watchOS 5 vorgestellt: Das sind die neuen Funktionen

4 Minuten
Apple Watch Series 3
Bildquelle: Apple
Apple hat auf der WWDC 2018 die neue Software-Version seines Wearables-Betriebssystems watchOS vorgestellt. Unter anderem werden neue Sportarten und eine Walkie-Talkie-Funktion hinzugefügt. Dazu kommt mehr Kommunikation mit anderen Apple-Watch-Nutzern an die Handgelenke der Kunden. Auch Hardware wurde vorgestellt: Es gibt eine kleine Reihe neuer Armbänder mit passenden Watch-Faces.

Apple hebt sein Betriebssystem watchOS auf die Version 5 und zeigt auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2018 die neuen Funktionen. Detaillierte Verkaufszahlen verschweigt der Konzern zum wiederholten Male, jedoch wird man nicht Müde auch beim neuesten Event das Mantra der beliebtesten Smartwatch der Welt zu wiederholen.

Die neuen Features drehen sich bei watchOS 5 vor allem um Kommunikation und wiedermal erweiterte Sportfunktionen. Das betont auch Jeff Williams, COO von Apple. „Apple Watch hilft unseren Kunden in Verbindung zu bleiben, ihre Fitness zu verbessern und in vielen Fällen lebensbedrohliche Zustände zu erkennen. Mit der Einführung von watchOS 5 freuen wir uns, neue Aktivitäts- und Kommunikationsfunktionen einzuführen, die die Uhr auf ein völlig neues Niveau heben werden.“

watchOS 5 – Die neuen Funktionen im Überblick

Die Vielfalt der Drittanbieter-Apps machte das Smartphone so erfolgreich, wie es heute ist. So verhält es sich auch mit den Smartwatches. Der durchschlagende Erfolg lässt zwar weiter auf sich warten, jedoch gibt Apple zumindest ein bisschen mehr Drittanbieter-Einbindung in die Apple Watch frei. Trotzdem bleiben die eigenen Anwendungen im Mittelpunkt der Keynote zur Eröffnung der Entwicklerkonferenz 2018.

Mehr Sportarten und Wettbewerbe

Der größte Teil der Nutzer der Apple Watch nutzt die intelligente Uhr zur Aufzeichnung der sportlichen Aktivitäten und dem Alltagsverhalten wie Schritte und Herzfrequenz. Somit ist es wenig verwunderlich, dass Apple einen Schwerpunkt der Entwicklung auf diesen Bereich legt. Die große Revolution bleibt dabei aus, jedoch dreht Apple an vielen Stellschrauben und arbeitet an der Konnektivität zwischen den Nutzern. So können mit watchOS 5 Aktivitätswettbewerbe durchgeführt werden. Sie laufen sieben Tage und haben das Ziel Aktivitätsringe zu schließen. Dabei werden die Kontrahenten von ihrer Uhr mit Hinweisen gefüttert, wie man sich schlägt und was noch zu tun ist.

Mit der automatischen Workout-Erkennung verhindert watchOS 5, dass ein Training nicht getrackt wird. So erkennt die schlaue Ubr, dass ein Training physisch gestartet wurde und erinnert den Nutzer daran, ein Workout auch digital zu initiieren. Hier gibt es nun mehr Auswahl. Wer an mehr Action denkt wird jedoch enttäuscht: Mit Wandern und Yoga ziehen zwei eher gemächliche, jedoch nicht minder schweißtreibende Sportarten auf die Apple Watch ein. Dazu gibt es neue Lauffunktionen, die vor allem ambitionierte Läufer unterstützen sollen. So werden Nutzer gewarnt, wenn sie drohen Geschwindigkeitsziele verfehlen zu können.

Walkie-Talkie – Kommunikation zwischen Apples Watches

Die neue Software watchOS 5 kommt mit einer Kommunikations-Funktion namens Walkie-Talkie auf die Uhren der Nutzer. Die Uhr-zu-Uhr-Verbindung kann laut Apple zwischen allen kompatiblen Geräten von Apple-Watch-Nutzern weltweit über Wi-Fi oder Mobilfunkverbindung aktiviert werden. Ausgenommen sind die Länder China, Pakistan und Vereinigte Arabische Emirate.

Siri hat gelernt und zeigt nun Drittanbieter-Apps

Auch bei WatchOS wurde Siri mit der Vorhersage-Funktion ausgestattet, die je nach Befindlichkeit und Tagesablauf Vorschläge macht, was der Nutzer als nächstes tun könnte. Dazu zeigt das Siri-Ziffernblatt nun auch Drittanbieter-App-Inhalte von unter anderem Nike+ Run Club, Glow Baby oder Mobike.

Pride- und Sommerarmbänder

Apple hat ein neues Zifferblatt zu Pride veröffentlicht. In der Zifferblattübersicht der Apple Watch-App kann sie heruntergeladen werden. Das passende Armband Pride Edition aus gewebtem Nylon wurde mit einem neuen Regenbogenstreifen aktualisiert. Dazu gibt es neue Armbandfarben in Marine-Grün, Pfirsich und Himmelblau. Sie sind ab sofort im Apple-Online-Shop erhältlich. Die Pride Edition wie auch die „Sommerfarben“ kosten dabei 59 Euro.

Verfügbarkeit von watchOS 5

watchOS 5 wird im Herbst 2018 als Update für Apples Watch Series 1 und neuer verfügbar sein und setzt iPhone 5s oder neuer mit iOS 12 voraus. watchOS 5 wird nicht auf der Original Apple Watch verfügbar sein. Developer bekommen eine Vorabversion ab dem heutigen 4. Mai angeboten.

Bildquellen:

  • Apple Watch Series 3: Apple
Sonos mit Akku: Weitere Details zum Sonos Move
Bereits vor einigen Tagen wurden erste Gerüchte zu neuen Sonos-Produkten bekannt, nun sickern nach und nach weitere Details durch. Im Fokus: Ein Sonos-One-ähnlicher Lautsprecher mit einem Akku und Bluetooth.
Michael Büttner
Michael liebt Technik und ist Redakteur bei inside digital. Anderen auch bekannt als der Franke in Bonn, der Macher oder der Handwerker für sämtliche Reparaturen der Redaktion. Nach Praktika bei der Neuen Presse in Kronach, den Nürnberger Nachrichten und dem Systemkamera-Blog, startete Michael bei inside handy und verdient sich seine Sporen vor allem im Hardware-Bereich. Balanciert er mal nicht zwischen Tagesgeschäft, Testgeräten und Co, betätigt er sich ab und an als Jäger im Pokémon-Dschungel. Ein ungewöhnlicher Anblick wäre es dabei nicht, ihm dank seiner Boulder-Fähigkeiten kletternd an einer Felswand zu begegnen. Abseits dessen begeistert er sich für Fotografie, Wanderungen, kulinarische Feste und Blasius Kawalkowski.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen