Huawei Matebook 14 AMD: Typisches Huawei-Blech mit aktualisiertem AMD-Prozessor

6 Minuten
Die Aktualisierung des AMD-Modells des 14-Zoll-Matebooks fiel sehr zurückhaltend aus: Bis auf den Prozessor hat Huawei auf Veränderungen verzichtet und die gleiche Hardware im altbekannten Huawei-Gehäuse versammelt.
Huawei Matebook 14 AMD (2021/22)

Die Aktualisierung des AMD-Modells des 14-Zoll-Matebooks fiel sehr zurückhaltend aus: Bis auf den Prozessor hat Huawei auf Veränderungen verzichtet und die gleiche Hardware im altbekannten Huawei-Gehäuse versammelt.

Altes Gehäuse

Huawei-Notebooks optisch auseinanderzuhalten, ist an sich keine leichte Aufgabe. Im Prinzip setzt der Hersteller auf ein Grundmuster je Größenkategorie, das von Modell zu Modell nur wenig abgeändert wird. Beim aktuellen Matebook 14 AMD ist es noch ein wenig anders: Der Mantel wurde bereits die letzte Matebook-Version mit AMD-Prozessor zurecht geschneidert und wird im Prinzip nur mit einem neueren Prozessor bestückt.

Schick ist das Huawei-Notebook damit immer noch. Die klassische Form darf getrost als zeitloses Design bezeichnet werden, das durch dunkelgrauen, matten Anstrich betont. Die feinen Kanten um das Touchpad, die Power-Taste und den Rand der Innenseite unterstreichen den edel wirkenden Auftritt des in mattem Grau gehaltenen Gehäuses.

Auch hinsichtlich der Maße macht das Matebook 14 AMD eine gute Figur als alltäglicher Begleiter: Display und Tastatur wurden mit Grundfläche von 30,9 x 22,4 cm wurden mit schlanken Rändern ins Blech gepresst. Mit einer Bauhöhe von 1,6 cm ist das Matebook schlank geraten und auch das Gewicht von 1,5 kg fällt in Tasche oder Rucksack nicht allzu sehr auf.

Huawei Matebook 14 AMD (2021/22)
Schmale Ränder, viel Metall – Huawei bleibt sich treu

Display fürs Arbeiten optimiert

Das Display wurde ebenfalls vom Vorgänger übernommen und ist nach wie vor ein kleines Highlight des Matebook 14. Das 14-Zoll-Panel, das auf der IPS-Technologie basiert, bietet ein Seitenverhältnis von 3:2 und eine ordentliche Auflösung von 2160 x 1440 Pixeln. Es überzeugt mit einer gelungenen Farbdarstellung inklusive einer 100 Prozent Abdeckung des sRGB-Farbraums, liefert ein sattes Schwarz und gute Kontraste. Allerdings stören die Reflexionen auf der glänzenden glänzende Oberfläche etwas.

Matebook 14 AMD: Sechs Kerne von AMD

Im Inneren des Matebook 14 AMD setzt Huawei bei der neuesten Ausgabe auf einen AMD-Prozessor. Der Ryzen 5 5500U ist ein klassischer Vertreter der Mittelklasse, der mit sechs CPU-Kernen versehen wird. Diese gehen mit einem Basistakt von 2,1 GHz zu Werke, werden maximal 4,0 GHz schnell und können bis zu 12 Threads parallel verarbeiten.

Die Singlecore-Leistung ist – zumindest bei diesem Testmodell – jedoch nicht gerade beeindruckend. Sie liegt mit rund 1100 Punkten auf dem Niveau des Qualcomm Snadragon 8 Gen 1 beispielsweise in Samsungs Galaxy Tab S8 steckt. Allerdings konnten in unseren Tests ähnlich konfigurierte Notebooks deutlich höhere Punktwerte erreichen. Im Multicore-Test werden rund 5500 Punkte erreicht, ein vergleichbar ausgestattetes Intel-Notebook kann da nicht mithalten.

Asus ROG Zephyrus G14: Kraftpaket im Taschenformat

Die integrierte Radeon-GPU, die ebenso von AMD stammt, liefert eine ordentliche Leistung im Alltag, auch wenn bei sehr anspruchsvollen Berechnungen die Grenzen deutlich werden – so ist eine Nvidia Geforce RTX 3070, je nach Testlauf des verwendeten GFX-Benchmarks, schnell drei- bis viermal so flott.

Dank eines 16 GB großen Arbeitsspeicher ist das Notebook ein flotter Arbeiter, den die üblichen Anwendungen im Alltag nicht vor zu große Probleme stellen.

Huawei Matebook 14 AMD (2021/22)
Die schnittige Form für Vielreisende

Pflichtprogramm beim Datenspeicher

Beim Datenspeicher im Matebook 14 AMD setzt Huawei auf eine NVMe-SSD, die via PCI 3.0 x4 angebunden wird und eine Speicherkapazität von 512 GB bietet. Hier hätte Huawei gern noch etwas spendabler sein können, denn das Speicherlaufwerk von Phison dürfte nicht zu den teuersten gehören: Im Diskmark erreicht die SSD Übertragungsraten von nicht mal 1800 MB/s beim Lesen, geschrieben werden die Daten mit knapp 1700 MB/s. Schnelle eMMC-Module, die bauartbedingt langsamer sind, sind von solchen Werten nicht mehr weit weg.

Der Akku ist nicht riesig

Mit 56 Wh ist der Akku des Matebook 14 AMD nicht wirklich groß. Dementsprechend kann nicht darauf gehofft werden, dass der Arbeitstag locker ohne weiteres Laden hinter sich gebracht werden kann. Der Raum muss aber mit dem Einschalten noch nicht nach Steckdosen abgesucht werden. Im Browser sind nach einer Stunde 16 Prozent der Reserven. Beim Spielen anspruchsvollerer Titel, hier Asphalt 9: Legends sinkt der Akkustand nach einer Stunde auf 41 Prozent. Die tatsächliche Laufzeit hängt natürlich immer von der individuellen Nutzung ab. Wenn du fünf Stunden ununterbrochen auf den Bildschirm gestarrt hast, sollte das Netzteil nicht zu weit weg sein.

Huawei Matebook 14 AMD (2021/22)
Der Tastenhub ist spärlich

Kein Touch im Matebook 14 AMD

Auch an den Eingabegeräten hat Huawei mit Blick auf die vergangenen Jahre nicht viel geändert. Die schwarzen Tasten der Chiclet-Tastatur gefallen mit ihrer Größe, der Hub ist jedoch eher klein und der Anschlag weich. Echtes Wohlgefühl stellt sich damit beim Schreiben nicht ein.

Das mittig platzierte Touchpad ist mit 12 x 7,3 cm groß dimensioniert. Zur Tastatur und zum Rand sind gerade mal fünf Millimeter Platz. Auch die Funktion gefällt mit einer hohen Präzision und einem guten Klickmechanismus.

Honor Magicbook 16: Altes Huawei-Notebook unter neuem Namen

Zudem musste das Matebook 14 AMD Federn lassen: Galten berührungsempfindliche Displays bis zu dieser Größenordnung bei Huawei bisher als gesetzt, wird bei diesem Modell darauf verzichtet werden.

Schnittstellen

Eine große Schwachstelle vieler Huawei-Notebooks war bisher stets die Schnittstellenaustattung. Nicht, dass Huawei ein echtes Anschlusssammelsurium bieten würde, doch mit zwei klassischen und eines USB-Buchse im Typ-C-Format – die auch zum Laden dient – sowie HDMI ist das Notebook für den Arbeitsalltag gut aufgestellt. Dazu passt auch, dass die USB-Ports auf dem Standard 3.2 Gen 1 basieren. Mit 5 GB/s ist die Transferrate jedoch nur halb so hoch wie bei der zweiten Generation.

Ähnlich sieht es bei den Möglichkeiten zur Drahtlos-Kommunikation des Matebook 14 AMD aus: Für den Zugang ins Internet, musst du dich mit WLAN nach ac-Standard „begnügen“, viele Konkurrenten nutzen schon WLAN 6 also die ax-Spezifikation. Auch Bluetooth 5.0 ist nicht mehr der allerneueste Schrei, im Alltag werden sich jedoch kaum spürbare Konsequenzen zeigen.

Huawei Matebook 14 AMD (2021/22)
Mit zwei klassischen USB-Ports gut gerüstet

Fazit zum Matebook 14 AMD

In unsere schnelllebige Zeit muss die Aufmerksamkeitsökonomie im Jahrestakt mit einem neuen Modell gefüttert werden. Und nicht wenige Fabrikanten versuchen dabei stets den Eindruck zu vermitteln, dass sie gerade das Rad neu erfunden haben. Huawei geht beim Matebook 14 AMD einen anderen Weg: Ein zeitloses Design reicht für die Ewigkeit, die Anpassungen im Inneren sind minimal. Das mag langweilig klingen, doch aus Nutzersicht sind solch etablierte Konzepte nicht zu verachten, denn die Matebooks sind ausgereift und zeigen nur wenige Schwächen. Das gilt auch für dieses Exemplar.

KategorieGewichtTestergebnis
Design / Verarbeitung108
Display1513
Prozessor2010
Speicher106
Akku und Verbrauch105
Tastatur53
Anschlüsse107
Preis / Leistung2012
Gesamt10064

Kleinigkeiten finden sich dennoch. Da wäre etwa die Tastatur, die Vielschreiber nicht richtig begeistern kann und die Reflexionen des Displays. Dennoch ist diese Version des Matebook 14 nur bedingt empfehlenswert, denn andere Mütter haben auch schöne Töchter. Und die haben zu vergleichbaren Preisen schnell mehr zu bieten. Etwa um 360° drehbare Touch-Displays oder etwas leistungsstärkere Prozessoren.

Pro

  • Schick und gut verarbeitet
  • Schlanker und dennoch robuster Begleiter

Contra

  • Tastatur nicht für Vielschreiber
  • Display ohne Touch
  • Schnittstellen nicht mehr nach allerneuesten Standards

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein