WhatsApp: Update macht diese umstrittene Funktion nochmal besser

2 Minuten
WhatsApp verbessert nicht nur die Moderation in Gruppenchats. In den vergangenen Wochen wurde verstärkt eine Funktion angepackt, die stark umstritten ist: Sprachnachrichten. Die einen mögen, die anderen hassen sie. Das neue Update macht die Funktion jedoch noch praktischer.
Frau nimmt Sprachnachricht mit einem Smartphone auf
Bildquelle: baranq/Shutterstock.com

WhatsApp will Gruppen-Admins in Zukunft nicht nur mehr Rechte einräumen, wenn es darum geht, Nachrichten zu löschen. Auch die Sprachnachrichten macht man für Nutzer immer praktikabler. Es gibt mittlerweile nicht nur eine Pause-Funktion, wenn man eine Audio-Nachricht aufnimmt. Bekommst du eine geschickt, kannst du sie bis zu zweimal schneller abspielen, als üblich – das spart Zeit. Nun rollt WhatsApp per Update eine weitere Kontrollfunktion für Sprachnachrichten aus.

Neue WhatsApp-Funktion bringt mehr Kontrolle

Und diese Funktion mit der Bezeichnung „Voice Message Preview“ richtet sich explizit an diejenigen, die eine Sprachnachricht verschicken wollen. Diese spricht man prinzipiell schneller ein und ohne sich vorher Gedanken zu machen, als wenn man einen Text schreibt. Das Problem: Hast du die Nachricht aufgenommen, wird sie sofort abgeschickt. Du kannst sie vorher nicht noch einmal abhören. Doch genau hier hakt WhatsApp nun ein: Du bekommst mit dem Update die Möglichkeit, deine Audio-Nachricht vor dem Versenden nochmal in Ruhe abzuhören. Gefällt sie dir nicht, kickst du sie einfach in den Mülleimer – und das ohne, dass dein Kontakt etwas davon mitbekommt. Anders, als hättest du die Nachricht schon abgeschickt und sie im Nachhinein gelöscht.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von Twitter ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

So funktioniert die „Voice Message Preview“

Ist die neue Funktion auf deinem Handy angekommen, kannst du sie wie folgt nutzen:

  1. Öffne den WhatsApp-Chat und halte das Mikrofon-Symbol, um deine Sprachnachricht zu starten respektive aufzunehmen.
  2. Du kannst entweder die ganze Zeit das Mikrofon gedrückt halten oder aber das Symbol nach oben wischen und fixieren.
  3. Hast du hinreichend geredet, tippst du im nachfolgenden auf die Stopp-Taste.
  4. Um deine Audio-Nachricht abermals anzuhören, drückst du auf die Wiedergabetaste. Du kannst dabei beliebig auswählen, ab welchem Punkt die Nachricht abspielt.
  5. Gefällt dir, was du hörst? Dann verschicke sie. Wenn nicht, ziehst du die Aufnahme wie gewohnt in das Papierkorb-Symbol.

Das Feature rollt WhatsApp sowohl für Android als auch iOS aus. Allerdings kann es noch einige Zeit dauern, bis jeder Nutzer das Update erhalten hat. Die Voice Message Preview ist im Übrigen nicht nur für Einzelchats freigeschaltet, sondern auch für Gruppen.

Bildquellen

  • Unicode 14.0 – Neue Emojis vorgestellt: Hayo Lücke / inside digital
  • Sprachnachricht mit dem Handy: baranq/Shutterstock.com
Corona-App
Corona App: Chaos und Verwirrung trotz Update
Nicht nur in der CovPass-App, sondern auch in der Corona-App kannst du deine Zertifikate über Impfung, deine Genesung oder einen aktuellen Test hinterlegen. Ein Update soll die Nachweise miteinander verbinden. Doch das läuft nicht reibungslos ab.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Heinz Multhaup

    Toll

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL