Unternehmen und Märkte

Unternehmen und Märkte

Die Welten der Unterhaltungselektronik und der Telekommunikation sind fast unerschöpflich. Kein Tag vergeht, an dem es nicht Neuigkeiten zu den großen Unternehmen der Branchen zu vermelden gibt.

Unternehmen und Märkte – Der beste Mix aus interessanten Technik-News

Egal ob Apple oder Samsung, Huawei oder Sony, Microsoft oder SAP – die großen Konzerne dieser Welt sorgen tagein, tagaus für Aufsehen. An dieser Stelle findest Du jedenfalls die interessantesten Wirtschaftsnachrichten, die Du auf keinen Fall verpassen solltest.

„WiWo“: Telefónica will sich aus Deutschland zurückziehen
Telefónica Logo
Paukenschlag auf dem deutschen Mobilfunkmarkt: Nach Informationen der "WirtschaftsWoche" denkt der spanische Telekommunikationskonzern Telefónica darüber nach, den deutschen Markt zu verlassen. Der eigene Anteil an Telefónica Deutschland könnte versilbert werden. Auf Anfrage von inside-digital.de gab es von Telefónica dazu allerdings keine Bestätigung.
Siri Tipps und Tricks: Die besten Sprachbefehle für iPhone, iPad und Co.
Siri auf dem Apple iPhone SE (Symbolbild)
Apple hat mit seinem Sprachassistenten Siri dafür gesorgt, dass immer ein virtueller Problemlöser parat steht. Egal welches Thema, Fragen werden schnell und bequem vom Smartphone beantwortet – und das alles ohne die Buchstaben selbst ins Handy zu tippen. Einige Sprachbefehle sind bekannt wie ein bunter Hund, dabei gibt es eine Reihe an weiteren nützlichen Fragen und auch unterhaltsamen Befehlen - wenn man sie denn richtig stellt und ausführt.
Apple setzt sich auf den Wearables-Thron
Apple Watch Series 3
Apple besteigt im letzten Quartal 2017 den Wearables-Thron und enterbt damit die üblichen Wearable-Könige Fitbit und Xiaomi. Der Verkauf der Apple Watch-Modelle steigerte sich im Vergleich zum Jahre 2016 um rund 58 Prozent. Insgesamt wächst aber der gesamte Wearable-Markt um rund 10 Prozent.
MWC 2018: Die Tops und Flops des Mobilfunk-Klassentreffens
MWC 2018 Titelbild
Der Mobile World Congress 2018 (MWC) ist vorbei. Zeit, zurückzublicken und ein Fazit zu ziehen. Was waren die Tops und was waren die Flops der Messe? Die Redaktion von inside-digital.de war mit fünf Redakteurinnen und Redakteuren auf dem Klassentreffen der Mobilfunk-Branche mit von der Partie und gestattet an dieser Stelle einen ganz persönlichen Rückblick.
Huawei im MWC-Interview: Über Innovationen, Kooperationen und Auszeichnungen
Huawei auf dem MWC 2017 P10 und P10 Plus
Huawei hat auf dem MWC 2018 lediglich neue Tablets und ein Notebook vorgestellt. Für die neuen Smartphones der P-Serie müssen sich Nutzer noch eine Weile gedulden. Die Redaktion konnte sich im Rahmen der Messe mit Huawei-PR-Managerin Kathrin Widmayr unterhalten. In dem Interview ging es um Innovationen, Kooperationen und Ausrichtung.
HTC: Der Umsatz fällt und fällt und fällt
HTC Bolt
Eigentlich hatte man gedacht, der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC könnte nicht tiefer fallen. Neue Zahlen, die jetzt in der asiatischen Heimat vorgelegt wurden, zeigen: Der Boden kennt für das Unternehmen offenbar noch immer keine Grenzen. Erschütternder Grund: Im Februar hat HTC 44 Prozent weniger Umsatz gemacht als im gleichen Monat des Vorjahres.
Nubia Z17S und Z17miniS in Deutschland verfügbar
Nubia Z17S
Die ehemalige ZTE-Tochter Nubia hat mit dem Nubia Z17S und Z17miniS zwei neue Smartphones vorgestellt. Beide Geräte zeichnen sich durch ein schickes Design und Dual-Kameras auf Vorder- und Rückseite aus. Alle technischen Daten sowie Informationen zu Preis und Marktstart liefert die Redaktion von inside-digital.de.
Sky Go: Online-Plattform und App werden aufgefrischt
Sky Q soll nach Deutschland und Österreich kommen
Sky frischt nach Jahren sein Internet- und App-Angebot Sky Go auf. Der Bezahlsender aus Unterföhring will damit moderner, funktionaler und intuitiver für seine Kunden erscheinen. Außerdem gibt es ein Update in Sachen Erreichbarkeit von Sky-Go-Streams.
Die Telekom wagt den Frontalangriff – und das ist gut so!
Telekom sprengt Limits
Die Deutsche Telekom wagt die Tarif-Revolution in Deutschland: Für knapp 80 Euro monatlich ist es jetzt innerhalb Deutschlands möglich, soviel zu telefonieren, SMS zu verschicken und im Internet zu surfen wie man möchte. Keine Frage: 80 Euro sind viel Geld und doch ist der Schritt der Telekom gleichermaßen zu begrüßen wie auch überraschend, findet inside-digital.de-Chefredakteur Hayo Lücke. Ein Kommentar.
EU-Kommission auf dem 5G-Weg: Frequenzen sind für 20 Jahre gesichert
Telekom-Chef Tim Höttges auf dem MWC 2017 in Barcelona.
Es passt zur aktuellen, jetzt auch in Deutschland neu in Schwung gekommenen Mobilfunk-Landschaft. Nachdem LTE nun für deutlich mehr Kunden verfügbar gemacht wird, ist es längst Zeit, an den nächsten Standard zu denken. Die EU-Kommission hat nun die Zukunft von 5G für eine lange Periode gesichert.

NEUESTE HANDYS