9
/WhatsApp

WhatsApp

WhatsApp ist ohne Zweifel der in Europa bekannteste Messenger. Höchstens der Facebook Messenger kann hierzulande noch den Erfolg teilen. Und so verwundert es nicht, dass WhatsApp heutzutage auf fast jedem Smartphone zu finden ist.

WhatsApp: Der meistgenutzte Messenger in Europa

Wie lange das Text-Chat-Programm als eigenständige App noch nutzbar ist, muss man abwarten. Denn nach der Übernahme durch Facebook arbeitet das größte soziale Netzwerk der Welt daran, die App immer stärker mit dem Facebook Messenger zu verzahnen.

Doch bis das passiert, dürften noch viele Monate vergehen. Und so steht einer Nutzung unter Android und iOS nichts im Wege. WhatsApp war übrigens dafür verantwortlich, dass die SMS heutzutage kaum noch eine Bedeutung hat. Vor allem die Mobilfunk-Provider haben daran zu knabbern. Denn mit dem Versand von SMS haben sie viel Geld verdient.

[iim_article_teaser post_id="167011" teaser="WhatsApp-Alternativen: Die besten Messenger-Apps" link_text="auch interessant" thumbnail_id="411832"]
Zukunftspläne: WhatsApp soll E-Mail ersetzen
WhatsApp
E-Mails gehören bald der Vergangenheit an. Zumindest wenn es nach Jan Koum, einem der beiden WhatsApp-Gründer, geht. Er möchte das etablierte Kommunikationsformat mit seinem Instant-Messenger-Dienst verdrängen. "Nutzer können heute schon PDF-Dateien per WhatsApp verschicken. Künftig werden wir weitere Dateiformate hinzufügen, auch für Mitarbeiter in Unternehmen, die Geschäftsdateien austauschen wollen", gibt Koum im Gespräch mit dem "Focus" an.
iPhones whatsappen jetzt fett und kursiv
WhatsApp für iOS mit Formatierungen
Facebook hat für seinen Messenger WhatsApp ein weiteres Update für iPhones zum Download zur Verfügung gestellt. Mit der rund 70 MB großen Version 2.12.17 soll es angeblich nur einige Bug-Fixes, also Fehlerbehebungen, geben. Doch eine wichtige Änderung, die fortan nutzbar ist, wird in den offiziellen Release Notes einfach verschwiegen.
Video zeigt Neuheiten der Beta-Version
WhatsApp
WatsApp ist eine der am häufigsten genutzten Apps auf den Betriebssystemen iOS und Android. Aber auch Windows-Nutzer erfreuen sich an dem Messenger. Allerdings hinkt die Version hier noch oft hinter der Vielfalt der beiden großen Systeme hinterher. Ein aktuelles YouTube-Video zeigt, was sich die Entwickler für die kommende Version von WhatsApp für Windows haben einfallen lassen. Ein italienischer Lumia-Fan-Blog hat die Änderungen dargestellt.
WhatsApp sperrte Telekom-Dienstleister aus
WhatsApp-Infoservice der Deutschen Telekom
Die Telekom und ihr WhatsApp-Service – was ein innovativer Kniff der Unternehmenskommunikation des DAX-Konzerns werden sollte, entwickelt sich zu einer wahren Tragödie über mehrere Akte. Noch immer funktioniert der Informationsdienst, der über aktuelle Innovationen, Produkte, Netzthemen und wichtige Unternehmens- oder Branchen-News berichten sollte, nicht. Nun hat die Telekom neue Gründe geliefert.
Aufstand der Unwilligen – Apple bekommt Datenschutz-Mitstreiter
iOS 9.0.2
Apple hat in dieser Woche mit einem offenen Brief auf Forderungen des Ferderal Bureau of Investigation (FBI), die eine Entschlüsselung eines iPhones eines Terroristen und die Integration einer Hintertür in iOS zum Thema hatte, reagiert und damit eine Welle an Unterstützung in der Technologie-Branche ausgelöst. Die Liste der Sympathisanten ist lang und prominent besetzt.
Beliebter Messenger künftig gratis
WhatsApp
WhatsApp ist seit jeher der beliebteste Messenger auf dem Smartphone-Markt und kann weltweit knapp 1 Milliarde Nutzer verzeichnen. Bei einer Installation wurde Kunden bisher das erste Jahr kostenlos zur Verfügung gestellt, danach wurden pro Jahr 89 Cent fällig. Auf der Innovationskonferenz DLD hat WhatsApp-Chef Jan Koum nun verkündet, dass der Messenger-Dienst in Zukunft kostenlos wird. In einem Blog-Post wurde das nun auch ganz offiziell bestätigt.
Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von Text und Sprache wird sichtbar
WhatsApp
Wegen seiner mangelnden Sicherheit geriet der Messenger WhatsApp in der Vergangenheit häufig in die Kritik. Seit Ende 2014 bietet die Android-Version der Chat-App bereits eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung an. Nun möchte das Unternehmen einen Schritt weiter gehen und eine verifizierte Verschlüsselung anbieten, wie es etwa bei Threema der Fall ist.
Emojis lassen Messenger-Dienst abstürzen
inside-digital.de per WhatsApp erreichbar
Der berühmt berüchtigte Messenger WhatsApp hat offenbar ein neues Problem: Wenn Nutzer in einem Chat derart viele Emojis benutzen, friert die App zunächst ein und stürzt im nächsten Moment ab. Betroffen davon sind sowohl die Nutzer der Android-App als auch der jeweiligen Web-Version.
Videotelefonie taucht in einer Beta-Version unter iOS auf
WhatsApp
WhatsApp soll an einer neuen Funktion, der Videotelefonie, arbeiten. Damit könnte es bald Konkurrenz für FaceTime und Skype geben. Momentan wird die Videotelefonie wohl in der Beta-Version 2.12.16.2 für iOS getestet, dazu tauchten auch erste Bilder auf, die zeigen, wie die Funktion bald aussehen könnte.
Messenger bekommt Super-Gruppen und Specials für Android und iOS
Telegram
Der Whatsapp-Konkurrent Telegram hat ein neues Update auf den Weg gebracht. Auch deutsche Nutzer wurden und werden damit gerade versorgt. Hauptaugenmerk beim Update sind neue Gruppen-Funktionen und zwei spezielle Erweiterungen für einerseits Android- und andererseits iOS-Nutzer.

NEUESTE HANDYS