Überraschend: Dieser Hersteller folgt Xiaomis Lade-Revolution

3 Minuten
Kabelloses Aufladen ist nicht mehr neu auf dem Markt. Doch Xiaomi hat jetzt eine Möglichkeit präsentiert, wie kabelloses aufladen durch den Raum möglich sein kann. Auch ein anderer Hersteller zieht jetzt nach und stellt seine Technik vor.
Bildquelle: Adobe Stock

Kabelloses Laden ist schon seit Jahren möglich. Fast jedes Mittelklassemodell kann die Technik dahinter. Sie heißt Qi und ist der Standard im Markt. Doch es gibt immer noch einen begrenzenden Faktor. Denn bei Qi muss sich das Handy sehr nah an der Ladeplatte befinden, beziehungsweise auf einer Ladefläche aufliegen. Das ist vor allem dann unpraktisch, wenn man es zwar immer am selben Ort benutzt, aber dauerhaft laden will. Liegt das Handy auf dem Homeoffice-Schreibtisch, unterbricht also bei jedem Telefonat, oder bei jedem Lesen einer Nachricht der Ladevorgang. Das soll sich laut Xiaomi und Motorola jetzt aber ändern.

Nachdem Xiaomi die Technik Mi Air Charge vorgestellt hat, stellt auch Motorola einen ähnlichen Ansatz vor. Der Mi Air Charge soll kabelloses Laden frei im Raum möglich machen. So kann aus einiger Entfernung das Smartphone oder auch andere technische Geräte, wie Tablets und Smart-Speaker aufgeladen werden. Motorola hat ebenfalls an einer solchen Ladetechnik gearbeitet.

Ein Video zeigt die Idee

Ein Video, welches auf Weibo gepostet wurde, zeigt nun die neue Lademöglichkeit. Während sie bei Xioami Mi Air Charge heißt, soll die Funktion für Motorola Smartphones Motorola One Hyper Remote Charging heißen. Das Video zeigt zwei Smartphones, die in zwei unterschiedlichen Entfernungen zur Ladestation stehen. Die weiteste Entfernung ist dabei ein Meter. Das andere Smartphone wird in einer Distanz von 80 cm platziert. Zu erkennen ist, dass beide Geräte anfangen zu laden, sobald sie in den ein Meter Radius kommen.

Während bei Xiaomi noch Fragen offen bleiben wie sich die Auflademöglichkeit durch den Raum auf den Menschen auswirken, kann Motorola an dieser Stelle etwas beruhigen. Das Video zeigt, was passiert, wenn sich ein Mensch zwischen das Smartphone und die Ladestation stellt. Dafür hält eine Person eine Hand in die Funkstrecke. Sobald die Hand dazwischen auftaucht, hören die beiden Smartphones auf zu laden. Nachdem die Hand wieder weggenommen wurde, laden beide Geräte ganz normal weiter auf. Diese Stoppfunktion verhindert laut Motorola einen direkten Einfluss auf den menschlichen Körper.

Motorola verzichtet auf Details

Jedoch gibt es bislang nicht viele Informationen zu dem Motorola One Hyper Remote Charging. Aus dem Video lässt sich nur noch entnehmen, dass die „über Luft Aufladung“ auf Basis der QI Technologie beruht. Auch lässt sich entnehmen, dass mehrere Geräte gleichzeitig aufgeladen werden können. Wie genau das Aufladen funktioniert, ist nicht bekannt. Auch gibt es keinerlei Informationen, wann diese Technik auf den Markt kommt. Allerdings hat Motorola die Nutzer bei dem Video Post auf Weibo gefragt, ob diese neue Ladefunktion bei zukünftigen Smartphones gewünscht sei.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL