iPad Pro (2021): Wann liefert Apple das Profi-Tablet?

2 Minuten
Nach der Präsentation des neuen iPad Pro stellen sich die interessierten Kunden nun die Frage, wann sie mit der Lieferung des Tablets rechnen können. Nun gibt es erste Hinweise, die etwas präziser sind als „zweite Maihälfte“; Apples offizieller Termin.
Apple iPad Pro (2021) mit dem Magic Keyboard
Apples iPad Pro (2021) mit Magic KeyboardBildquelle: Apple

Apple hat in der vergangenen Woche das iPad Pro (2021) offiziell angekündigt. Gleichzeitig nannte man auch den Termin für die Vorbestellungen. Diese akzeptiert Apple ab Freitag, dem 30. April 2021. Was den eigentlichen Liefertermin angeht, zeigt sich das Unternehmen jedoch weniger konkret. Im hauseigenen Store ist die Rede von Lieferungen des iPad Pro ab der „zweiten Maihälfte“.

iPad Pro: Lieferungen ab Ende Mai

Eine präzisere Antwort will nun Jon Prosser von seinen Informanten erhalten haben. Laut dem Leaker soll das iPad Pro im 12,9-Zoll-Format ab dem 21. Mai ausgeliefert werden. Im Vergleich zum kleineren iPad Pro setzt Apple beim großen Modell auf eine bessere Display-Technologie. Die Lieferungen des kleineren Tablets sollen laut Prossers Quellen etwas überraschend am 22. Mai beginnen. Unüblich ist dabei nicht nur der nur eintägige Unterschied der Lieferungen des iPad Pro. Hinzu kommt, dass es sich beim 22. Mai um einen Samstag handelt. Apple beginnt mit der Auslieferung neuer Produkte normalerweise nicht an einem Wochenende.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von Twitter ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Ein Grund für die ungenauen offiziellen Liefertermine könnten beispielsweise Verzögerungen bei den Zulieferern oder der Fertigung der Tablets sein. So gab es beispielsweise Berichte, dass Apples Lieferanten Schwierigkeiten bei der Produktion des Mini-LED-Displays des 12,9-Zoll-iPad-Pro hatten. Diese sollen mittlerweile aber behoben sein. Aber auch der weltweite Lieferengpass von Prozessoren könnte ein Problem für Apple darstellen.

Das iPad Pro ist nicht die einzige Neuvorstellung Apples, das derzeit keinen konkreten Termin für die ersten Lieferungen hat. Auch der neue 24-Zoll-iMac soll noch in der „zweiten Maihälfte“ ausgeliefert werden. Die Vorbestellungen starten auch hier am 30. April.

Neben der Hardware hat Apple auch neue Software vorgestellt. Für iPhones und iPads gibt es ab heute Updates auf die neuen Versionen von iOS und iPadOS.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL