FIFA 22 - Diese Technik soll den Klassiker revolutionieren

3 Minuten
Der Name FIFA sagt wohl jedem was, egal wie alt oder jung. Seit den 1990er Jahren besteht die Spielserie. Seitdem bietet sie jedes Jahr mit einem weiteren Spiel ein möglichst realitätsnahes Spielerlebnis. Nun könnte es durch die neue HyperMotion-Technologie realistischer werden als je zuvor.
Mbappé nimmt gekonnt einen Ball in Fifa 22 an.
Kylian Mbappé ist zum zweiten Jahr in Folge auf dem Cover zu sehen.Bildquelle: EA Sports

Was damals mit “FIFA International Soccer” im Jahr 1993 begann, wird nun von FIFA 22 fortgesetzt. Über die Jahre hat sich viel verändert. Nicht nur die grafische Darstellung der Spiele hat immense Fortschritte erlebt, sondern auch die treibenden Technologien hinter den virtuellen Spielern. 

HyperMotion Next-Gen-Technologie

Die wohl größte und spannendste Neuerung an FIFA 22 ist die HyperMotion-Technologie. Sie soll das realistischste Spielerlebnis schaffen, welches die Spielreihe je gesehen hat. Die grundlegende Idee hinter der HyperMotion-Technologie ist die Erstellung neuer Animationen in Echtzeit. 

Dies funktioniert, indem das Spiel aus mehr als 8,7 Millionen Frames lernt und aus diesen Informationen neue Animationen generiert. FIFA 22 kommt also mit einer eigenen Machine-Learning-Technologie, wie wir sie in der Spielreihe zuvor noch nicht gesehen haben. HyperMotion beeinflusst alle Spieler auf dem Rasen und sorgt für organische und realistische Schüsse, Pässe, Flanken und Ballannahmen.

Allerdings ist es wichtig zu beachten, dass es sich bei HyperMotion um eine Next-Gen-Technologie handelt. Das bedeutet, dass sie nur auf der PlayStation 5, Xbox Series X|S und bei Google Stadia verfügbar sein wird. 

Mit HyperMotion kann in FIFA 22 unglaublicher Realismus erzeugt werden.

Aber auch für Spieler auf anderen Konsolen gibt es weitreichende Änderungen. So wurde beispielsweise das Torhüter-System überarbeitet, was deinen Keeper noch konstanter zwischen den Pfosten arbeiten lässt. Auch der Karrieremodus hat eine Neuerung erfahren. Hier ist es nun möglich einen eigenen Verein zu gründen.

FIFA 22 – Im Herzen ein wahres FIFA-Spiel

Trotz aller Neuerungen bleibt FIFA 22 jedoch im Herzen ein wahres FIFA-Spiel. Auf dem Cover findet sich, wie auch im letzten Jahr, Kylian Mbappé wieder. Er ist neben Lionel Messi und Cristiano Ronaldo erst der dritte Spieler, welcher es zwei Jahre in Folge auf das Cover des legendären Spiels geschafft hat. 

FIFA 22 bietet mit mehr als 17.000 Spielern, über 700 Teams, mehr als 90 Stadien und über 30 Ligen die Möglichkeit, Fußball hautnah zu erleben. Eine Vielzahl an legendären Wettbewerben wie die UEFA Champions League, UEFA Europa League und die Bundesliga können somit gespielt werden. Das sind jedoch nur einige Beispiele. Insgesamt bietet das Spiel noch viel mehr Content. 

Wann kommt FIFA 22 raus?

FIFA 22 wird weltweit am 1. Oktober für die PlayStation 5, Xbox Series X|S, PC, Google Stadia, PlayStation 4 und Xbox One auf den Markt kommen. Bereits jetzt gibt es allerdings den Reveal Trailer zu sehen. Im Laufe des Sommers werden von EA Sports weitere Änderungen und Features bekannt gegeben.

Wer es kaum erwarten kann, kann das Spiel außerdem vorbestellen. Für Vorbesteller vor dem 11. August gibt es ab dem 1. Dezember ein exklusives FUT-Heroes-Spieler-Item. Zusätzlich erhalten Besitzer der UItimate Edition bis zu vier Tage Vorabzugriff auf das Spiel. Auch EA-Play Mitglieder haben die Möglichkeit, an einem Early-Access-Trial teilzunehmen. Ebenso haben sie die Chance auf monatliche Ingame-Boni.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL