iPhone SE 2020: Neues iPhone für Sparfüchse und kleine Hände

3 Minuten
Lange wurde über ein Comeback das iPhone SE von Apple spekuliert, nun ist die zweite Generation des Discount-iPhones offiziell. Am Mittwoch präsentierte der US-Konzern das schon länger erwartete Einsteiger-Modell in drei Speichergrößen und drei Farben. Wir zeigen dir, was das neue iPhone SE 2020 kann und zu welchem Preis du es in Kürze kaufen können wirst.

Zu haben ist das neue iPhone SE auf Basis von iOS 13 in den Farben Weiß, Schwarz und Rot; eingebettet in ein Aluminiumgehäuse. Wie auf der Vorderseite kommt auch auf der Rückseite Glas zum Einsatz. Anders als bei anderen modernen Smartphones ist das Mobiltelefon mit einem vergleichsweise kleinen LCD-Display ausgestattet. Es misst 4,7 Zoll in der diagonalen Abmessung und bietet eine Auflösung von 750 x 1.334 Pixeln bei 326 ppi. Das Design insgesamt kann mit dem anderer, moderner Smartphones nicht mithalten. Denn große Display-Ränder am oberen und unteren Ende des Bildschirms sind leider nicht zu übersehen.

Apple iPhone SE 2020 mit A13 Bionic Chip

Pluspunkt: Für den Antrieb sorgt ein A13 Bionic Chip, den Apple zum Beispiel auch im iPhone 11 und um iPhone 11 Pro verbaut. Leistung satt ist also garantiert. Wie viel Arbeitsspeicher im iPhone SE der zweiten Generation schlummert ist noch unbekannt. Hierzu macht Apple traditionell keine Angaben. Gemäß IP67-Zertifizierung ist das iPhone SE 2020 für bis zu 30 Minuten in der Lage, in bis zu einem Meter Wassertiefe zu „überleben“. Unterhalb des Displays ist eine klassische Home-Taste zu finden, in der ein Fingerabdrucksensor integriert ist (Touch ID).

Aus der Perspektive von Kamerafans vielleicht ein bisschen enttäuschend: Auf der Rückseite kommt nur ein Weitwinkelobjektiv zum Einsatz. Es löst mit bis zu 12 Megapixeln auf und ist mit einer f/1.8-Blende ausgestattet. Zudem steht ein bis zu fünffacher Digitalzoom zur Verfügung. Auf Tiefenschärfe-Effekte musst du aber dennoch nicht verzichten. Wie beim iPhone XR wird diese Funktion softwareseitig realisiert. Videos sind in 4K-Qualität mit 24, 30 oder 60 fps möglich. Auf der Vorderseite kannst du auf eine 7-Megapixel-Kamera mit f/2.2-Blende zugreifen, um Selfies aufzunehmen oder an Video-Chats teilzunehmen.

Apple iPhone SE 2020
Das Apple iPhone SE der zweiten Generation kommt in drei Farben in den Handel.

Zur weiteren Ausstattung gehören Bluetooth 5.0, ein NFC-Chip, GPS-Empfänger, Dual-WLAN inklusive 802.11ax-Unterstützung (Wifi 6) und ein Akku, der laut Herstellerangaben bis zu acht Stunden Videowiedergabe in einem Stream sowie bis zu 40 Stunden Audio-Wiedergabe verspricht. Vergleichbar sei die Akku-Kapazität mit jener des iPhone 8. Wie bei neuen iPhones üblich kannst du auch beim iPhone SE der zweiten Generation eine Nano-SIM und eine eSIM oder zwei eSIMs nutzen. Mobiles Internet kannst du maximal in LTE-Netzen nutzen, da 5G nicht unterstützt wird. Eine Speichererweiterung per MicroSD-Karte ist ebenfalls nicht möglich.

Was kostet das iPhone SE 2020?

Verglichen mit anderen aktuellen iPhone-Modellen ist das iPhone SE 2020 fast schon ein Schnäppchen. Denn du musst für die 64-GB-Variante „nur“ 479 Euro zahlen. Mit 128 GB Speicherplatz sind 529 Euro zu entrichten, wenn es das Modell mit 256 GB Speicher sein soll liegt der Preis bei 649 Euro. Zwischen dem günstigsten und dem teuersten iPhone SE 2020 liegen also fast 200 Euro.

Alternativ kannst du dich über den Online-Shop von Apple auch für eine Ratenzahlung entscheiden. Das iPhone SE 2020 mit 64 GB Speicher steht ab 19,95 Euro monatlich zur Verfügung, die anderen beiden Modelle ab 22,04 beziehungsweise 27,04 Euro pro Monat. Vorbestellungen sind ab dem 17. April um 14 Uhr bei Apple möglich. Der offizielle Verkauf startet dann am 24. April.

Hayo Lücke

Kommentar

Von Hayo Lücke

Ein preiswertes iPhone für unter 500 Euro: Großartig, Apple. Ein günstiges iPhone in einem überaus altbackenen Design: Ach mensch, Apple...

Wieder einmal lässt Apple den großen Wurf auf dem Markt der Mittelklasse-Smartphones vermissen und stülpt moderner Technik stattdessen ein Design aus dem Jahr 2017 über.

Das ist einfach nur schade und eines Tech-Giganten nicht würdig. Vor allem chinesische Hersteller laufen Apple mit Blick auf das Design schon seit einigen Jahren den Rang ab. Auch und gerade in der Einsteiger- und Mittelklasse.

Und trotzdem wird das iPhone SE wieder viele Käufer finden. Denn Apple hat einen echten Faustpfand: iOS. Das in eigenem Hause entwickelte Betriebssystem erlaubt nicht nur den Zugriff auf unzählige Apps. Es verspricht auch Updates über viele Jahre und ein perfektes Zusammenspiel mit anderen Apple-Produkten. Darauf kannst du dich verlassen.

Timo Brauer

Die Zweite Meinung

Von Timo Brauer

Wir Nerds und Technikbegeistere schauen auf das iPhone SE und wundern uns, welches altbackene Design Apple uns im Jahr 2020 vorsetzt.

Doch genau dieses Design hat auch seine Vorzüge: iPhones und iOS sind bei vielen Benutzern wegen ihrer leichten und seit vielen Jahren gleichen Bedienung beliebt. Die zusammen mit dem randlosen iPhone X eingeführte Gestensteuerung ist da eine ziemliche Umgewöhnung. Mit dem iPhone SE möchte Apple nicht nur preisbewusste Käuferschichten erreichen, sondern auch treuen Benutzern eines alten iPhone 5S, 6 oder 6S eine technisch aktuelle Alternative bieten.

Klar gibt es für 479 Euro Android-Smartphones mit einem randlosen Display und unzähligen Kameras. Die Käufer des iPhone SE erwarten jedoch eine gewohnte Bedienung und die Garantie ihr neues Smartphone vier Jahre oder länger mit Software- und Sicherheitsupdates versorgt nutzen zu können.

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL