WhatsApp bekommt geniale Versteck-Funktion

Für viele ist WhatsApp ein sehr intimer Ort. Was früher für SMS galt, gilt heute für den Messenger. Hier wird geflirtet, Geschäftliches besprochen oder auch gelästert. Das alles darf aber niemals an die Öffentlichkeit gelangen. Nun hat WhatsApp eine Funktion eingeführt, die die Chats, Fotos und Videos innerhalb des Messengers noch besser vor dem Zugriff Dritter schützt.

Facebook hat WhatsApp mit einer Fingerabdruck-Abfrage ausgestattet. Jetzt können auch Android-Nutzer die App vor neugierigen Blicken schützen.

Den Fingerabdruck einzurichten ist einfach. Die Funktion versteckt sich im Datenschutz-Bereich der App. Dazu öffnet man WhatsApp, tippt auf die drei Punkte oben rechts und öffnet die Einstellungen. Anschließend tippt man auf “Account” Dann auf Datenschutz tippen. Ganz unten lässt sich nun die Fingerabdruck-Sperre aktivieren.

Noch ist diese Funktion nur für Beta-Nutzer von WhatsApp verfügbar. Eine Beta ist eine Software-Version, die noch nicht final ist. Doch die Chance ist groß, dass Facebook schon bald für alle WhatsApp-Nutzer verfügbar machen wird.