Tablets bei Stiftung Warentest: Gute Modelle schon ab 130 Euro

4 Minuten
Stiftung Warentest hat 17 neue Tablets geprüft und bewertet. Während die meisten guten Tablets recht kostspielig sind, gibt es ein Modell bereits für 130 Euro. Wir zeigen dir, welche Geräte besonders gut abgeschnitten haben und welche du lieber nicht kaufen solltest.
Mann mit Tablet Symbolbild
Bildquelle: Unsplash

Testsieger ist keine Überraschung

Den ersten Platz im Test teilen sich wenig überraschend das neue iPad Pro 2020 in der 11 Zoll und in der 12,9 Zoll Variante. Im Gegensatz zu den Smartphones ist Apple auf dem Tablet-Markt relativ unangefochten und konnte sich als einziger Hersteller in der wichtigsten Kategorie „Funktionen“ die volle Punktzahl holen. Mit einem Preis von mindestens 850 Euro sind die iPad Pros jedoch auch alles andere als günstig.

Das iPad Pro ist der ungeschlagene Testsieger

So testet die Stiftung Warentest Tablets

Für die Note der Stiftung Warentest werden 5 Kategorien überprüft. Die Funktionen sind mit 30 Prozent die wichtigste davon. Display, Akku und Handhabung werden mit je 20 Prozent gewertet und die Vielseitigkeit mit 10 Prozent. In den einzelnen Kategorien überprüfen die Tester der Stiftung Warentest viele kleinere Punkte. So wird bei den Funktionen unter anderem das Internetsurfen, Mailen, Office-Anwendungen, Video und Foto, 3D Spiele, Kameras und der Ton überprüft und bewertet.

Top 10 ausschließlich von Apple und Samsung belegt

Auf den Plätze 2 bis 10 im Test von Stiftung Warentest befinden sich ausschließlich Tablets von Samsung und Apple. Andere Hersteller wie Huawei, Amazon oder Lenovo finden sich erst auf den hinteren Plätzen wieder. Von Apple finden sich alle Tablets vom günstigsten iPad über das iPad mini bis zum iPad Air alle aktuellen Modelle in dieser Top-10-Liste. Bei Samsung schafft es das Outdoor-Tablet Galaxy Tab Active Pro insbesondere wegen seiner guten Akkulaufzeit auf die Liste. Ebenfalls vertreten sind alle Samsung Tablets der Galaxy Tab S Reihe. Dazu zählen das Galaxy Tab S4, S5e, S6 und das Galaxy Tab S6 lite.

Günstige Tablets mit einer Überraschung

Die meisten neu getesteten Tablets im unteren Preisbereich stammen von eher kleineren Herstellern wie Trekstor, Acepad oder Odys. Im Test konnte jedoch keiner dieser Hersteller eine bessere Note als befriedigend erreichen. Eine Überraschung bei den günstigen Tablets hat Lenovo gelandet: Die 8-Zoll-Version der neuen Lenovo M Serie ist ein echter Preis-Leistungssieger. Während die kleinere 7-Zoll-Version etwas zu wenig Leistung und keine gute Akkulaufzeit bietet, konnte die 8-Zoll-Version mit einer ausgezeichneten Akkulaufzeit und guten Werten insbesondere beim Surfen im Internet, beim täglichen Gebrauch und der Handhabung überzeugen. Somit sichert sich das kompakte 8-Zoll-Tablet Lenovo SmartTab M8 die Testnote 2,2.

Das günstigste Tablet im Test mit der Note „gut“

Empfehlungen der Redaktion

Im gehobenen Preisbereich konnten Apples iPads und Samsungs Galaxy Tab S Modelle allesamt gut abschneiden. Hier dürfte es eher eine Frage des Betriebssystems sein, für welche Plattform man sich entscheidet. Wenn du jedoch auf der Suche nach einem preiswerten Tablet bist, ist die Entscheidung deutlich schwieriger.

Hier ist das Angebot deutlich größer und die Frage ob iPadOS oder Android stellt sich nicht. Als günstigstes Modell eignet sich die Empfehlung der Stiftung Warentest sehr gut. Das Lenovo SmartTab M8 bietet mit der gebotenen Ausstattung zwar keine Top-Performance, eignet sich jedoch für den Alltag sehr gut. Eine lange Update-Versorgung solltest du jedoch nicht erwarten. Das Tablet gibt es aktuell bei Cyberport inklusive Lade-Dock für 130 Euro zu kaufen.

Gutes Einsteiger-Tablet: Das Galaxy Tab A 10.1 (2019)

Wer es gerne etwas größer mag, kann zu Samsungs aktuellem Galaxy Tab A 10,1 (2019) greifen. Das Tablet bietet wie der Name schon vermuten lässt einen 10,1 Zoll großen Bildschirm und konnte bei der Stiftung Warentest die Testnote 2,1 erreichen. Auch hier darfst du natürlich keine Top-Performance erwarten, doch für den Alltag und kleinere Spiele stimmt die Leistung. Gegen Aufpreis ist das Tablet auch in einer LTE-Version erhältlich. Bei der Update-Versorgung macht Samsung einen guten Job: Sicherheitsupdates erscheinen vierteljährlich und ein Update auf Android 10 ist für September angekündigt. Das Galaxy Tab A 10,1 (2019) bekommst du aktuell bei Amazon für 190 Euro.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL