Ghost of Tsushima: Nach Jubiläum kommt jetzt der Director's Cut

3 Minuten
Seit einem Jahr begeistert uns Sucker Punch Production mit “Ghost of Tsushima”. Das traditionell japanische Samurai Erlebnis wird am 20. August mit einem Director´s Cut ergänzt. Was kannst du alles erwarten?
Ghost of Tsushima Director´s Cut Logo
"Ghost of Tsushima Director´s Cut" ist bald erhältlich. Bildquelle: https://sie.ent.box.com/v/GoT-DirectorsCut/file/828628050138

Worum geht es in Ghost of Tsushima?

Das Open-World Game „Ghost of Tsushima“ zeigt dir auf der PS4 und PS5 eine einzigartige historische Welt des feudalen Japans. Im Zentrum steht der Kampf eines jungen Samurais, Jin Sakai, mit der eigenen Identifikation und der Ehre als Samurai. Beides gerät in Zweifel, als sich Jin gezwungen sieht einen Samurai untypischen Weg einzuschlagen, bei dem Versuch die zu schützen, für die er eigentlich kämpfen sollte.

Die Insel Tsushima an der Koreastraße erlebte ab 1274 die Mongoleninvasion in Japan am eigenen Leib. Sein ganzes Leben hat Jin darauf gewartet, sein Land als Samurai vor dem Feind zu verteidigen. Er merkt jedoch schnell, dass er mit seinen Lehren über den Kampf und den Geist die Invasion nicht aufhalten kann. Gegen seine Traditionen und seine Überzeugung entscheidet er sich dafür, neue Fähigkeiten und Allianzen für sich zu gewinnen, um seine Heimatinsel Tsushima zu retten.

Ghost of Tsushima
Stelle Jins Kampfkünste auf die Probe und verhelfe ihm zum Sieg über den Feind.

Jin als Meister der Kampfkunst kann seinen Gegner im Nahkampf mit dem Katana bezwingen. Im Fernkampf zielt er, auch zu Pferd, mit Pfeil und Bogen auf die Schwachstellen seiner gerissenen und starken mongolischen Opponenten. Aber auch aus dem Hinterhalt kann Jin unachtsame Krieger überwinden. Es gilt seine Fähigkeiten zusammen so einzusetzen, dass sich ein taktisch sicherer Kampfstil entwickelt. In den authentisch animierten Landschaften der Kamakura-Zeit Japans wirkt der Kampf auf dem Schlachtfeld als würde man ihn hautnah miterleben, was nicht zuletzt an der Zusammenarbeit mit japanischen Historikern liegt.

Worum wird das Spiel mit dem Director’s Cut ergänzt?

Der Director’s Cut enthält unter anderem die Story-Erweiterung “Die Insel Iki”, in welcher Jin sich nicht nur den Mongolen, sondern auch seiner Vergangenheit, auf der Nachbarinsel Tsushimas, stellt. Außerdem wirst du Teil des kostenlosen Koop-Multiplayer Games “Ghost of Tsushima: Legends”. Als Samurai, Jäger, Ronin oder Assasine gilt es gemeinsam mit Freunden oder über die Online-Spielersuche Missionen und Überlebensmissionen zu zweit oder viert zu spielen.

Ghost of Tsushima

Weitere Gadgets sind neben den großen zusätzlichen Inhalten ein digitales Mini-Artbook, ein Technikpunkt, ein Talisman der Gunst Hachimans und dem “Held von Tsushima” Skin-Set bestehend aus der Goldenen Maske, dem Schwert Kit sowie Pferd und Sattel. Diese werden alle im weiteren Spielfortschritt freigeschaltet.

Was Spieler am liebsten auf Tsushima in einem Jahr gemacht haben:

Spieler haben auf Tsushima insgesamt:

  • 679.2 Millionen Herausforderungen gemeistert
  • 333,1 Millionen Duelle ausgefochten
  • 68,5 Millionen Haikus geschrieben
  • 61 Millionen Fotos geschossen
  • 55,63 Millionen Füchse gestreichelt
  • 60,1 Millionen Geisterhunde beschworen
  • 40,76 Millionen Legends Missionen gespielt
Ghost of Tsushima

Wer sich noch nicht in das Epos gestürzt hat, kann jetzt hier „Ghost of Tsushima Directors Cut“ vorbestellen. Gelobt wird von den Kritiken besonders die Tiefe und Schönheit des Storytellings und der Grafik.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL