Gottesdienste an Ostern 2023 (live) streamen – hier geht‘s

3 Minuten
Ostern ist für viele ein ganz besonderes Fest. Dabei stellt selbstverständlich der Feiertags-Gottesdienst einen wichtigen Bestandteil der Feierlichkeiten dar. Wer lieber digital teilnehmen möchte, hat 2023 zahlreiche Möglichkeiten in Form von Online-Gottesdiensten. Wir geben einen Überblick.
Gottesdienst streamen
Live-GottesdienstBildquelle: Free-Photos / Pixabay

Die Corona-Pandemie in Deutschland ist passé. Das digitale Know-how der Kirchen ist jedoch geblieben. Wer 2023 an den Ostergottesdiensten teilnehmen möchte, kann dies auf Wunsch daher bequem aus den eigenen vier Wänden tun. Denn mittlerweile werden während der Karwoche unzählige katholischen und evangelischen Gottesdienste allen Interessierten als Livestream zugänglich gemacht.

Live Gottesdienste an Ostern: So geht’s

Zunächst einmal werden Gottesdienste um die Osterzeit meistens im öffentlich-rechtlichen Rundfunk ausgestrahlt. Interessierte sollten in erster Linie auf die Programme von ZDF, Das Erste oder dem Bayerischen Rundfunk (BR) achten. Dochauch viele anderen Kanäle streamen Live Gottesdienste an Ostern.

Ausgewählte Gottesdienste auf einer einzigen Plattform

Während der Corona-Krise hat der Sender Bibel TV die Plattform „Live-Gottesdienste“ gestartet. Hier werden täglich die Messen unterschiedlicher Konfessionen und Gemeinden in Echtzeit übertragen. Dank einer Live-Erkennung kannst du zudem jederzeit überprüfen, wann die nächste oder eine ganz bestimmte Messe übertragen wird. Hast du diese mal verpasst, kannst du dir zumindest die Aufzeichnung anschauen. Und auch die Oster-Gottesdienste werden hier selbstverständlich zu finden sein.

Listen mit katholischen Live-Gottesdiensten an Ostern

Wer sich in seiner eigenen Gemeinde respektive in der Gemeinde seiner Wahl wohler fühlt, sollte auf jeden Fall auf der Website seiner Kirche vorbeischauen und sich über Streaming-Möglichkeiten informieren. Denn seit Beginn der Corona-Pandemie haben Kirchen vermehrt Live-Streaming-Möglichkeiten eingerichtet – und angesichts der Oster-Feiertage dürften zahlreiche gemeinden ihr erworbenes Know-how wieder anwenden. Damit es nicht allzu unübersichtlich wird, haben einige Plattformen Listen mit unterschiedlichen Gemeinden eingerichtet, deren Gottesdienste Nutzer in Echtzeit über das Internet verfolgen können. Dazu gehören insbesondere:

Listen mit evangelischen Live-Gottesdiensten an Ostern

Natürlich gibt es entsprechende Listen mit Live-Gottesdiensten zu Ostern 2023 auch für evangelische Gemeinden. Neben Auftritten der regionalen Kirchenverbände wie der Evangelischen Kirche Rheinland bietet beispielsweise der Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland eine lange Übersicht mit vielen Gemeinden – inklusive der entsprechenden Zeitangaben.

Noch interessanter ist allerdings das alternative Angebot des Portals Kirchenland. Hier finden sich Links zu Livestreams von hunderten (Frei-)Kirchen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz übersichtlich auf einer interaktiven Landkarte.

Allerdings sind alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Details zu den aufgeführten Gottesdiensten findest du auf der Website von Kirchenland.

Gottesdienste besser über WLAN streamen

Diejenigen, die die Ostermessen auf ihrem Smartphone streamen wollen, sollten darauf achten, dass das Gerät mit dem heimischen WLAN verbunden ist. Denn eine Videoübertragung über das Internet kann das im Mobilfunk-Vertrag enthaltene Datenvolumen recht schnell aufbrauchen. In diesem Fall können je nach Tarif zusätzliche „Kirchensteuern“ anfallen, die jedoch nicht an die Kirche, sondern an die Mobilfunkanbieter gehen. Noch sicherer ist es, den Gottesdienst direkt per WLAN auf einen Desktop-Bildschirm zu streamen – und deutlich bequemer ist diese Variante ebenfalls.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein