WhatsApp wird deutlich besser: Neue Foto-Funktion kommt

2 Minuten
In den vergangenen Wochen musste WhatsApp viel Kritik einstecken. Ist es dieser zu verdanken, dass die Entwickler nun eine neue Funktion nach der anderen bringen? Mit einem Feature, das längst überfällig war, wird WhatsApp deutlich besser.
WhatsApp: Neue Foto-Funktion
WhatsApp wird erheblich besser: Neue Foto-Funktion kommtBildquelle: rovenimages.com/Pexels

Zwar ist WhatsApp der hierzulande meist genutzte Messenger. Die App ist aber beileibe nicht perfekt. Schnell stößt man hier und da an die Grenzen des Messengers. So wissen viele Nutzer es nicht, aber WhatsApp macht verschickte Bilder und Videos mit voller Absicht schlechter. Das soll sich nun allerdings ändern.

WhatsApp macht Bilder absichtlich schlecht

Bislang ist es so: Verschickst du ein Bild an einen deiner Kontakte, wird das Foto beim Versand von WhatsApp komprimiert. Das geht zulasten der Qualität und macht sich ganz besonders in puncto Schärfe und Detailgrad bemerkbar. Nachfolgend ein Vergleich, der links das Originalfoto vor dem Versand via WhatsApp zeigt und daneben das gleiche Bild, wie es beim Chatpartner angekommen ist. Der Schärfeverlust ist deutlich.

Kamera-Test: Foto geschossen mit der Hersteller-App (links) und was daraus nach dem Versand via WhatsApp wurde (rechts).
Kamera-Test: Foto geschossen mit der Hersteller-App (links) und was daraus nach dem Versand via WhatsApp wurde (rechts).

Zwar ist das bei banalen Fotos, die eine Lebenszeit von wenigen Sekunden haben, nicht entscheidend. Es gibt aber auch viele Nutzer, die Familienfotos oder andere Erinnerungen per WhatsApp mit Freunden und Familie teilen. Und hier ist es schade, dass unterwegs so viel Qualität verloren geht. Warum WhatsApp das macht? Um Datenvolumen zu sparen. Die Bilder leiden somit zwar hinsichtlich ihrer Auflösung, fressen beim Versand aber nicht mehrere Megabyte, sondern nehmen nur wenige Kilobyte in Anspruch.

Diese beliebte Funktion des Messengers solltest du lieber nicht nutzen

Neue Foto-Funktion macht Bilder besser

Nun reagiert WhatsApp auf die Kritik der Nutzer in Bezug auf die miserable Fotoqualität und bringt eine neue Funktion. So kannst du demnächst selbst bestimmen, in welcher Qualität du ein Bild verschicken möchtest. Dazu stehen dir drei Optionen zur Auswahl: „Automatisch“, „Beste Qualität“ und „Datensparmodus“.

WhatsApp: 15 Tipps und Tricks, die nicht alle kennen

Die gleiche Funktion wird Nutzern demnächst auch beim Versand von Videos zur Verfügung stehen. Hierbei solltest du aber ein, zwei Dinge beachten, die für Fotos nicht unbedingt gelten. Die Funktion, die Fotos und Videos beim Empfänger in der Qualität deutlich besser macht, befindet sich noch in der Entwicklung. Dem stets gut informierten Blog Wabetainfo zufolge soll sie bald als Update für alle WhatsApp-Nutzer zur Verfügung stehen. Wann es so weit ist, ist aber noch unklar.

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

  1. Avatar Paul

    Whatsapp ahmt mittlerweile seine Wettbewerber nach, anstatt selbst innovativ zu sein. Warum deshalb nicht zu besseren, und vor allem sicheren Alternativen wechseln? >> Signal, Threema&Co, endlich wechseln, statt die Datenkrake zu unterstützen.

    Antwort
  2. Avatar Heiko

    Warum?
    Weil nur WhatsApp die selbstlöschende Status-Funktion nach 24 Stunden hat und trotz intensiven Überzeugungsversuchen, kaum jemand bereit ist seinen hochgeliebten und unverzichtbaren Messenger zu verlassen!
    Es scheitert meist sogar an der Bereitschaft, parallel ein weiteren Messenger wie Signal zu installieren – obwohl ansonsten jede noch so unwichtige App sofort installiert wird.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL