Apple iPhone 12: Finanzchef gibt überraschende Einblicke

2 Minuten
Apple funktioniert bei der Einführung neuer iPhones in der Regel wie ein Uhrwerk. Jedes Jahr im September werden die neuen Modelle vorgestellt und direkt in den Handel gebracht. Doch selbst diesem Uhrwerk macht Corona einen Strich durch die Rechnung.
Apple iPhone 12 Konzeptdesign
Bildquelle: twitter/@bengeskin

Apple hat dieses Jahr schon ein iPhone vorgestellt. Das iPhone SE (2020) startete im Frühjahr und ist wohl ein voller Erfolg für den US-Konzern. Doch die nächsten Modelle werden mit Anlaufschwierigkeiten starten. In dieser Woche hat Apple seine Quartalsergebnisse dargelegt und darüber berichtet, wie es in diesem Jahr weitergehen wird. Erstaunlich dabei ist vor allem eine Aussage des Finanzchefs Luca Maestri.

Apple iPhone 12 verspätet sich

Überraschend ist dabei nicht nur der Inhalt der Aussage, sondern auch, dass es überhaupt Vorabinformationen zu den neuen Modellen gibt. Apple ist in der Regel sehr verschlossen, was zukünftige Produkte angeht und setzt auf den Überraschungseffekt bei der Präsentation im Herbst. So war es beim iPhone 11; So war es bei allen vorherigen Modellen.

Das Corona-Virus ändert aber alles und damit auch die Kommunikation von Apple. Und so lässt nun der Finanzchef Maestri die Katze aus dem Sack. Das iPhone 12 wird später auf den Markt kommen. Das Uhrwerk kommt also ins Stocken. Doch Apple-Jünger und Smartphone-Fans müssen sich keine Sorgen machen. Das neue iPhone wird dennoch nicht lange auf sich warten lassen.

Marktstart im Oktober wahrscheinlich

Das iPhone 12 mitsamt seinen Modellbrüdern – Experten erwarten bis zu vier iPhone-12-Modelle – sollte im September auf den Markt kommen. Die jetzt kommunizierte Verzögerung wird das zwar ändern, aber nicht dramatisch. Fachleute gehen davon aus, dass die neue Generation iPhones schon im Oktober, spätestens aber im November im Verkauf ist. Die Verzögerung des iPhone 12 mag damit für echte Fans ein Schlag in die Magengrube sein, für den Massenmarkt jedoch ist sie unbedeutend. Das wichtige Weihnachtsgeschäft scheint Apple auf alle Fälle bedienen zu können.

Apple iPhone 12 – Der Stand der Gerüchte

Apple hat außer der Verzögerung noch nichts zum iPhone 12 verlautbart. Das hindert jedoch die Branche nicht daran in Lieferketten, Analysten-Essays und über andere Kanäle ein Vorabmodell des iPhone 12 im Geiste zu erschaffen. Und damit sind schon sehr viele Informationen zutage gefördert worden. Es wird wohl zwei herkömmliche und zwei Pro-Modelle geben. Alle Handys sollen 5G-fähig sein und einen verkleinerten Steg am oberen Display-Rand besitzen. Dazu wird es wohl ein etwas verändertes Gehäuse und einen neuen Prozessor geben.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. „Überraschend ist dabei nicht nur der Inhalt der Aussage, sondern auch, dass es überhaupt Vorabinformationen zu den neuen Modellen gibt. …“

    Was hat Apple denn zu den neuen Geräten bekannt gegeben? Nichts, wie sie selbst festgestellt haben: „Apple hat außer der Verzögerung noch nichts zum iPhone 12 verlautbart.“ Also, sie widersprechen sich selbst. Außer „heißer Luft“ nichts Neues. Es lohnt langsam nicht mehr auf ihrer Website zu lesen. Das ist max. Bildniveau, schade.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL