/Video on Demand und Streaming

Video on Demand und Streaming

Amazon Prime Video, Netflix, Maxdome, Joyn. Das Angebot an Streaming-Plattformen ist riesig. Und gefühlt ist das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht. Denn es entstehen immer neue Möglichkeiten Videos zu streamen – zum Beispiel auch bei Youtube.

Video on Demand & Streaming – Unterhaltung auch unterwegs

Und das Beste am aktuellen Streaming-Trend: Nicht nur zu Hause auf dem Fernseher, sondern auch unterwegs ist die Nutzung von Video on Demand & Streaming möglich. Kaum eine Plattform verzichtet darauf, die passenden Apps für Smartphones und Tablets anzubieten.

Auch Pay-TV-Sender wie Sky sind per Livestream oder on demand nutzbar. Und wer klassische TV-Inhalte nutzen möchte, nutzt am besten die Mediatheken der TV-Sender. Oder doch lieber Live_TV? Dann wären Zattoo oder waipu.tv gute Streaming-Möglichkeiten.

Sky zeigt neue Serien zwei Monate vor TV-Start exklusiv auf Abruf
Sky Online
Bei Sky Atlantic HD kündigen sich die Fortsetzungen von inzwischen fast schon etablierten Serienformaten an. Ab dem 29. Juni werden auf dem Pay-TV-Sender die neuen Staffeln von "Veep – Die Vizepräsidentin" und "Silicon Valley" zu sehen sein. Echte Fans müssen aber nicht so lange warten, bis sie die jeweils zehn neuen Folgen zu Gesicht bekommen.
Vierte und finale Staffel ab April bei Sky Online
Sky Online
Sky Online wird die vierte und finale Staffel von "Banshee - Small Town. Big Secrets." präsentieren. Am 1. April wird es also wieder mit Lucas Hood (Antony Starr), dem falschen Sheriff des Örtchens Banshee, rund gehen und diesmal bekommt er einen echten Gegner – Die FBI-Profilerin Veronica Dawson fühlt ihm mehr auf den Zahn als es ihm lieb sein kann.
ProSiebenSat.1-Gruppe zieht Konsequenzen aus Prüfung zu Product Placement
prosiebensat1 Logo
Die ProSiebenSat.1-Gruppe hat Maßnahmen gegen unzulässiges Product Placement in ihren Programmen beschlossen. Das private TV-Unternehmen zieht damit die Konsequenzen aus der Prüfung zu Schleichwerbung, die eine unabhängige Kommission in den vergangenen Monaten durchgeführt hat. Auf Grundlage dieser Prüfung hat der Vorstand der ProSiebenSat.1-Gruppe die verpflichtende Einführung von "Richtlinien zur Trennung von Werbung und Programm" für alle Mitarbeiter sowie die Verankerung von "Leitlinien zur Sicherung der journalistischen Unabhängigkeit der ProSiebenSat.1-Gruppe" verabschiedet.

NEUESTE HANDYS