ANZEIGE

Ivacy VPN mit 90 Prozent Rabatt: Weltweite Netflix-Bibliotheken & 2 TB Cloud-Speicher

4 Minuten
VPN-Dienste sind ein weitverbreitetes Tool zur Anonymisierung der eigenen Identität und zur Verschleierung des Datenverkehrs im Internet. Der Anbieter Ivacy VPN bietet dabei das beste Preis-Leistungs-Verhältnis auf dem Markt an. Im Schnitt gibt’s den Dienst schon für 90 Cent pro Monat.
Ivacy VPN auf einem Smartphone
Bildquelle: Ivacy VPN

Den Ivacy VPN Dienst gibt es jetzt mit bis zu 90 Prozent Rabatt. In insgesamt drei verschiedenen Abo-Typen kannst du je Konto bis zu 10 Geräte in VPN-Umgebungen schützen und online anonymisieren. Im 1-Monats-Plan kostet das Abo den Standardpreis von 8,99 Euro. Willst du den Dienst für ein volles Jahr nutzen, kostet dies insgesamt 35,51 Euro (monatlich also 2,95 Euro). Buchst du Ivacy VPN gar für 5 Jahre im Voraus, kostet der Monat durchschnittlich noch 90 Cent Euro (insgesamt 54 Euro).

Weltweite Netflix-Bibliotheken

Streaming-Fans kommen besonders auf ihre Kosten. In allen Ivacy-Abos sind verschiedene Streaming-Plattformen mit Video-Bibliotheken aus diversen Regionen und Ländern verfügbar. Das betrifft nicht nur, wie eingangs erwähnt, ausländische Dienste, sondern auch globale, die regional unterschiedliche Inhalte bieten.

Netflix ist bei Ivacy VPN beispielsweise mit Inhalten aus 16 Regionen nutzbar. Darunter sind die Bibliotheken aus den USA, aus Frankreich, Japan, Australien und Kanada; Deutschland ohnehin. Ebenfalls vielfältig ansteuerbar sind die Inhalte von Disney+, BBC iPlayer und Hulu.

Netflix mit der Einstellungsmaske des Ivacy VPN
Bei Nutzung des Ivacy VPN kannst du innerhalb von Netflix virtuell in verschiedene Erd-Regionen reisen und die dortigen Inhalte abrufen.

Ivacy VPN jetzt buchen

Ivacy VPN: Viele Funktionen für wenig Geld

Dass der digitale Raum aka das Internet kein vollkommen sicherer Ort ist, ist mittlerweile allseits bekannt. Hacker versuchen dir Malware unterzujubeln, während Dritte sich für deine Online-Aktivitäten interessieren. Ein beliebter und im Gebrauch unkomplizierter Schutzmechanismus wird VPN-Server genannt. Dieser kann zunächst deine Identität verbergen und deinen Datenverkehr verschlüsseln. Darüber hinaus schützt ein VPN vor Angriffen in öffentlichen Netzwerken und kann dazu verwendet werden, um Georestriktionen zu umgehen – etwa, wenn du deinen Streaming-Dienst aus dem Ausland nutzen möchtest. Doch VPN-Dienste wie Ivacy VPN bieten zusätzlich noch eine Reihe an weiteren Vorteilen.

So kannst du deine Datenverbindung mit diesem Dienst über mehr als 3.500 Server an über 100 Standorten leiten. Mit ihrer Hilfe wird deine IP-Adresse verschleiert und durch die IP-Adresse des jeweiligen Servers ersetzt. Zeitgleich verschlüsselt die Software deine Verbindung jedoch auch, wobei du selbst zwischen vier verfügbaren Sicherheitsprotokollen (TCP, UDP, L2TP und IKEV) auswählen kannst.

Nun zu den funktionellen Besonderheiten von Ivacy VPN: Ein einzelnes Abo lässt sich zeitgleich auf bis zu zehn Geräte verwenden (sei es iOS, Android, Windows oder Linux). Zudem verfügt die Software über einen sogenannten Kill Switch. Dabei handelt es sich um einen Ausschalter, der die Datenverbindung sofort unterbricht, falls diese nicht über den VPN-Server geleitet wird. Auf diese Weise bleibt die Identität des Nutzers auf jeden Fall geschützt. Solltest du jedoch nur einen Teil deines Datenverkehrs über den gesicherten Tunnel leiten wollen, ist das mit Ivacy VPN ebenfalls möglich – Stichwort „Split-Tunneling“. Abschließend bietet die Software Schutz vor Malware und Viren.

Ivacy VPN jetzt zum Sonderpreis sichern

Ivacy VPN mit vielen Geräten
Pro Account werden bis zu 10 verschiedene Geräte geschützt.

No-Logs-Policy und günstiger Preis

Bei der Auswahl eines geeigneten VPN-Dienstes ist die eigentliche Funktionalität beinahe schon zweitrangig. Ein VPN ist in erster Linie ein Sicherheitstool. Folglich wäre es schlecht, wenn die Software den Datenverkehr selbst protokolliert. Das Ivacy VPN verfolgt in dieser Hinsicht eine strikte No-Logs-Politik. Einen zweiten, wichtigen Faktor stellt derweil der Unternehmenssitz dar. Denn falls sich dieser beispielsweise in den USA, Russland und ja, auch in Europa befindet, besteht stets die Möglichkeit, dass Behörden die Herausgabe von Nutzerdaten bewirken. Standorte wie etwa Panama oder die Britischen Jungferninseln gelten dagegen als Datenoasen. Ivacy VPN hat seinen Hauptsitz in Singapur.

Aktuell können Interessierte das Ivacy VPN-Abo bereits für 90 Cent pro Monat abschließen. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt in diesem Fall allerdings fünf Jahre. Dafür umfasst das Abo einen verschlüsselten Cloud-Speicher mit 2 TB Datenvolumen. Alternativ bietet Ivacy VPN beispielsweise auch ein zwölfmonatiges Abo, dann betragen die monatlichen Kosten jedoch 2,95 Euro.

Preistafel der Abonnements von Ivacy VPN
Die Preise der verschiedenen Ivacy-VPN-Abos.

Das aktuelle Angebot wirbt mit 90 Prozent Nachlass, was bei dem 5-Jahres-Abo den genannten 90 Cent monatlich entspricht. Ein echtes Schnäppchen für einen guten, sicheren und vielversprechenden VPN-Anbieter.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Bildquellen

  • Ivacy VPN Preise: Ivacy VPN
  • Ivacy VPN auf einem Smartphone: Ivacy VPN
Polizeiwagen mit Blaulicht
Lebensgefährlicher Leichtsinn: Polizei warnt Autofahrer vor bösem Fehler
Schnell die Liebsten vom Flughafen abholen, doch dann der Geistesblitz: Das Parken am Flughafen ist doch viel zu teuer! Wer jetzt auf die Idee kommt, den Seitenstreifen auf der Autobahn für's Anhalten zu nutzen, begeht einen bösen Fehler.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein