/Unternehmen und Märkte

Unternehmen und Märkte

Die Welten der Unterhaltungselektronik und der Telekommunikation sind fast unerschöpflich. Kein Tag vergeht, an dem es nicht Neuigkeiten zu den großen Unternehmen der Branchen zu vermelden gibt.

Unternehmen und Märkte – Der beste Mix aus interessanten Technik-News

Egal ob Apple oder Samsung, Huawei oder Sony, Microsoft oder SAP – die großen Konzerne dieser Welt sorgen tagein, tagaus für Aufsehen. An dieser Stelle findest Du jedenfalls die interessantesten Wirtschaftsnachrichten, die Du auf keinen Fall verpassen solltest.

Apple verkauft so viele Smartphones wie kein anderer
Huawei Mate 20 Pro, Razer Phone 2, Google Pixel 3 XL, OnePlus 6T und Honor 8X
Apple verkaufte im vierten Quartal 2018 so viele Smartphones wie keiner seiner Wettbewerber - und ist trotzdem nicht der Gewinner am Markt. Im Gegensatz zu Apple verkauften Huawei und Oppo sogar mehr Smartphones als vor einem Jahr.
Bosch Smart Home testen: Geld zurück, wenn es nicht gefällt
Bosch Smart Home Air in einem Wohnzimmer
Bosch Smart Home startet im Frühjahr eine neue Kampagne, die die eigenen Smart-Home-Systeme für neue Kundenstämme öffnen soll. Konkret sollen Neukunden mit einer "Geld-zurück-Garantie bei Nichtgefallen" über die teilweise hohen Preishürden hinwegsehen.
Fair produziert: Neue Details zum in Deutschland entwickelten Shift6mq – schlechte Nachricht inklusive
Shift6mq
Es gibt neue Details zum Shift6mq. Das Smartphone wird vom deutschen Hersteller Shift produziert und soll besser ausgestattet sein als zunächst gedacht. Das hat aber an anderer Stelle negative Auswirkungen.
Samsung ächzt an verschiedenen Fronten – Smartphone-Nachfrage schwach
Samsung Messestand auf dem MWC
Samsung hat neue Details dazu verraten, wie das Geschäft im vierten Quartal gelaufen ist. Außerdem hat der Konzern verraten, wie das Jahr 2019 im Smartphone-Segment laufen soll. Das Marktumfeld bleibe herausfordernd.
EWE: Breitband-Ausbau schreitet voran
EWE Glasfaser-Ausbau
Den Breitband-Ausbau vorantreiben - Unter diesem Motto agiert in Deutschland nicht nur die Deutsche Telekom. Auch viele kleinere Provider, die primär in einer bestimmten Region aktiv sind, stellen ihren Kunden schnelle Internetzugänge zur Verfügung. Einer davon ist EWE, der vor allem in Nordwestdeutschland bekannt ist. Die Redaktion von inside-digital.de stellt an dieser Stelle die laufenden Ausbau-Projekte von EWE vor.
5G von Huawei: So denken Telekom und Vodafone über die Chinesen
Ein 5G-Logo von Vodafone an einem Mast
Huawei steht in der Kritik. Dabei geht es weniger um die Smartphones der Endkunden als vielmehr um Sicherheitsbedenken, den chinesischen Netzwerkausrüster für die kommenden 5G-Netze einzusetzen. Wie denken Telekom und Vodafone über den Ausrüster?
Firefox 65: Das bringt das neue Update für den Mozilla-Browser
Mozilla Firefox Symbolbild
Vor zwei Jahren gestaltete Mozilla seinen Browser Firefox vollständig neu. In regelmäßigen Abständen gibt es zudem kleinere wie größere Updates, die neue Funktionen integrieren oder Fehler beheben. Aktuell verteilt Mozilla ein neues Firefox-Update, das den Browser auf die Version 65 hebt.
Apple Pay und Google Pay werden häufiger genutzt als erwartet
Ein iPhone X wird im Café zum Bezahlen an ein Kartenlesegeröt gehalten
Ein Drittel aller Deutschen hat bereits mit dem Handy bezahlt. Das zumindest hat eine repräsentative Umfrage des Bitkom ergeben. Die Gründe für die Beliebtheit des mobilen Bezahlens liegen auf der Hand – und in Kürze wird auch die DKB mitmachen.
Apple steckt mitten in einer großen iPhone-Krise
Apple iPhone XS Max mit Fingerabdrücken auf der Rückseite
Schwere Zeiten für Apple: Der Absatz von iPhones ist gehörig ins Stocken geraten. Er ging im Jahresvergleich um 15 Prozent zurück. Konzern-Chef Tim Cook nennt Gründe – verschweigt aber einen wichtigen Aspekt.
United-Internet-Chef Dommermuth zu 5G-Auktion: „Werden nicht mit einem Messer zu einer Schießerei gehen“
Ralph Dommermuth
United Internet will über die eigene Tochtergesellschaft 1&1 Drillisch an der geplanten 5G-Auktion in Deutschland teilnehmen. Sollte man wirklich zum Zug kommen und ein Frequenzspektrum erstehen, erwartet United-Internet-Chef Ralph Dommermuth keinen Spaziergang beim Netzaufbau.

NEUESTE HANDYS