Corona-App: Booster-Impfung ungültig? Das ist der Grund und so löst du den Fehler

2 Minuten
In Deutschland sind Millionen Menschen aufgerufen, nicht nur eine Grundimmunisierung, sondern auch einen Booster per Impfung gegen Covid-19 durchzuführen. Doch hast du das erledigt, kann es sein, dass ein Fehler in der Corona-App auftritt.
Corona-Impfung: Dieser Rechner verrät, wann du dran bist
Corona-Impfung: Dieser Rechner verrät, wann du dran bist Bildquelle: Unsplash/Daniel Schludi

Du hast dich mit einer Booster-Impfung aufpeppen lassen und das Impf-Zertifikat in die Cov-Pass-App eingescannt? Dann kann es sein, dass ein Fehler dazu führt, dass du laut App nicht  mehr geschützt bist. Jetzt reagiert das RKI und klärt auf, wie es zu diesem ungewollten Verhalten kommt. 

Darum wird die Booster-Impfung falsch angezeigt

Grundsätzlich sind es zwei Probleme, die dazu führen, dass die Booster-Impfung nicht direkt als solche gewertet wird und deshalb der Schutz erst nach zwei Wochen Wartezeit angezeigt wird. Zum einen kann es sein, dass dein Name beim Ausstellen des Zertifikats falsch oder anders geschrieben wurde als bei dem oder den ersten Zertifikaten. Dann, so das RKI, interpretiert die App das Zertifikat als eines einer neuen Person. 

Der zweite Grund, warum der Fehler auftritt, liegt ebenfalls im ausgestellten Zertifikat der Booster-Impfung. Denn darauf muss die korrekte Nummer für die Anzahl der bisherigen Impfungen angegeben sein. So muss bei einem Impfstoff mit zwei Dosen für die Grundimmunisierung beim Boostern die Nummer 3/3 angegeben werden. Beim Vakzin von Johnson & Johnson (Jansen) muss die Nummer 2/2 angegeben werden. Ist das nicht der Fall, denkt die App, dass es sich um eine Dosis der Grundimmunisierung handelt und zeigt erst nach Ablauf einer gewissen Zeit den Impfschutz an. Ähnlich verhält sich die App, wenn eine Impfung für Genesene durchgeführt wurde und die Nummer nicht korrekt eingetragen wurde. 

So löst du die Cov-Pass-Probleme

Im Falle eines falschen Namens muss das Impfzertifikat für die Booster-Impfung neu ausgestellt werden. Hast du schon eine Grundimmunisierung, kannst du bis dahin diese „Karte“ vorlegen. Du findest sie in der Cov-Pass-App, wenn du auf dem Startbildschirm nach links wischst. 

Ähnlich kannst du vorgehen, wenn deine Boosterimpfung deine zweite Dosis ist. Denn hier wird ein zweiwöchiger Zeitraum angezeigt, in dem das Boosterimpfungszertifikat als unvollständig geschützt gilt. Deine Grundimmunisierung ist jedoch vorhanden und du kannst dieses Zertifikat vorzeigen. Ist die Boosterimpfung deine dritte Dosis, solltest du dir das Zertifikat wie beim Namensfehler neu ausstellen lassen. 

Ein letzter, aber eher kleiner Fehler kann laut RKI bei Apples iPhones auftreten. Wird der Impfschutz auch nach der Wartezeit für die Booster-Impfung als unvollständig angezeigt hilft hier aber ein simpler Neustart der App. 
 

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL