PayPal macht Schluss: Dienst wird ersatzlos gestrichen

2 Minuten
Online shoppen und in Sekunden übers Handy bezahlen: Fast 30 Millionen Bürger in Deutschland nutzen PayPal. Doch wusstest du, dass PayPal eine gut versteckte Funktion hat, mit der du dir bis zu 300 Euro pro Jahr zurückholen kannst? Allerdings stellt PayPal seinen Gratis-Dienst jetzt ein.
PayPal macht Schluss: Dienst wird ersatzlos gestrichen
PayPal macht Schluss: Dienst wird ersatzlos gestrichenBildquelle: Blasius Kawalkowski / inside digital

Egal, ob die Schuhe zu klein sind, der Pullover eine falsche Farbe hat oder das neue E-Bike doch nicht so schön ist, wie es auf den Bildern im Onlineshop aussah: Wer Waren zurückschickt, bekommt von PayPal Geld zurück. Und der Finanzdienstleister erstattet dir sogar bis zu 25 Euro pro Versand und 300 Euro im Jahr. Das heißt, selbst eine Rücksendung nach China oder Hongkong wird für dich kostenlos. PayPal wirbt nicht gerade mit dieser Aktion. Im Gegenteil. Sie ist gut versteckt auf der Internetseite des Anbieters. Zudem musst du die Funktion erst aktivieren, bevor du sie nutzen kannst. Erst dann erstattet dir das Unternehmen die Versandkosten. Doch in Zeiten der Inflation muss offenbar auch ein Weltkonzern wie PayPal sparen.

PayPal: Aus für kostenlosen Dienst

Denn noch in diesem Jahr macht PayPal Schluss mit dem Service der kostenlosen Retouren. Wer dann seine Waren nicht auf Kosten des Verkäufers zurückschicken kann, muss die Versandkosten selbst tragen – auch wenn er mit PayPal bezahlt hat. Und nun ist Schluss. „Ab dem 27. November 2022 bietet PayPal keine Versandetiketten für kostenlose Retouren mehr an und akzeptiert auch keine Anträge zur Erstattung von Rücksendekosten“, erklärt das Unternehmen auf seiner Internetseite.

Bargeld droht das Aus: Banken und Sparkassen machen Ernst

Wer heute also etwas bestellt und es zurückschicken möchte, darf sich nicht mehr auf PayPal verlassen und muss die Versandkosten selbst bezahlen. Außer natürlich, der Onlineshop kommt für die Versandkosten der Retoure auf. Das machen zwar große Unternehmen wie Amazon, MediaMarkt und Co. nach wie vor. Es werden aber zusehends weniger Onlineshops, die heute noch für die Kosten der Retoure aufkommen. Oder aber zumindest einen Mindestbestellwert fordern, wenn man den Artikel wenigstens kostenlos geliefert haben möchte.

Das musst du wissen

Viele dürften sich fragen, warum das Unternehmen den beliebten und kostenlosen Dienst einstellt. Nun, eine richtige Begründung liefert der Dienst nicht. „Bei PayPal aktualisieren und entwickeln wir ständig neue Angebote für unsere Kunden. Manchmal müssen bestimmte Dienste im Rahmen dieser größeren Veränderungen eingestellt werden“, heißt es dazu nur.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Deine Technik. Deine Meinung.

44 KOMMENTARE

  1. Heinz Multhaup

    Habe ich nicht.

    Antwort
  2. Grunzwanzling

    Wird ja auch Zeit! Egal bei welchem Dienstleister die Kunden bestellen. Retouren sollten immer auf Kosten des Bestellers gehen, solange es keine Reklamation ist. Kann dieses wahllose Bestellen in x Größen und Farben eh nicht verstehen. Kein Wunder das unsere Straßen mit den armen Paketboten und LKW verstopft sind. Die müssen schuften wie Leibeigene damit irgendwelche Couchpotatos ihren Kram geliefert bekommen, der Tags drauf wieder retour geht. Und für die Umwelt ist es auch eher bescheiden. Nichts gegen bestellen, aber dann bitte auch nur Dinge die man braucht.

    Antwort
    • Winterstein

      Grunzwanzlig. Es ist alles korrekt, was sie schreiben.
      Diese Typen bestellen von vorn herein verschiedene Farben und Größen. Der Rückversand ist eingeplant. Diese Leute sind Umweltsäue. Allerdings können Sie von diesen Dummpfbacken nicht erwarten dass Sie ihr Verhalten überdenken. Da klemmt es irgendwo beim Intellekt.

      Antwort
  3. Alex

    Bla Bla, das der Sinn, dass ich mir in diversen Größen bestelle
    … Wenn wir werden nicht mehr bestellten, dann diese Branche stirb.. Umwelt zu Liebe ist eine billige Ausrede.. Dann mach Licht aus und sitze in Dunkelheit..

    Antwort
  4. Timo

    @Grunzwanzling: Bevor du so ein Schwachsinn schreibst solltest du dich etwas genauer damit befassen. Wenn ich etwas bestelle und das dann nicht der Beschreibung entspricht, kaputt ist oder sowas, dann verpflichtet mich Paypal dazu die Ware zurück zu senden, selbst wenn ich mit Fotos etc. beweisen kann das ich die falsche Ware oder defekte Ware erhalten habe. Und hier liegt auch die Frechheit in der ganzen Sache: ich bestelle in Deutschland und bekomme eine Lieferung aus China weil der Händler hier nur eine Briefkastenfirma hat, die Ware ist kaputt und ich bekomme mein Geld nur dann von Paypal erstattet wenn ich zurück sende. Meist übersteigen die Retourenkosten den Warenwert. Und wenn Paypal nicht in der Lage ist eine grundsätzliche Entscheidung zu treffen sondern immer den Rückversand fordert dann sollen sie auch gefälligst dafür bezahlen. Wenn das nun wegfällt dann wird Paypal nur noch bei Beträgen jenseits von 50Euro interessant. Darunter lohn ein Rückversand Meist nicht und Paypal wird damit im Streitfall ziemlich nutzlos. Ist sowieso schon ein Drecksladen.

    Antwort
    • Liz

      RICHTIG!!! PAYPAL IST EIN DRECKSLADEN, WARTE UND HOFFE AUF Konkurs von Paypal, den Tag werde ich FEIERN! FÜR Paypal ist nur eins wichtig: die Kohle, und nichts ist für sie unwichtiger als das ein Kunde sein Recht bekommt. Wir standen schon 2mal vor Gericht mit PayPal, und beide Male habe ICH Recht bekommen, und dieser DRECKSLADEN IST von seinem, Nennen wir es“Wunsch“, zurück treten !!! Seitdem benutze ich kein Paypal mehr. Eine Schweinerei, dass bei vieler Online Zahlung immer nur Paypal gefordert wird statt Direktzahlung!!!! Ich will direkt zahlen, nicht über Paypal!!! Was soll das denn, dass überall nur noch Paypal als Zahlungsart gilt ???? Oder Kreditkarte, was für ein KRANKER Scheiss. Hoffe das hier lesen mal die richtigen!

      Antwort
      • Lupu

        Nu uita…sa nu mai folosești Pay-Pal in viața ta pentru ca el adera la plata socială in viitor și se vrea a deține puterea de a penaliza plățile sociale.Refuzați sa mai folosiți serviciul asta și in general plăti cu card la mâncare sau închirieri etc…

        Antwort
  5. Christian

    Wahre Worte, mehr kann man dazu nicht Sagen 👍

    Antwort
  6. Robbl

    Zum Glück hab ich diesen Scheiß schon gekündigt.

    Antwort
  7. Wolle

    Grunzwanzling ….typisch unzufriedener Dauernörgler. Ich bin froh, das es diese Möglichkeit gibt. So muss ich nicht dreimal Sprit verfahren für ein Teil was erstmal bestellt werden muss. Ich werde weiter so bestellen.

    Antwort
  8. Theo

    Ich versuche, möglichst nur zu bestellen, was ich wirklich brauche und wenn es das hier vor Ort so nicht gibt. Wenn ich etwas nur mal zur Ansicht bestellt habe und mir aber gar nichts aus der Sendung gefällt, habe ich irgendwie ein schlechtes Gewissen dem Händler gegenüber und bezahle manchmal auch das Rückporto selber, statt ein Versandetilett anzufordern. Nun ja, jeder muss sich selbst am Ende eines Tages noch in den Spiegel schauen können.
    Bei Umweltthemen sagten meine Eltern die letzten Jahre immer, „Ist uns egal. Uns betrifft ja der Klimawandel nicht mehr – so lange leben wir nicht mehr.“ Sie machten weiter Kreuzfahrten und trennten auch den Müll nicht usw. Diesen Sommer bekam min Vater plötzlich Probleme mit der großen Hitze und jammerte sehr. Und es wird in Zukunft noch mehr sehr heiße Sommer geben. Tja, so viel zum Thema „Uns betrifft das ja nicht…“

    Antwort
  9. Reimchen

    Die haben mich sogar blockiert,obwohl haben die zugriff auf meine Konto,und neue Konto erstellen kann ich auch nicht ich werde froh sein wenn es weg kommt.

    Antwort
  10. Young Sheöldon

    Da niemand auf das Thema eingeht sondern jeder nur seinen Mist zum besten gibt will ich das auch mal machen … ich habe mit dem thema nichts zu tun und mir ist es auch absolut egal wer wo und was ihr bestellt aber mein Senf dazu geben kann ich ja trotzdem auch wenn es Niemanden von euch interessiert aber möchte mich trotzdem gerne wichtig machen .. also böse böse ect…
    Dieser Kommentar war sogar weitaus Geostreicher als alle vor mir…Peace

    Antwort
  11. Dani

    Das bestellen hat sich extrem verschlimmert. Man hat vor 10 Jahren eine Sache bestellt und selten zurück geschickt. Heute bestellt man 10 Sachen und 9 schickt man zurück. Das Verhalten schädigt die eigene Gesundheit da man sich nur für ein Rücksendung bewegt. Kommen wir zum Klima, wenn die ganzen Flieger, Schiffe und Fabriken nicht so viel in Bewegung sind durch die bestellten Waren hätten wir das Problem mit Sommerhitze nicht so extrem. Und ein Problem was wir noch haben, die Paketzusteller von DHL, Hermes, Amazon und wie alle heißen wären nicht so heftig überfordert und könnten die Ware zu den Tag liefern was angegeben wird. Und eins sollte mal klar sein kostenlos nutzen wir ein Unternehmen mit einer Zahlungsicherheit, das PayPal dafür jetzt erst teilweise Geld verlangt sollten wir dankbar sein.

    PS: bestellen sorgt für einige viele Personen große Schuldenberge

    Antwort
  12. Michael

    Man sucht aus und probiert wie im Laden und wenn es nicht passt, muss es leider zurückgeschickt werden. Ich könnte es auch in ein Geschäft liefern lassen, probiere dort und dann entscheiden sie, ob es retour geht oder dort angeboten wird. Kostenlos zurück ist ok, im Geschäft zahle ich auch nicht bei Nichtkauf.

    Antwort
  13. Peter

    Habe mit Paypal die beste Erfahrung gemacht und durch Käuferschutz so manche schwarze Schafe rausgefischt. Bin froh das es Paypal gibt ohne dem wären so manche Online Geschäfte nicht möglich. Wer Paypal nicht mag der brauch ihn nicht nutzen. Ich danke Gott den allmächtigen Schöpfer das es Paypal gibt. God blees you PayPal, macht weiter so.

    Antwort
    • Reinhard Böttger

      …kann ich nur bestätigen! Ich will den ganzen elenden verdammten
      sch… Ziffernsalat, welchen man mit Konto, IBAN und BIC am Hals hat, ÜBERHAUPT nicht!!! Wie schnell ist beim Lesen/Schreiben ein Zahlendreher passiert…!!!

      Bsp: eine französische Gärtnertei für diverse seltene Pflanzen, bei der ich diese bestellte, hatte NICHT Paypal-Möglichkeit zum Bezahlen; hatte salopp formuliert – die Schn. .. voll; nur die sch… Kontonr., versch. andere Karten usw… (Wie kann ein international florierender Betieb KEIN Paypal als Bezahlmöglichkeit haben…!!! Diese Frage stell ich mir leider öfters – und auch denen, die es betrifft…!!!) Nach mehrmaligen Hin- und Her-Telefonaten (Englisch) blieb mir schlußendlich (wenn ich die Pflanzen haben wollte) nur die Möglickeit mit Karte/Konto; Überweisung… Endeffekt: ich hab dann jemand mit Karte bezahlen lassen – Geld ist /wäre – wie mir dann der Kollege sagte – NICHT auf seinem angegebenen Buchungskonto aufgetaucht in der Buchhaltung, obwohl ich den Schein als Kopie von der Bank schickte als Bestätigung…: Geld über 100 Euro futsch – und keine Pflanzen erhalten… Wär DAS mit PAYPAL passiert?!?!?!

      Gibts bei Paypal nicht! 5 Klicks; wenige Sekunden – und man ist fertig; wenn ned in vielen Fällen die maximal störenden „Sicherheitsfragen“ und saudämlichen „Suchbilder“ zusätzlich lösen und Anrufe wegen der Codes beantworten müßte und dann die Bestätigung mit Kreuz erhält und feststellt, daß man dankenswerterweise eben DOCH „kein Computer“ ist…!!! Wenn ich NICHT mit PAYPAL zahlen kann, hab ich – gelinde gesagt – die „Faxen dicke“; ich könnt mich hier diesbezüglich auch gaaaaanz anders ausdrücken… Daher mein ungezügelter Zorn, wenn NICHT diese Bezahlungsform angegeben ist!!!!

      Was die x-fachen Bestellungen von versch. Farben und Größen angeht, hab ich jemand im engeren Bekanntenkeis, welcher dies quasi fast „unkontrolliert“ macht – der braucht fast einen Postboten für sich allein – und jemand, der dies „überschüssige“ Material (in der Regel „Klamotten“ jeglicher Art – dann wieder zurückschickt, was mich zugegebenermaßen auch zu diversen „Kommentaren“ veranlaßt… Aber andrerseits verstehe ich dies, denn wenn das oder dies ned paßt oder die Farbe am besten „life“ sieht, was bleibt einem dann übrig; allerdings sollte das dann auch kostenpflichtig sein, wenn davon 10 Stücke auf einmal auf GUT GLÜCK bestellt werden -ein Limit von max 2-3 wär denkbar…

      Ich hab durch Zufall diese Seite erwischt und dacht; hervorragend, daß da einer meiner Meinung ist!
      Reinhard Böttger

      Antwort
  14. George

    na ja, so ein vorlauter Städter kann gut predigen. wenn ich aber 30 und mehr km zu einem Fachgeschäft fahren muss um zb ein benötigtes Teil für die Technik in der Wohnung zu bekommen, dürfte die so berüchtigte Ökobilanz wohl nicht aufgehen. wenn das Teil dann aus Hong Kong kommt und der Gesetzgeber Mal wieder schläft, anstatt den Unternehmer zu verpflichten eine Rücksendeadresse in D zu unterhalten, wenn er in D verkauft, dann ist der Wegfall des Vorteils von PayPal schon bitter .

    Antwort
  15. George

    übrigens selbst erlebt, wie man vorsätzlich besch…. werden kann:
    Gartengerät bei Amazon bestellt, nicht auf den Standort des Verkäufers geachtet, wäre aber wohl auch dann arglos, weil aus dem Elsass (Frankreich). In den Regeln stand, Käufer zahlt Rückversand. Preis 250€ Gerät angekommen und entsprach nicht der Beschreibung. Auf die Reklamation antwortete der V nur mit dem französischen Hinweis, ich könne es ja zurück senden. auf dem Label nur seine Adresse, nicht sein Logistikpartner. Nach der Recherche im Internet kostete der Rücktransport zwischen 130 und 600€ er weigerte sich, seinen Vertragslogistiker zu nennen.Dieser Trick funktioniert also selbst in der EU. Auch hier schläft der Gesetzgeber wieder tief und fest, weil er den Unternehmer nicht verpflichtet, wenn Rücksendung durch Kunden selbst bei Mängelrügen, dass ein Hoechstbetrag in der Verkaufsanzeige oder den Informationen zum Widerrufsrecht angegeben werden müssen.

    Antwort
  16. Thomas

    Der Titel ist genau so irreführend wie erwartet. Ich bereue schon fast das Lesen.
    P.s.: Es werden keine Neuanmeldungen mehr akzeptiert.

    Antwort
  17. Marcus

    Leute,macht alle weiter so,
    nach dem Motto „Nach uns die Sintflut!!!“

    Antwort
  18. Ingo

    Wir wollen (fast) alle klimaneutral handeln. Wir verschreien die Flugreisen, den Verbrennungsmotor und zelebrieren vegane Ernährung (da die Viehzucht zuviel CO2 produziert. Einmal daran gedacht, wie viel CO2 bei einer Versandbestellung anfällt? Den E-LKW gibt es (noch) nicht. das Kaufverhalten sollte überdacht werden. Denn die Rücksendung kommt ja noch dazu. CO2 Produktion für nix und wieder nix

    Antwort
  19. sili Teyler

    ach herrje nun hab ich bei der Überschrift schon befürchtet die allgemeine Nutzung von PayPal würde bald kostenpflichtig werden-das wäre ja doof.Aber ich musste erkennen dass ICH wohl eher doof war:Kannte dieses Angebot von PayPal nämlich leider nicht und hab schon Unmengen an Retourkosten brav selbst bezahlt -und nun wo es bald Geschichte ist erfährt man das -dumm gelaufen!

    Antwort
  20. Hans-Jürgen Frank

    Bin seit 10 Jahren bei PayPal,noch nie Probleme gehabt.bin sehr zufrieden.

    Antwort
  21. Hoffmann

    Alles klar, das mit dem Porto finde ich selber sehr gut, denn es kann nicht sein, daß sich jemand wer weiß was bestellt, und je nach dem über das Wochen Ende damit rum treibt, und dann zurück schickt. Denn jeder müsste ja seine Größe wissen. Bei defekten oder sonst etwas, kosten Träger der Verkäufer. Ansonsten der Käufer. Und sollte der Verkäufer keine Deutsche Retouren Anschrift haben, sollte die Bestellung dann in dem Käufer über gehen, aber erst mit dem Bezahl Dienst Rück halten.

    Antwort
  22. Paepke

    war zufrieden

    Antwort
  23. Tomy

    Also Grundsätzlich steht egal wo man kauft woher ein Produkt kommt. Wenn man eh auf nicht deutschen Seiten bestellt. Kann man davon ausgehen daß es nicht aus Deutschland kommt.

    Auch die sogenannten Deutschland Flaggen sind ein Hinweis daß es sich um kein deutsches Produkt handelt, sondern lediglich drauf hinweisen soll das diese Anzeige für Deutschland gemacht worden ist. Der Versand geht oft per Flieger oder das Produkt ist schon in Deutschland im Lager.

    Verkäufer müssen den Rückversand seit einiger Zeit nicht mehr automatisch übernehmen. Bitte lest den Kaufvertrag das wird immer wichtiger.

    Selbst Amazon und co wird immer mehr der Rückversand so auf den Kunden übertragen.

    Ich kenn PayPal seit der Geburtsstunde und ja es hat mich schon paar Mal gerettet. aber auch ein paar Mal nicht. Mit dem Versand wusste ich auch nicht. Aber egal ich kaufe gerne Regional vor Ort ein. Versuche das meiste jetzt per E-Bike zu kaufen. So sind auch entfernte Regionale Händler gut erreichbar.
    Man sollte sich auch überlegen ob man ein Produkt wirklich braucht. Der Klick im Internet ist einfach zu billig geworden.
    Es muss erst alles teuerer werden damit man sich 3 x überlegt ob man was wirklich braucht. Wie Lebensmittel, Strom und Gas ✌

    Antwort
  24. Hans Eller

    Na ja, das mit den kostenfreien Retouren ist doch ganz einfach. Jeder Online-Händler hat Statistiken die ihm sagen, wieviele seiner Warensendungen zurückkommen werden. Also werden die daraus zu erwartenden Eigenkosten schon im Angebot mit eingepreist. Logisch, es braucht Porto, Verwaltungskosten und jemanden der die Retouren weiterbearbeitet. Es gibt nichts umsonst auf der Welt. Jeder sollte die durch ihn entstandenen Kosten auch selber tragen. Jedes Unternehmen muss Gewinne erzielen, auch PayPal.
    Beste Grüße
    Hans

    Antwort
  25. Isabella37

    PayPal ist ja wohl nicht der einzige Dienst. Verstehe die meckerei hier nicht. Jeder verpflichtet sich doch selbst. Ob man mit PayPal zahlt oder eine andere Bezahlfunktion wählt. PayPal hat nun Mal den Vorteil daß die erst Mal die gesamten Kosten erst Mal vorschießen und das später vom Konto abgebucht wird. Da werden keine zusätzlichen Gebühren verlangt. Und welcher Anbieter das heut zu Tage noch. Sollte eurer Konto keine Unzureichende Deckung aufweisen ist PayPal dazu verpflichtet dafür entsprechende Rücklast Gebühren zu fordern. Gutes Recht. Schließlich sollte der Dienst darauf auch nicht sitzen bleiben. Im großen und ganzen ihr entscheidet wo rüber ihr bezahlt.

    Antwort
  26. Pegasus

    Und ich dachte PayPal schließt. selbstverständlich bezahle ich immer sofort und wenn ich in 24 Monatsraten bezahlen möchte ist es doch vollkommen normal dass ich mit Zinsen rechnen muss. Die Leute die munter bestellt haben und munter zurückgeschickt haben bis die Paketboten nicht mehr hinterher kommen, haben es sich selbst versaut sehr gut. PayPal ist und bleibt die sicherste und beste und einfachste Zahlmethode für normale Einkäufe in Online Shops.

    Antwort
  27. Harald W

    Ich nutze PayPal seit dem 1. Tag dieses Zahlungsdienstleisters. Überwiegend i.V.m. eBay u anderen Online-Angeboten. Die Erfahrung ist u war überwiegend positiv. Bei Import-Käufen ist PP noch immer unschlagbar einfach u zuverlässig. Das Gemecker wg Retouren verstehe ich weniger. Auch in Läden wird viel aufwändig getauscht bzw zurück gegeben. Dazu sehe ich ökologisch ökonomisch keine Vorteile bei Kaufhäusern u -läden mit erheblichem teuren Aufwand pro Zwischenhandel, den der Kd. oder Interessent in der „Glitzerwelt“ bezahlt. Der Paketbote ersetzt Verkäufer, Lagerist, Kassier etc. bis zum Aufwand von Hygiene u Toilletten. Dazu ergibt die aufwändig persönliche Suche öfters im Ergebnis einen Kompromiss, im Vergleich zum Kauf nach Internet-Recherche.
    Was mir bei PP nicht gefällt, sind im Streitfall oft Entscheidungen gg das Verbraucherrecht, was m.E. nicht sein dürfte. Beispiel; ich kaufe von Privat eine Kaffeemaschine. Sie kommt unbeschädigt an, funktioniert zunächst, dich es zeigt sich nach 2-3 Tagen eine Leckage. Der Verkäufer schloß im Angebot eine Rücknahme nach EU-Vorgabe NICHT aus. Dennoch lehnt PP per Streitfall Bearbeitung eine Rückgabe mit Kostenerstattung ab. Scheinbar hat der Verkäufer überzeugend dargestellt, nicht in Verantwortung zu stehen. Wer also PP vertraglich anerkennt, der verzichtet teils auf sein Verbraucherrecht.
    Die Erstattung von Rückgaben ist u war stets an besondere Voraussetzungen geknüpft u nicht gänzlich mangelfrei. Bei Importkauf über Ali-Express zB. war der Käufer über diesen chin. Dienstleister deutlich besser u sicherer gestellt, als mit PayPal.
    Zuletzt sei zu erwähnen, dass PP sehr erfolgreich sein u werden konnte, weil die dt. Banken vollkommen intransparent u kundenunfreundlich im Ergebnis arbeiten. Deren Profitorientierung steht u stand meist in keinen Verhältnis zur Leistung am Kunden. Bei den modernen Zahlungssystemen wird im internationalen Vergleich weit hinterher gehechelt. Von Eigeninitiative kaum etwas zu entdecken.
    PP steht derzeit erheblich unter Druck von Klarna und klopft sich sichtbar ab, um Kosten zu sparen, während der Umsatzeinbrüche im privaten Sektor.

    Antwort
  28. User83

    Dass Paypal kein Wohltätigkeitsverein, sondern auch ein Betrieb ist,der Gwinne schreiben will, Aktionäre und Gehälter zahlen muss interessiert wohl niemand…… Arme Gesellschaft!!! Auf nichts verzichten wollen und alles soll gratis sei….!!!!

    Antwort
  29. Reinhard Böttger

    …kann ich nur bestätigen! Ich will den ganzen elenden verdammten
    sch… Ziffernsalat, welchen man mit Konto, IBAN und BIC am Hals hat, ÜBERHAUPT nicht!!! Wie schnell ist beim Lesen/Schreiben ein Zahlendreher passiert…!!!

    Bsp: eine französische Gärtnertei für diverse seltene Pflanzen, bei der ich diese bestellte, hatte NICHT Paypal-Möglichkeit zum Bezahlen; hatte salopp formuliert – die Schn. .. voll; nur die sch… Kontonr., versch. andere Karten usw… (Wie kann ein international florierender Betieb KEIN Paypal als Bezahlmöglichkeit haben…!!! Diese Frage stell ich mir leider öfters – und auch denen, die es betrifft…!!!) Nach mehrmaligen Hin- und Her-Telefonaten (Englisch) blieb mir schlußendlich (wenn ich die Pflanzen haben wollte) nur die Möglickeit mit Karte/Konto; Überweisung… Endeffekt: ich hab dann jemand mit Karte bezahlen lassen – Geld ist /wäre – wie mir dann der Kollege sagte – NICHT auf seinem angegebenen Buchungskonto aufgetaucht in der Buchhaltung, obwohl ich den Schein als Kopie von der Bank schickte als Bestätigung…: Geld über 100 Euro futsch – und keine Pflanzen erhalten… Wär DAS mit PAYPAL passiert?!?!?!

    Gibts bei Paypal nicht! 5 Klicks; wenige Sekunden – und man ist fertig; wenn ned in vielen Fällen die maximal störenden „Sicherheitsfragen“ und saudämlichen „Suchbilder“ zusätzlich lösen und Anrufe wegen der Codes beantworten müßte und dann die Bestätigung mit Kreuz erhält und feststellt, daß man dankenswerterweise eben DOCH „kein Computer“ ist…!!! Wenn ich NICHT mit PAYPAL zahlen kann, hab ich – gelinde gesagt – die „Faxen dicke“; ich könnt mich hier diesbezüglich auch gaaaaanz anders ausdrücken… Daher mein ungezügelter Zorn, wenn NICHT diese Bezahlungsform angegeben ist!!!!

    Was die x-fachen Bestellungen von versch. Farben und Größen angeht, hab ich jemand im engeren Bekanntenkeis, welcher dies quasi fast „unkontrolliert“ macht – der braucht fast einen Postboten für sich allein – und jemand, der dies „überschüssige“ Material (in der Regel „Klamotten“ jeglicher Art – dann wieder zurückschickt, was mich zugegebenermaßen auch zu diversen „Kommentaren“ veranlaßt… Aber andrerseits verstehe ich dies, denn wenn das oder dies ned paßt oder die Farbe am besten „life“ sieht, was bleibt einem dann übrig; allerdings sollte das dann auch kostenpflichtig sein, wenn davon 10 Stücke auf einmal auf GUT GLÜCK bestellt werden -ein Limit von max 2-3 wär denkbar…

    Ich hab durch Zufall diese Seite erwischt und dacht; hervorragend, daß da einer meiner Meinung ist! Mein Kommentar bezieht sich auf einen „PETER“, welcher am 24.09.2022 um 9.04 diesen Kommentar zu Paypal schrieb.
    Reinhard Böttger

    Antwort
  30. 450scr

    Warum soll PayPal für die Dummheit und Faulheit der Leute bezahlen ?
    Und die Innenstädte sterben aus !

    Antwort
  31. STRIEGL FRANZ

    Das sind für mich Betrüger ich bin von denen Betrogen worden

    Antwort
  32. Kerstin

    Ich würde so oder so jeden von PayPal abraten von wegen Käuferschutz wenn es drauf ankommt steht man da !
    Habe mein Konto gelöscht und komme super ohne PayPal klar .

    Antwort
  33. micmac

    ich nutze PP seit 2013. ich hatte noch nie probleme damit. und wenn mal etwas beim verkauf und versandt an mich schief gelaufen ist wurde mir immer geholfen. was wollen die miesmacher und dauernörgler eigentlich? wenn euch was nicht gefällt dann trennt euch von dem bezahldienst und wählt eure eigene methode. ich bin sicher ihr könnt alles besser. ich denke auch das hier umweltschutzdebatten unangebracht sind. immerhin haben wir ja die möglichkeit von geschäft zu geschäft zu fahren wo wir das richtige finden können was uns damm zu hause doch nicht mehr gefällt und dann wieder zurück bringen.

    Antwort
  34. Lansing

    Ich habe ein Maskenattest ob der Busfahrer mich mitnimmt bleibt ihm überlassen,wie komme ich dann heim?Also bestelle ich alles.Manchmal fallen Dinge unerwartet kleiner oder grösser aus.Dann geht es zurück.Ich zahle ja die Versandkosten,also.

    Antwort
  35. Mr. Dévid

    1.) Hallo.
    2.) Hat die halbe Kommentarspalte hier Lack gesoffen? Welchen? Danke.
    3.) Herr Kawalkowski hat das Schlagzeilen-Business begriffen. Chapeau.
    4.) Warum gibt es hier Profilbildhalter und keine Möglichkeit für’n Profilbild?
    5.) Bitte, Danke und Tschüß.

    Und jetzt bitte eine stille Schweigeminute, Leute. Seit gestern also
    ist nun ein Dienst weg, von dem fast keiner wusste.
    Nach noch einem Tag polarisiert der Artikel – eine lange Zeit im Netz.

    Antwort
  36. Terrortiger

    PayPal ist the best, fuck the Rest !!!

    Antwort
  37. Gerti Müller

    Ich finde es nicht richtig aus der eigenen Bequemlichkeit VIELE WARE zu bestellen um “ nur mal zu gucken ob dass dann auch passt“
    Bequemlichkeit geht auf anderen Menschens Kosten …dass Bedenken viele nicht und sind da ziemlich Egoistisch und sehen dass grosse ganze nicht.Bestellt doch wirklich nur ,wenn ihr dass Produkt und die Grösse kennt.

    Ich nutze Paypal seit 8 Jahren .Und habe noch kein Problem gehabt .Bin froh dass es die Möglichkeit gibt.Habe alles gebraucht was ich bestellt habe.Habe nie etwas zurückgeschickt!

    Manche sollten mal über den Tellerrand hinauschauen….da gibts Leute die tragen die Konsequensen für..

    Antwort
  38. Schlaumeier

    Absolute Abzocke und die Benutzer machten es erst möglich. Wir wollen alles am liebsten Billig. Bisher konnte ich noch wählen in den meisten Shops. Um die Ware schnell zu erhalten kommt man meist nicht an diesen Abzockanbietern vorbei.Die Provisiinen sind eigentlich Wucher dennich hat man die Wahl. Ich nutze es nun sehr wenig aber habe auch kaum Alternativen. Es ist halt ein Geschäft und der Service ist bedingt zu ertragen wenn man sich damit gut auskennt. Nur wer hat schon den Durchblick? Wir Käufer sind immer im Nachteil. Kapitalismus…was soll ich sagen. Auf Sozial,- oder Kommunissmus helfen hier sicher auch nicht weiter. Was cool ist ginde ich ist das bedingungslose Grundeinkommen ( die Plattform). Da bekommt man wenigstens eine Chance und zeigt den geldgierigen Politikern und Versicherungen ( Rente und den Rest der Abzocker) noch was Gutes vor! Die Masse ist halt bedingt clever genug das zu erkennen. Hier mache ich deshalb gerne dafür Werbung. Menschen sind nicht faul und brauchen Vorbilder. Was gerade bei den Monopolisten abgeht ist ja auch eine Schande ( Fifa, Facebook,Google,EU Parlament,..). Scheiss Pharmalobbyund der Test der Geldgierigen Banken und Investmentarschlöchern. Hoffe 2023 knallt es und wir starten neu durch…die nächste Generation macht rs richtig. Lasst Euch nicht an der Nase rumführen und ändert die Welt zu einem fairen Marktplatz mit demHauotfokus auf Unweltschutz. Schafft Waffen und schädliche Produkte einfach ab…dann muss man sich mit den Dingen auseinandersetzen. Es lebe der Mennsch, das Tier und ubsere schöne Erde. Liebe internette Grüsse

    Antwort
  39. Lars Kittlaus

    Zum Inhalt der Nachricht habe ich nichts zu sagen wohl aber zur Art des Journalismus dieser Seite. Eine maßlos übertriebene Schlagzeile um Klicks zu generieren gefolgt von einer ewigen Litanei Pít Klocke Schreibstil . Viel Reden und nichts sagen. für die eigentliche Informationen hätten 2 Zeilen gereicht aber die bringen ja nicht genug Werbeeinnahmen. Toll

    Antwort
  40. Mr. Dévid

    OK WIR HOLN JETZ MA ALLE TIEF LUFT UND BERUHIGEN UNS, JA??ß?

    3 Tage schon…… 3 Tage schon ist der Dienst down. [ rip / 2018~2022 † ]
    PayPal-Versandkostenerstattung : – (. We miss u ♥.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein