10
/Unternehmen und Märkte

Unternehmen und Märkte

Die Welten der Unterhaltungselektronik und der Telekommunikation sind fast unerschöpflich. Kein Tag vergeht, an dem es nicht Neuigkeiten zu den großen Unternehmen der Branchen zu vermelden gibt.

Unternehmen und Märkte – Der beste Mix aus interessanten Technik-News

Egal ob Apple oder Samsung, Huawei oder Sony, Microsoft oder SAP – die großen Konzerne dieser Welt sorgen tagein, tagaus für Aufsehen. An dieser Stelle findest Du jedenfalls die interessantesten Wirtschaftsnachrichten, die Du auf keinen Fall verpassen solltest.

Facebook will Telefonie-Funktion in Messenger-Apps ausbauen
Facebook Messenger Telefonie
Wie das Magazin Focus berichtet, will Facebook die Internet-Telefonie stärker fokussieren und ausbauen. Das Soziale Netzwerk soll die Telefonie-Funktion in seinen Messenger integrieren wollen, da laut Facebook ein großer Anteil der Nutzer bereits über den Dienst telefonieren würde. Deswegen wolle man die Funktion schnell weiter entwickeln.
Apple patentiert Methode zur Displaysteuerung per Eye-Tracking
Apple Patent
Apple hat die Gestensteuerung auf Multitouch-Display in Smartphones eingeführt und möchte anscheinend jetzt einen weiteren Schritt in der Verbesserung der Steuerung über Displays machen. Mit einem Patent, das gerade vom US-Patentamt veröffentlicht wurde, hat sich Apple eine Methode der Steuerung per Eye-Tracking gesichert. Ebenfalls in Richtung Steuerung geht ein Patent, das Apple auf einen herausfahrbaren Home-Button zugesprochen wurde.
Yourfone wird die Shop-Marke von Drillisch
Yourfone SIM-Karte
Reichlich Bewegung auf dem deutschen Mobilfunkmarkt: Während E-Plus und Telefónica nach ihrer genehmigten Fusion daran schrauben, ihre beiden noch unabhängig voneinander betriebenen E-Netze eng miteinander zu verknüpfen, werkelt Drillisch intensiv daran, eine eigene Shop-Infrastruktur aufzubauen. Die kürzlich von E-Plus für einem mittleren bis hohen zweistelligen Millionenbetrag übernommene Marke Yourfone soll dabei eine führende Rolle einnehmen.
SIM-Karte für kostenlose Whatsapp-Nachrichten in 150 Ländern kann richtig teuer werden
WhatSIM
Wer mit dem Smartphone durch die Welt reist, ist froh, wenn er günstig mit Freunden oder Kollegen kommunizieren kann. Dabei wollen künftig auch die Betreiber von WhatSIM helfen, die eine SIM-Karte auf den Markt gebracht haben, die in 150 Ländern bei mehr als 400 Mobilfunk-Netzbetreibern für die Kommunikation per WhatsApp verwendet werden kann. So kostenlos wie es beworben wird, ist das Angebot aber nicht.
Hartmut Herrmann hat Yourfone verlassen
Hartmut Herrmann
Einer der erfahrensten deutschen Mobilfunk-Manager muss sich einen neuen Job suchen. Nach Informationen der Redaktion von inside-digital.de hat Yourfone seinen Gründer und Lenker Hartmut Herrmann verloren - und bereits durch gleich zwei Nachfolger aus dem Umfeld des neuen Eigentümers Drillisch ersetzt.
Nach Festnetz-Telefonen sollen 2015 auch Handys folgen
Gigaset Logo
Mit Festnetz-Telefonen ist die ehemalige Siemens-Marke Gigaset groß geworden. Jetzt will das Unternehmen auch Smartphones bauen, berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Schon im laufenden Jahr sollen die ersten Geräte vorgestellt werden. Entwicklung und Herstellung sollen von China aus gesteuert werden.
B-Ware oft kein Schnäppchen
Smartphones unter 200 Euro
Die Verbraucherzentrale NRW hat zehn Technik-Händler wie Saturn, Redcoon oder Cyberport unter die Lupe genommen und untersucht, ob man bei B-Ware versucht, Kunden über den Tisch zu ziehen. Bereits vor dem Test warnt die Verbraucherzentrale: Händler machen bei B-Ware ihre eigenen Regeln. So kann sich nicht nur der Zustand erheblich unterscheiden, Eigenheiten drohen auch bei Versand, Lieferfrist und Gewährleistung.
Smartphone mit Metallrahmen kommt im März nach Deutschland
Samsung Galaxy A7
Nach der Einführung der ersten beiden A-Serien-Modelle Galaxy A3 und Galaxy A5 wird Samsung auch das kürzlich neu vorgestellte Modell Galaxy A7 nach Deutschland bringen. Das gab der Konzern in einer Pressemitteilung bekannt. Gleichzeitig wurde erklärt, dass das Telefon besser ausgestattet ist, als zunächst angegeben wurde.
Zug-Erstattung will Rückerstattungen von Bahntickets vereinfachen
Bahn-App Zug-Erstattung
Die Bahn ist zu spät und der Anschlusszug wird nicht erwischt; Dann können schon einmal Verspätungen von über einer Stunde erreicht werden. Ab dann gibt es allerdings 25 Prozent, ab zwei Stunden sogar 50 Prozent des Fahrpreises zurück. Dazu muss allerdings ein schriftlicher Antrag per Post oder direkt im Reisezentrum eingereicht werden. Die Applikation Zug-Erstattung nimmt sich diesem Problem an und vereinfacht das Procedere für den App-Nutzer.
Vodafone-Chef kritisiert Discount-Tarife und bekennt sich zu Flatrates
Vodafone-Chef Jens Schulte-Bockum auf der IFA 2014.
Der Chef von Vodafone Deutschland, Jens Schulte-Bockum, will auch in Zukunft nicht mit Discount-Tarifen punkten. In einem Gespräch mit der "Rheinischen Post" äußerte sich der Manager nicht nur zu den aktuellen Mobilfunktarifen in Deutschland, sondern auch dazu, wie Vodafone in Zukunft mit Flatrates im Festnetz umgehen will.

NEUESTE HANDYS