Mercedes-Benz A 250 e und B 250 e: Die Plug-in-Hybride kommen

2 Minuten
Der Stuttgarter Automobil-Konzern Mercedes-Benz bietet seinen Kunden ab sofort zwei neue Plug-in-Hybride zum Kauf an. Neben den beiden A-Klasse-Modellen A 250 e und A 250 e Limousine steht in Kürze auch das Modell B 250 e zur Verfügung. Zum Einsatz kommt ein Plug-in-Hybrid-Antrieb der dritten Generation.
Mercedes-Benz A 250 e
Bildquelle: Mercedes-Benz

Herzstück der neuen Plug-in-Hybride von Mercedes ist das Label EQ Power. Es steht bei den drei genannten Modellen für elektrische Reichweiten von 70 bis 75 Kilometern (NEFZ) und eine elektrische Leistung von 75 kW. Die Systemleistung liegt bei 160 kW beziehungsweise 218 PS. Wer schnell fahren will, kann unter Nutzung des Verbrennungsmotors (1,33 Liter, Vierzylinder) bis zu 235 km/h auf den Tacho bringen. Die A-250-e-Limousine ist sogar bis zu 240 km/h schnell. Rein elektrisch sind in der Spitze maximal 140 km/h möglich – bei allen drei Modellen.

Als elektrischer Energiespeicher wird eine Lithium-Ionen-Hochvoltbatterie mit einer Gesamtkapazität von 15,6 kWh verwendet. Sowohl A 250 e und B 250 e lassen sich mit Wechsel- oder Gleichstrom aufladen. Eine entsprechende Ladedose befindet sich in der rechten Seitenwand der Fahrzeuge. An einer 7,4-kW-Wallbox mit Wechselstrom gelingt eine Aufladung nach Herstellerangaben von 10 auf 100 Prozent in 1:45 Stunden. Beim Gleichstromladen beträgt die Ladezeit etwa 25 Minuten von 10 auf 80 Prozent. 

Mercedes Benz A 250 e – Das sind die Preise 

Die Modelle A 250 e und A 250 e Limousine stehen ab sofort zu Preisen ab knapp 36.950 Euro beziehungsweise für rund 37.300 Euro zur Verfügung. Der Verkauf des Modells B 250 e startet in den kommenden Wochen. Die Markteinführung startet für alle drei Modelle noch in diesem Jahr. Einen Preis für das B-Klasse-Modell hat Mercedes-Benz noch nicht verraten. 

Quellen:

  • Mercedes-Benz

Bildquellen

  • Mercedes-Benz A 250 e: Mercedes-Benz
Mercedes-Benz EQS während der Fahrt auf Straße.
Mercedes-Benz EQS: Luxus-Limousine wie von einem anderen Stern
Der Mercedes-Benz EQS ist offiziell. Das neue Elektroauto aus dem Luxussegment wurde bewusst windschnittig gehalten und kommt zunächst in zwei Versionen in den Handel. Die Ausstattung ist üppig - was natürlich auch Auswirkungen auf den Preis hat.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL