Paukenschlag: Großer Autohersteller will jetzt Smartphones bauen

2 Minuten
In China steht eine neue Smartphone-Marke in den unmittelbaren Startlöchern. Und dieses Mal ist es keine kleine Gesellschaft, die für Aufsehen sorgen möchte. Sondern ein großer Automobilhersteller, der auch Bezug zu Deutschland hat.
Smartphone-Display leuchtet in einem dunklen Raum.
Eine neue Smartphone-Marke steht in den Startlöchern.Bildquelle: Unsplash / Rami Al-zayat

Diese Nachricht dürfte vor allem namhafte Unternehmen wie Xiaomi oder Oppo in Aufruhr versetzen. Der chinesische Automobilhersteller Geely will in das Smartphone-Geschäft einsteigen. Das wäre durchaus bemerkenswert, denn Geely ist nicht nur in Asien aktiv, sondern über seine Tochtermarken auch in Europa stark vertreten. Zum Konzern gehört nämlich unter anderem der schwedische Automobilbauer Volvo. Zudem ist Geely Großaktionär von Daimler, Muttergesellschaft von Mercedes-Benz, und in diesem Zusammenhang wiederum zu 50 Prozent an der Automarke Smart beteiligt.

Geely will das Smartphone-Business rocken

Ziel sei es, bis zum Jahr 2023 das erste Geely-Smartphone auf den Markt zu bringen. Und nicht nur das. Direkt im ersten Jahr sollen gleich drei Millionen Einheiten des Mobiltelefons verkauft werden. Um auf dem Smartphone-Markt Fuß fassen zu können, stehen nach aktuellen Erkenntnissen der Nachrichtenagentur Reuters rund 1,5 Milliarden US-Dollar (1,3 Milliarden Euro) zur Verfügung.

Geely-Gründer Eric Li sieht „enge Verbindungen zwischen den Technologien für intelligente Cockpits und Smartphones“. Weiter sagt der Manager: „Der Haupttrend der nahen Zukunft besteht darin, Benutzer-Ökosysteme über Grenzen hinweg zu schaffen und Benutzern ein bequemeres, intelligenteres und nahtlos verbundenes Multi-Screen-Erlebnis zu bieten.“

Zentrale der neuen Smartphone-Marke entsteht in Wuhan

Offen ist zur Stunde noch, ob tatsächlich Geely selbst die Smartphones verkaufen oder aber ein komplett neues Unternehmen als weitere Tochterfirma für den Smartphone-Verkauf gegründet wird. Laut einer ersten offiziellen Mitteilung soll die Hubei Xingji Shidai Technology Co. Ltd für die Fertigung verantwortlich sein. Der Hauptsitz soll in Wuhan in Zentralchina entstehen. Neben Smartphones sieht die Entwicklung dort auch andere „hochwertige, intelligente Geräte“ vor.

Fest steht auch schon, dass Geely primär Premium-Smartphones bauen möchte. Und die sind nicht nur für den asiatischen Markt gedacht, sondern für Konsumenten auf der ganzen Welt. Geely soll seine umfassende Erfahrung hinsichtlich Design, Forschung und Entwicklung in das neue Unternehmen einbringen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL