Nokias Zukunftspläne: Darauf können sich Fans einstellen

3 Minuten
Die Marke Nokia ist seit einigen Jahren wieder auf dem Smartphone-Markt vertreten – mit einer Produktpalette, die sich von Feature-Phones, über High-End-Handys, bis hin zu Einsteiger-Modellen erstreckt. In jüngster Zeit gewinnen letztere wieder die Oberhand. Doch wie sieht der langfristige Plan aus?
Smartphones
NokiaBildquelle: Artem Sandler / inside digital

Im Rahmen des Mobile World Congress 2022 hat der finnische Hersteller HMD Global mehrere neue Nokia-Smartphones der C-Serie vorgestellt. Beide Geräte gehören zur Einsteiger-Klasse und werden kein einziges Android-Versionsupdate erhalten. Zudem fehlt von den Handys auf der deutschen Nokia-Website nach wie vor jede Spur. Wir verraten, wieso dem so ist und womit Fans des Unternehmens in nächster Zeit rechnen können.

Nokia & High-End-Smartphones

In den vergangenen Jahren überzeugten die wiedergeborenen Nokia-Mobiltelefone unter anderem mit einer ausgezeichneten Update-Politik. Nun scheint der Hersteller jedoch zurückzurudern. So stand von vornherein fest, dass die neuen Modelle der C-Klasse zwar zwei Jahre lang vierteljährlich mit Sicherheitsupdates versorgt werden, eine Aktualisierung auf Android 12 jedoch ausgeschlossen ist. Adam Ferguson, Global Head of Product Marketing bei HMD Global, sagte uns, dass es dafür zwei Gründe gebe. Zunächst läge der Fokus vor allem auf der etwas leistungsstärkeren G-Serie, zu der Geräte wie das Nokia G11, das Nokia G21 oder das etwas ältere Nokia G50 gehören. Darüber hinaus versuche der Hersteller die Handys zu einem möglichst attraktiven Preis anzubieten und Versionsupdates seien ziemlich teuer.

Der Kaufpreis der Smartphones spielt bei HMD Global allgemein eine große Rolle. Mittels Marktforschung ermittelte das Unternehmen, dass sich potenzielle Nokia-Käufer insbesondere für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und erschwingliche Mobiltelefone interessieren. Daher legt das neue Nokia C21 lediglich 119 Euro auf die Preiswaage, während das C21 Plus immerhin 129 Euro kostet. Auch die beiden neuen G-Modelle überschreiten die 200-Euro-Grenze nicht. Und die Taktik scheint aufzugehen, denn HMD Global konnte im Markt für erschwingliche Mobiltelefone von 2020 bis 2021 nach eigenen Angaben einen Umsatzwachstum von 41 Prozent verzeichnen. An teuren High-End-Geräten wird derweil hingegen nicht gearbeitet. Laut Ferguson könnte HMD Global künftig zwar auch wieder richtige Flaggschiff-Modelle auf den Markt bringen, eine solche Entwicklung würde jedoch stark von den Nutzermeinungen abhängen.

VR und Smartwatches

Abseits von Smartphones finden sich auf der Nokia-Website auch einige weitere Geräte – allen voran kabellose Bluetooth-Kopfhörer. Pläne für weitere Geräte wie etwa VR-Headsets oder Smartwatches existieren aktuell jedoch keine. Während zahlreiche Technologieunternehmen derzeit versuchen, ihren Horizont zu erweitern, setzt HMD Global auf „Glaubwürdigkeit“. Laut Ferguson würde Nokia in kleinen Schritten voranschreiten. Man würde alles so lange weiterentwickeln, bis alles zusammenpasst. Erst danach würde man sich einem neuen Gerät zuwenden.

Zurzeit hat HMD Global jedoch einen Teil dieser Glaubwürdigkeit verspielt. Denn wegen eines Patentstreits rund um ein Audioformat für VoLTE-Telefonie mit dem Unternehmen VoiceAgeEVS finden sich auf der deutschsprachigen Nokia-Website aktuell nur die beiden Smartphones Nokia G21 und Nokia G11. HMD Global glaubt jedoch daran, dass sich die Angelegenheit bereits in den kommenden Wochen erledigt und die Einschränkungen aufgehoben werden.

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

  1. Mischu

    Naja hoffentlich lügt Nokia nicht wieder rum wie vor einem Jahr. nokia 5.4 laut Homepage monatliche sicherheitspatches. und es kam nur alle 2 bis 4 monate welche. beim 5.3 auch das selbe spiel. Ich hoffe das Karma vergisst nicht bei Nokia bzw HMD für dreiste Versprechen die nicht eingehalten wurden vorbeizuschauen

    Antwort
  2. Bennewitz

    Nokia braucht eine Absolute Springen Kamera . Auch Mal das vielleicht auch noch gute Aufnahmen beim Zittern, und im Dunklen macht.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein