"LOL: Last One Laughing" Staffel 3: Diese Stars sind ab Anfang 2022 dabei

4 Minuten
Nachdem die ersten beiden Staffeln von "LOL: Last One Laughing" unter der Regie von Michael "Bully" Herbig so einige Erfolge feiern konnten, steht jetzt die dritte Staffel in den Startlöchern. Wir verraten dir, wer dieses Mal dabei ist.
LOL: Last One Laughing Gruppenbild zu Staffel 3.
Diese Stars sind 2022 bei Staffel 3 von "LOL: Last One Laughing" dabei.Bildquelle: Prime Video / Amazon Studios

Dass „LOL: Last One Laughing“ im laufenden Jahr mit dem Deutschen Comedypreis in der Kategorie „Beste Comedyshow“ ausgezeichnet wurde, war keine sonderlich große Überraschung. Schließlich hat die Produktion von Amazons Videoportal Prime Video in den vergangenen Monaten in bereits zwei Staffeln vielen Tausenden von Zuschauern auf den heimischen Sofas die Freudentränen in die Augen getrieben. Denn die Idee hinter der Show ist so einfach wie genial: Sperre zehn Comedians in einen Raum und verbiete ihnen auch in skurrilsten Momenten, das zu tun, was sie sonst am liebsten machen: zu lachen. Es erklärt sich fast von allein, dass dieses Szenario auf Dauer nicht gut gehen kann.

„LOL: Last One Laughing“ Staffel 3: Diese Stars sind dabei

Streng genommen ist „LOL“ eine Spielshow, die jedem Teilnehmer zwei Leben schenkt. Einmal zu schmunzeln oder zu lachen wird noch verziehen. Wer aber ein zweites Mal lacht, fliegt ohne Rücksicht raus. Und hat dann auch keine Chance mehr, 50.000 Euro für einen guten Zweck zu gewinnen. Michael „Bully“ Herbig wacht als strenger Schiedsrichter unter Zuhilfenahme zahlreicher Kameras darüber, dass keine Gesichtsentgleisung verpasst wird. Und die Teilnehmer sind untereinander angehalten, ein waschechtes Gag-Feuerwerk abzufeuern, um die eigenen Konkurrenten aus der Show zu kegeln.

Und jetzt steht final fest, welche Teilnehmer in Staffel 3 von „LOL“ mit von der Partie sein werden. Bereits zum dritten Mal darf Anke Engelke mitmischen. Ein zweites Mal sind Carolin Kebekus und Mirco Notschew dabei. Sieben weitere Teilnehmer wiederum feiern in der dritten Staffel von „LOL“ ihr Debüt. Etwas überraschen dürfte die Nominierung von Michelle Hunziker, die in der Vergangenheit eher weniger als Komikerin oder Stand-up-Profi in Erscheinung trat. Schon deutlich mehr Comedy-Erfahrung haben Hazel Brugger („heute-show“, „Deutschland Was Geht“) und Palina Rojinski („Circus HalliGalli“, „Wer stiehlt mir die Show“) vorzuweisen.

Außerdem darf man sich schon jetzt auf die Show-Einlagen von Christoph Maria Herbst freuen. Wird er wieder in die Rolle von „Stromberg“ schlüpfen, um seine Mitstreiterinnen und Mitstreiter aus der Reserve zu locken? Reichlich Bühnenerfahrungen haben aber auch Abdelkarim, Axel Stein und Olaf Schubert. Auch sie sind jetzt ebenfalls als Teilnehmer der dritten Staffel von LOL bestätigt.

Genauer Starttermin ist noch Geheimsache

Ab wann es die sechs neuen Folgen der dritten Staffel von „LOL“ zu sehen geben wird? Das ist noch nicht bekannt. Fest steht bisher nur, dass es im Frühjahr 2022 losgehen soll. Philipp Pratt, der für die deutschen Originals bei Amazon Studios verantwortlich ist, sagt: „LOL: Last One Laughing hat sich in Rekordzeit zum Lieblingsformat unserer Prime-Mitglieder im deutschsprachigen Raum entwickelt. Wir halten auch in der dritten Staffel das Niveau hoch und konnten die Crème de la Crème der deutschen Comedyszene gewinnen, die sich der Herausforderung stellt, über sechs Stunden nicht zu lachen.“ Es soll einige neue Überraschungen geben, um es den Stars so schwer wie möglich zu machen, ernst zu bleiben.

Michael Bully Herbig wiederum sorgt sich schon im Vorfeld der dritten Staffel um die Gesundheit der Zuschauer: „Immer häufiger berichten uns Zuschauer:innen von Begleiterscheinungen während und nach dem LOL-Konsum. Nicht selten ist von Bauchschmerzen die Rede. Angeblich fallen Zuschauer sogar von ihren Stühlen, rutschen unkontrolliert von der Couch, kugeln sich am Boden, verschlucken sich oder bekommen vor Lachen keine Luft mehr. Ich denke ernsthaft über einen Beipackzettel zu Risiken und Nebenwirkungen für die Show nach!“

Das Original von „LOL: Last One Laughing“ stammt aus Japan. „Hitoshi Matsumoto presents Documental“ ist ebenfalls eine Eigenproduktion von Amazon und hat als Adaption inzwischen in zahlreichen weiteren Ländern Erfolge feiern können. Nicht nur in Deutschland, sondern auch in Mexiko, Australien, Italien, Frankreich, Indien, Spanien, Kanada und Brasilien.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL