/Unternehmen und Märkte

Unternehmen und Märkte

Die Welten der Unterhaltungselektronik und der Telekommunikation sind fast unerschöpflich. Kein Tag vergeht, an dem es nicht Neuigkeiten zu den großen Unternehmen der Branchen zu vermelden gibt.

Unternehmen und Märkte – Der beste Mix aus interessanten Technik-News

Egal ob Apple oder Samsung, Huawei oder Sony, Microsoft oder SAP – die großen Konzerne dieser Welt sorgen tagein, tagaus für Aufsehen. An dieser Stelle findest Du jedenfalls die interessantesten Wirtschaftsnachrichten, die Du auf keinen Fall verpassen solltest.

Amazon Dash Buttons: Hardware-Buttons sind tot, virtuelle Buttons bleiben erhältlich
Amazon Dash Button
Das Aus der Amazon Dash Buttons ist amtlich. Allerdings nicht grundsätzlich. Denn während die einen Dash Buttons vom Markt verschwinden, bleiben andere weiter verfügbar. inside handy erklärt die Hintergründe.
OnePlus will auf faltbares Smartphone verzichten
Die Rückseite des OnePlus 6T McLaren Edition vor schwarzem Hintergrund
Einem Trend, der den MWC in Barcelona bestimmt hat, möchte OnePlus offenbar zunächst nicht folgen: Ein faltbares Smartphone ist aktuell im Portfolio nicht vorgesehen. Und das hat Gründe. Gründe, die selbst für manchen Experten nachvollziehbar klingen.
„Wiko soll als Marke zu einem Erlebnis werden“
video
Wir haben den MWC 2019 in Barcelona genutzt, um mit Franko Fischer, Marketing-Chef von Wiko in Deutschland, über die Pläne und Ziele der französischen Smartphone-Marke zu sprechen. Vor allem digital soll sehr viel passieren.
Unitymedia: Mehr Umsatz, mehr Kunden, mehr Gigabit-Cities
Der Eingangsbereich eines Unitymedia-Shops mit einem Unitymedia-Logo
Unitymedia ist zufrieden. Ein Umsatzwachstum um sechs Prozent und ein starker Anstieg bei Kunden und Abonnements konnte der Kabelanbieter verzeichnen. Doch der Zuwachs lässt nach, wie ein Blick in die Zahlen zeigt. Dabei werden die Internetzugänge immer schneller.
Freenet: Viele neue Mobilfunk-Vertragskunden, aber das DVB-T2-Geschäft stagniert
freenet Büdelsdorf
Neue Quartalszahlen aus dem Hause der freenet AG. Sie sind zwar nur vorläufig, weil der endgültige Geschäftsbericht für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2018 erst in einem Monat vorgelegt wird, doch schon jetzt lassen sich einige interessante Dinge aus den Zahlen ableiten.
O2-Privatkundenchef Metze kündigt neuen Dienst O2 Repair an
Wolfgang Metze
Es muss nicht immer alles günstiger werden. Auch mit neuen Diensten kann man Kunden begeistern. Und man kann ihnen Premium-Angebote zum bezahlbaren Preis anbieten. Genau diesen Ansatz verfolgt O2 in Deutschland; auch wenn das O2-Netz rein technisch hinter den Mobilfunknetzen von Telekom und Vodafone in vielen Regionen noch immer hinterherhinkt. Nun wird deutlich, was sich bei O2 weiter verändern soll.
O2-Chef Haas: „5G wird in Deutschland missbraucht, um Altlasten zu lösen“
O2-Chef Markus Haas posiert im Anzug für ein Foto
Es ist ein fast schon traditionelles Treffen: Jedes Jahr auf dem Mobile World Congress (MWC) stellt sich O2-Chef Markus Haas den Fragen ausgewählter Journalisten. In diesem Jahr stand natürlich 5G und die bevorstehende Frequenzauktion im Fokus des Interesses.
Start von 5G in Deutschland noch 2019: Wie kann das funktionieren?
Ein Mobilfunk-Sendemast der Telekom mit 5G
Die Deutsche Telekom überraschte auf dem Mobile World Congress (MWC) mit der Ankündigung, noch in diesem Jahr mit einem Privatkundenangebot für 5G starten zu wollen. Dabei hat die Frequenz-Auktion noch nicht einmal begonnen. Doch die deutschen Netzbetreiber haben ein Ass im Ärmel und die Telekom gleich mehrere.
1.000 Mbit/s: Gigabit-Anschlüsse kommen auch bei Tele Columbus
Eine Computertastatur mit einem Netzwerkkabel
Nachdem Vodafone in seinem Kabelnetz bereits Gigabit-Datenraten in Berlin liefert, hat jetzt auch der größte Kabelwettbewerber PΫUR einen Start der hohen Datenraten in seinem Netz angekündigt. Eine Million Menschen sollen noch 2019 schneller surfen können.
Vodafone: Huawei-Verbot bedeutet Verzögerungen bei 5G
Ein 5G-Logo von Vodafone an einem Mast
Die Netzbetreiber warnen eindringlich vor einem Verbot von Huawei-Technik beim 5G-Ausbau. Jetzt hat sich Vodafone-Konzernchef Nick Read zu Wort gemeldet. Bemerkenswert dabei: Vodafone setzt – anders als die Deutsche Telekom – gar nicht vornehmlich auf Huawei-Technik.

NEUESTE HANDYS