Videoschnittprogramme: Mit diesen 5 Tools schneidest du deine Videos kostenlos

5 Minuten
Es gibt sie – diese eine störende Szene, die aus einer Videoaufnahme verschwinden sollte, dann wäre die Aufnahme perfekt. Wer nur ein privates Video schneiden möchte, will dafür kein Geld in eine teure oder professionelle Videobearbeitungssoftware investieren. Doch es gibt auch kostenlose Programme.
Videoschnittprogramme
Videoschnittprogramme ermöglichen VideobearbeitungBildquelle: Photo by Jakob Owens on Unsplash

Wer bei passender Gelegenheit ein paar Privataufnahmen macht, möchte daraus Szenen entfernen oder zusammenschneiden können, ohne, dass gleich in ein professionelles und kostspieliges Videoschnittprogramm investiert wird. Zum Glück hält das Internet eine Vielzahl an Programmen bereit, die man kostenlos herunterladen kann. Aber welche davon eignet sich für den spontanen privaten Gebrauch?

Was soll das Videoschnittprogramm leisten können?

Ist der Zweck des Programms einzig und allein, dass man Szene aus dem Material herausschneidet, wird man schnell fündig. Wer jedoch weitere Ansprüche an das Videobearbeitungsprogramm stellt, für den kann sich die Suche als kniffliger erweisen. Will man etwa mit HD-Material arbeiten oder diverse Filter und Effekte nutzen können, kann das nicht jedes der Gratis-Programme bedienen. Auch das Format, das bearbeitet werden soll, spielt hier eine große Rolle, da nicht alle Video-Codecs von jedem Bearbeitungsprogramm unterstützt werden. Das Videoschnittprogramm sollte also in jedem Fall passend zur Datei ausgewählt werden, die man bearbeitet will.

Dabei gilt zu beachten, dass selbst für das gleiche Dateiformat mehrere unterschiedliche Codecs vorliegen können. Kann ein Programm die Datei also nicht verarbeiten, obwohl das Dateiformat gelistet wurde, wird der konkrete Codec vermutlich nicht unterstützt. In solchen Fällen kann es nützlich sein, die Datenbanken des Videoschnittprogramms auf Updates zu überprüfen oder ein anderes Programm zu wählen, dass den gleichen Codec verarbeiten können soll. Ebenso wenig ist jedes Videoschnittprogramm für alle Betriebssysteme verfügbar.

Ein Blick auf diese 5 kostenlose Videoschnittprogramme lohnt sich

Shotcut

Shotcut ist ein Open-Source-Projekt, das sowohl für Windows, Mac als auch Linux erhältlich ist. Der größte Vorteil des Freeware-Videoschnittprogramms liegt darin, dass seine Entwicklung weiter vorangetrieben wird. Dadurch werden auch moderne Funktionen wie die Unterstützung von HD- und 4K-Videos möglich, ohne, dass Anwender auf andere Programme ausweichen müssen. Neben einer Zeitleiste, mit der sich Videos schnell schneiden und bearbeiten lassen, bietet das Programm auch diverse Effekte an. So lassen sich Übergänge erstellen, die Szenen, mehrere Videoclips so nahtlos miteinander verbinden, dass der Zusammenschnitt nicht abgehackt wirkt. Dennoch sollte Anwendern klar sein, dass sie ein Gratis-Programm erhalten, das nicht mit einer vollen Profi-Software mithalten kann.

Shotcut
Shotcut

Zudem kann der Umfang an Funktionen Anwender, die noch weniger Erfahrung im Videoschnitt haben, überfordern. Wessen Ziel es daher ist, Videos nur zu schneiden, der ist mit einer übersichtlichen Software besser geraten. Wer jedoch bereits über Kenntnisse im Bereich der Videoschnitte und Videobearbeitung verfügt, für den ist Shotcut eine kostenlose Spielwiese. Wem die Komplexität eines kostenlosen Videoschnittprogramms nicht genügt, der kann auf kostenpflichtige Programme wie beispielsweise Adobe Premiere Pro ausweichen.

DaVinci Resolve

DaVinci Resolve gilt als Hollywoods Nummer Eins für die Bearbeitung von Videoaufnahmen. Im Gegensatz zu anderen Programmen wird das Programm als eine Freeware-Version und eine Kauf-Version angeboten. Wer mit 3D-Videobearbeitung liebäugelt, benötigt dafür die kostenpflichtige Version des Programms. Auch einige Effekte sind in der Gratis-Version im Vergleich zur Kauf-Version nicht verfügbar. Die gesamte Bandbreite an Optionen und Funktionen, die man in beiden Videoschnittprogramm-Varianten erhält, könnten sich jedoch sehen lassen. So werden nicht nur viele Codecs und Dateiformate unterstützt, sondern ebenso viele Dritthersteller.

DaVinci Resolve 17
DaVinci Resolve 17

Ähnlich wie bei Shotcut kann das umfangreiche Angebot an Funktionen Neulinge im Videoschnitt überfordern. Es benötigt eine Weile, bis man sich in dem Programm zurechtfindet und weiß, was sich hinter jeder einzelnen Unterfunktion verbirgt. Durchschaut man das komplexe Programm jedoch, kann man einem breiten Farbumfang profitieren, der sich sogar für HDR-Workflows eignet. Ein weiteres großes Plus: Dank Fairlight liefert DaVinci Resolve auch die Möglichkeit, den Ton in den Aufnahmen umfangreich zu bearbeiten.

Videopad Video Editor

Das Videoschnittprogramm Videopad Video Editor zielt auf Neulinge im Videoschnitt ab. Die Bedienbarkeit lässt sich daher mit dem bekannten Windows Movie Maker vergleichen. Videos lassen sich daher über eine praktische Zeitleiste im Videoeditor schneiden. Ein großes Plus des Programms bleibt dabei die verfügbare 3D-Videobearbeitung mithilfe von 360°-Videoschnitten sowie die Unterstützung für 4K-Videos. Wer seine Videos gern online stellt, kann das ebenso direkt aus dem Programm heraus erledigen. Sowohl bei Facebook als auch YouTube können Videos bequem direkt aus der Software heraus hochgestellt werden. Für den nicht-kommerziellen Gebrauch wird die Software kostenlos angeboten. Wer also seine ersten Versuche mit einem Videoschnittprogramm unternehmen will, ist hiermit gut beraten. Das Programm bleibt in seinem Aufbau nicht nur übersichtlich, sondern auch Neulinge finden sich selbsterklärend zurecht. Verfügbar ist das Programm jedoch nur auf dem Windows-Betriebssystem.

VideoPad Editor
VideoPad Editor

OpenShot Video Editor

OpenShot ist ein kostenloses Videoschnittprogramm, das sowohl für Windows, Linux und Mac verfügbar ist. Bist du auf der Suche nach einem unkomplizierten Videoschnittprogramm, mit dem sich einfache Bearbeitungen vornehmen lassen, ist der OpenShot Video Editor für die die richtige Wahl. Selbst Neulingen fällt es leicht, sich in dem Programm zurechtzufinden. Das liegt vorwiegend an der sehr übersichtlich strukturieren Benutzeroberfläche. Das Programm profitiert jedoch auch von seinem geringeren Funktionsumfang, der einem Anfänger leichter zugänglich ist.

Openshot
Openshot

VSDC Free Video Editor

VSDC Free Video Editor ist ein weiteres Freeware-Videoschnittprogramm für Windows. Wer einen großen Funktionsumfang sucht, der sich auch mit mancher Profi-Software messen kann, wird bei VSDC Free Video Editor fündig. Ein großer Vorteil des Programms ist, dass es mit vielen Formaten und Codecs zurechtkommt, sowie umfangreiche Funktionen für Übergänge oder Überblendungen bietet. Es stellt damit einen guten Kompromiss zwischen Kompatibilität, Funktionsumfang und Bedienbarkeit dar.

VSDC Free Video Editor
VSDC Free Video Editor

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

  1. Peter Huber

    Hallo Fritze Hallo Alexa zu dieser App kann Ich nichts aber auch garnicht sagen Ich kenne Sie nicht deshalb kann Ich Sie auch nicht bewerten!

    Antwort
  2. Sebastian

    Das Programm HitFilm gibt es in der kostenlosen Version HitFilm Express walches mit Adobe Premiere und Adobe After Effects mithalten kann (ja beide Programme in einen) ….warum es hier in die Liste nicht mit aufgenommen wurde ist mir schleierhaft , schlechte Recherche ?

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein