviel Auswahl für weniger Geld im ANDROID-Lager, mit aktuelleren Design (darauf wird als erstes am meisten Wert gelegt) und besserer Technik zum (viel) günstigeren Preis…

        – Google Pixel 3a
        – XIAOMI Mi 9 / Mi 9T / Mi 9 Lite
        – Realme XT / X2

        …um nur ein paar zu erwähnen. Und dann gibt es natürlich noch ein Samsung Galaxy S9, das zwar nicht mehr das neuste ist aber noch immer zu den besten Geräten gehört, das zudem noch optisch viel mehr her macht als dieses Ding, das mit einem Design das 2014 eingeführt und somit über !5! Jahre alt ist…Rückseite drauf gesch***en.😏
        Mich würde es nicht wundern, wenn das Recycling sogar soweit geht, dass ein LC-Panel verbaut wird.

        • Natürlich gibt es unzählige Android-Smartphones die viel bessere Ausstattung für einen deutlich günstigeren Preis bieten. Teste gerade das neue Xiaomi K30 und bin begeistert, was man da für unter 300 Euro geboten bekommt. Kannst du dir aber einfach nicht vorstellen, dass es Menschen gibt die sich nicht mit Technik auskennen, gerade ein iPhone 6/ 6S nutzen und langsam ein neues Smartphone suchen? Die möchten nicht auf Android welchseln oder sich ein 800 Euro iPhone mit neuartiger Gestensteuerung kaufen. Nicht ohne Grund waren das iPhone 7(!) und das iPhone 8 unter den 10 meist-aktivierten Smartphones an Weihnachten in den USA. Beide übrigens noch vor dem iPhone 11 Pro.
          (Quelle: https://twitter.com/asymco/status/1213876432587411456)
          Mit dem neuen iPhone SE2 will Apple genau diese Nutzer abholen und ein Smartphone für den Umstieg bieten. Und natürlich wird nur ein LC-Display verbaut werden, schließlich will man ja die Gewinnmarge hoch halten 😉

  2. Ich benutze selber das iPhone 7+. Diese neue Designsprache, die jedes aktuelle Smartphone haben muss, stört mich sehr. Ich würde mich freuen, wenn es einen Fingerabdrucksensor hat und es auch wie die Generationen 6-8 aussehen würde. Mich hätten sie sofort damit. Viele Jahre Ruhe. Ich bin sehr technikaffin und hatte immer die neuesten Handys. Ich bin sogar wieder zurück zum iPhone 7, nachdem ich das S8 und das Mate 10pro sehr mochte. Die Updates und das randlose Display haben mich aber immer gestört. Ich kann wegen den dicken Rändern mein Handy wenigstens besser halten, als die anderen beiden. Just my 2 cents.
    ps: ich kann die Marke „Apple“ nicht leiden.

    • Ja, das ist echt schade, dass man ein PS anhängen muss. Apple verkauft gute Produkte und das kann man auch schamlos zugeben. Unter jedem Artikel, in dem es nur ansatzweise um Apple geht, gibt es immer Hasskommentare. Fakt ist, dass Apple eine Menge verkauft und eine hohe Kundenzufriedenheit hat. Das wäre wohl kaum möglich, wenn die Produkte wirklich so schlecht wären.

  3. Ich bin auch sehr Technikaffin und wollte persönlich kein Gerät mehr mit diesem alten Design. Auf der anderen Seite muss man sich fragen, wo genau der Mehrwert der großen Displays liegt. Wenn ich unterwegs mal ein Video oder Fußball streamen will, schaue ich auf den modernen Geräten auch in 16:9, das sieht dann auch nicht viel anders aus als auf diesem Gerät. Ich persönlich würde mir ein kompaktes Smartphone im 16:9 Format wünschen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL