/Video on Demand und Streaming

Video on Demand und Streaming

Amazon Prime Video, Netflix, Maxdome, Joyn. Das Angebot an Streaming-Plattformen ist riesig. Und gefühlt ist das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht. Denn es entstehen immer neue Möglichkeiten Videos zu streamen – zum Beispiel auch bei Youtube.

Video on Demand & Streaming – Unterhaltung auch unterwegs

Und das Beste am aktuellen Streaming-Trend: Nicht nur zu Hause auf dem Fernseher, sondern auch unterwegs ist die Nutzung von Video on Demand & Streaming möglich. Kaum eine Plattform verzichtet darauf, die passenden Apps für Smartphones und Tablets anzubieten.

Auch Pay-TV-Sender wie Sky sind per Livestream oder on demand nutzbar. Und wer klassische TV-Inhalte nutzen möchte, nutzt am besten die Mediatheken der TV-Sender. Oder doch lieber Live_TV? Dann wären Zattoo oder waipu.tv gute Streaming-Möglichkeiten.

Das sind die Februar-Highlights bei Netflix
The Umbrella Academy
Der Februar steht vor der Tür. Grund genug, dass der Video-on-Demand-Anbieter Netflix seine Film- und Serien-Verfügbarkeit aktualisiert. Denn es gibt einiges an neuem Material zu sehen.
Neue Netflix-Betrugsmasche: So schützen Nutzer sich vor Datenklau
Ein Paar liegt auf dem Bett und schaut eine Serie auf dem Fernseher
Im Namen von WhatsApp oder anderen bekannten Unternehmen verschicken Kriminelle immer wieder manipulierte Nachrichten an Kunden. Dieses Mal ist der Video-Streaming-Dienst Netflix Gegenstand von Betrügern geworden. Kriminelle versuchen Nutzerdaten zu ergaunern, indem sie eine gefälschte SMS an Kunden senden.
Telekom Stream On im Januar: Das sind die neuen Streaming-Partner
OnePlus 6T mit Stream On der Telekom auf dem Display
Die deutsche Telekom hat neue Streaming-Partner in ihr Portfolio von Stream-On-Diensten aufgenommen. Audio-, Video- und Gaming-Liebhaber können sich auf insgesamt zehn neue Anbieter freuen, die ab jetzt ohne Verlust von Datenvolumen über das Telekom-Netz Nutzbar sind.
Das sind die Januar-Highlights auf Netflix
Die Schöne und das Biest Plakat
Das Jahr neigt sich dem Ende, das Weihnachtsspecial gehört ebenso der Vergangenheit an. Doch auch wenn 2018 beinahe verstrichen ist, so geht es bei Netflix trotzdem weiter. Der Streaming-Dienst startet mit neuen Highlights in das neue Jahr 2019.
waipu.tv startet 2019 die waiputhek
waipu.tv-Chef Christoph Bellmer. Im Hntergrund sind Fernseher zu sehen.
Der Steamingdienst waipu.tv bringt sich beim Rennen um eine Super-Mediathek ins Spiel: waipu.tv will im kommenden Jahr die waiputhek starten. Das soll deutlich mehr sein, als nur eine Mediathek unter anderem Namen, wie waipu.tv-Chef Christoph Bellmer im Gespräch mit inside handy verraten hat.
RTL pimpt Streaming-Plattform TV Now auf
TV Now von RTL auf mobilen Endgeräten
Mit TV Now bietet RTL bereits seit längerem ausgewählte TV-Inhalte gratis an, ließ sich andere Inhalte aber pro Abruf bezahlen. Jetzt wagt das Unternehmen einen Relaunch, führt ein Premium-Abonnement ein und packt deutlich mehr Inhalte in das Abo.
Vodafone gibt neue Partner für Vodafone Pass bekannt
Eine Frau liegt entspannt auf dem Moden und nutzt ihr Handy
Seit mehr als einem Jahr bietet Vodafone einen Zero-Rating-Dienst an - vergleichbar mit Telekom StreamOn. Anders als die Telekom ist Vodafone mit neuen Partnern sehr zurückhaltend. Nun aber gibt es 19 weitere Partner für die Musik- und Video-Pässe.
Telekom holt für StreamOn weiteres großes Video-Streaming-Portal an Bord
Frau wartet auf ihren Flug und schaut Netflix auf ihrem Smartphone
Zwar hängt die Möglichkeit einer Abschaffung wie ein Damoklesschwert über dem Telekom-Streaming-Dienst StreamOn. Dennoch macht die Telekom zunächst einmal unbeirrt weiter. Statt sich den rechtlichen Auflagen zu beugen, holt sie einen neuen großen Partner an Bord.
Weihnachten bei Netflix: Die Serien- und Film-Neustarts im Dezember
Zwei Polizisten und ein Hund sitzen auf einem Auto
Draußen wird es langsam aber sicher kalt. Richtig kalt. Der Duft frisch gebackener Weihnachtsplätzchen liegt in der Luft. Zusammen mit einer heißen Tasse Tee und einer Decke wird die heimische Couch zum Winter-Rückzugsort. Binge-Watchen ist angesagt – und Netflix sorgt auch im Dezember für Nachschub.
ZDF: „Jeder zusätzliche Streaming-Zuschauer kostet uns Geld“
Das Logo des ZDF ist an einem Haus befestigt, rechts ist ein Baum zu sehen
Viele TV-Zuschauer schauen inzwischen per Internet – live oder auf Abruf. Das bedeutet bei den Sendern steigende Kosten. „Zum Glück ist Deutschland bei der WM früh ausgeschieden. Die Streaming-Kosten wären für uns enorm gewesen“, sagte der Produktionsdirektor des ZDF jetzt auf der Jahrestagung des Bundesverband Breitbandkommunikation.
1 5 6 7 8 9 1011 12 13 14 15 19

NEUESTE HANDYS