Diese (Premium-)Inhalte diverser Zeitschriften liest du jetzt gratis

2 Minuten
Die Covid-19-Krise hält weiter an. Die beste Methode sich und andere zu schützen ist es, möglichst zuhause zu bleiben und das Haus nur bei dringenden Angelegenheiten zu verlassen. Allerdings sind die eigenen vier Wände auf Dauer nicht gerade spannend – es sind ja schließlich nur vier. Darum versuchen zahlreiche Unternehmen mit kostenfreien Angeboten für Abwechslung zu sorgen. Der Verlag Gruner + Jahr bietet seit Kurzem digitale Zeitschriften komplett kostenfrei an.
Magazine kostenfrei verfügbar
Deutschland bleibt zuhauseBildquelle: G+J

Der Bertelsmann-Verlag Gruner + Jahr sowie die Deutsche Medien-Manufaktur (DMM) haben eine neue Coronavirus-Aktion mit der Bezeichnung „Deutschland bleibt zuhause“ gestartet. Dabei werden 40 Magazine vorübergehend ohne Bezahlung zur Verfügung gestellt. In diesem Zusammenhang sind alle ePaper, Apps und Plus-Inhalte derzeit kostenlos und unverbindlich abrufbar. Dazu gehören unter anderem auch Inhalte von Stern Plus und GEO Epoche Plus. Weitere Gratis-Inhalte stehen unter anderem von „Capital“, „11 Freunde“, „Schöner Wohnen“, „Beef“, „essen & trinken“, „Brigitte“, „Barbara“, „Guido“ und „Eltern“ bereit.

So kannst du teilnehmen

Wer sich das kostenlose Angebot sichern möchte, muss sich zunächst auf die Aktionsseite „Deutschland bleibt zuhause“ begeben. Ab hier sind es nur noch drei kleine Schritte: Zunächst musst du eine Themenwelt auswählen. Dabei ist es auch möglich, sich nacheinander für alle Themenwelten zu entscheiden. Ist dies erledigt, folgt eine unverbindliche Registrierung mittels E-Mail. Anschließend musst du dein Konto noch freischalten, indem du auf den Link in der entsprechenden Registrierungs-E-Mail klickst – und fertig. Die Kampagne geht zunächst bis zum 30. April; wie es dann weiterläuft, hängt wohl von der allgemeinen Situation mit dem Coronavirus ab.

Auch Bravo-Klassiker sind kostenfrei

Die laufende Aktion ist Teil der Initiative „Gemeinsam gegen Corona“ der Bertelsmann Content Alliance. Aber auch andere Unternehmen bietet ähnliche Angebote. Diejenigen, die eine digitale Zeitreise unternehmen wollen, können auch auf einen Teil des Bravo-Archivs zugreifen. Dort gibt es aktuell jeweils die erste Bravo-Ausgabe des Jahres als Gratis-Download – beginnend mit dem Jahr 1956. Eine Registrierung ist nicht erforderlich. Allerdings bleiben weniger nostalgisch veranlagte Leser außen vor, denn die neueste verfügbare Bravo-Ausgabe stammt aus dem Jahr 1994. Der Grund hierfür ist, dass neuere Bravo-Zeitschriften noch nicht digitalisiert wurden.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL