8
/Smart Home

Smart Home

Wenn der Begriff Smart Home im Raum steht, geht es grundsätzlich um das vernetzte zu Hause. Also darum, wie man verschiedene Hardware wie Heizkörper-Thermostate, Rollläden oder auch Kühlschränke intelligent zum Beispiel mit dem WLAN-Router verbindet.

Smart Home – Das gesamte Zuhause vernetzt

Bei der Hausautomation gibt es aber viele Regeln zu beachten. Zum Beispiel die Kompatibilität verschiedener Smart-Home-Systeme untereinander. Da kann es schnell zu Konflikten kommen, was eine vorherige ausführliche Planung gegenwärtig noch notwendig macht.

Ungeachtet dessen ist der Smart-Home-Markt stark wachsend. Das eigene zu Hause sicherer zu machen treibt die einen Menschen an, mehr Komfort die anderen. Und wieder andere wollen vor allem Energie sparen. All das lässt sich mit Smart Home erreichen.

Amazon Echo Buttons für den High-Tech-Spieleabend
Amazon Echo Buttons
Genauso wie zahlreiche andere Hersteller arbeitet Amazon gegenwärtig verstärkt daran, seinen schlauen Assistenten Alexa sowie dessen Verwendungsmöglichkeiten weiterzuentwickeln. Der neueste Clou aus den USA ist dabei nun auch in Deutschland verfügbar: die Echo Buttons.
Bundesamt für IT-Sicherheit warnt vor Kameras in Smart-TVs
Fernsehen (Symbolbild)
Dass der heimische Rechner oder das Handy potenzielle Angriffsziele für Hacker darstellen können, sollte zum derzeitigen Zeitpunkt bereits in dem Bewusstsein der meisten Nutzer verankert sein. Anders sieht es oftmals jedoch mit auf den ersten Blick harmlosen Geräten wie der schlauen Uhr, einer sogenannten Smartwatch, oder einem smarten Fernseher, dem Smart-TV, aus. Bei letzterem hat sich nun das Bundesamt für IT-Sicherheit zu Wort gemeldet.
Bitdefender Box 2 macht das Smart Home sicher
Symbolbild für Bitdefender
Bitdefender stellt eine neue Sicherheitslösung für das Internet der Dinge (IoT) vor. Die Bitdefender Box soll den kompletten Haushalt vor Cyberangriffen bewahren, dabei alle mit dem WLAN verknüpften Geräte absichern, vor Malware warnen und ist ab sofort in Deutschland erhältlich. Zur Markteinführung startet der Hersteller einen Verkaufsaktion mit dem Onlineversandriesen Amazon.
ContiConnect: Smarte Reifen verhindern Pannen und Unfälle
Plattform ContiConnect von Vodafone und Continental
Der Reifenhersteller Continental und der Mobilfunkanbieter Vodafone haben gemeinsam an smarten Reifen gearbeitet und wollen nun einen Beitrag zum Internet der Dinge (IoT) liefern. In gemeinsamer Arbeit ist die Plattform "ContiConnect" entstanden, die Fahrten vor allem mit LKWs sicherer machen soll. Die Plattform soll auch in Deutschland starten.
Philips Hue Outdoor: Vernetzte Leuchten für den Garten
Für das vernetzte Zuhause: Neue Leuchten von Philips Hue
Immer mehr Menschen machen sich darüber Gedanken, ihre zu Hause intelligent zu vernetzen. Nicht nur in Bezug auf Haustürschlösser oder elektrische Rollläden, sondern vor allem in Bezug auf die Beleuchtung. Auch Philips bietet sogenannte Smart-Home-Produkte an und hat über Philips Lighting nun eine neue Outdoor-Serie der Leuchten-Familie Hue vorgestellt.
Amazon will plötzliches Lachen des Sprachassistenten Alexa ausmerzen
Amazon Echo Dot, Schlüsselbund
Selbst in modernen Zeiten müssen Hänsel und Gretel weiterhin auf der Hut sein – zumindest wenn der schlaue Sprachassistent Alexa in der Nähe ist. Dieser soll zahlreichen Nutzer-Berichten zufolge unerwartet ein "gruseliges" Lachen von sich geben, ohne dass zuvor eine Interaktion mit dem Nutzer erfolgte. Nun will Amazon das Problem beheben.
10 Euro für 10 Jahre: Erste Daten-Flatrate für IoT von Telekom und 1NCE
Telekom Logo
Das Internet der Dinge (IoT) ist auf dem Vormarsch und auch die Deutsche Telekom will nun verstärkt in der Branche mitmischen. Wie auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona verkündet wurde, wird der Konzern gemeinsam mit dem Kölner Unternehmen 1NCE ein neues Preismodell anbieten, das die Vernetzung von Maschinen für Firmen vereinfachen soll.
Amazon Dash Button ist rechtswidrig – Verbraucherschützer siegen vor Gericht
Amazon Dash Button Ariel Waschmaschine
Schlappe für den Online-Versandhändler aus Seattle: Amazon muss sich der Verbraucherzentrale NRW geschlagen geben. Beide Seiten hatten vor Gericht über den Amazon Dash Button gestritten, einem Knopf zur direkten Nachbestellung von Haushaltswaren. Er soll rechtswidrig sein, so die Argumentation der Anklage. Wie die Verbraucherschützer nun bekannt gaben, stimmte das Landgericht München ihnen zu.
Google Assistant paukt neue Vokabeln und holt das Megafon raus
Google Assistant Sprachassistent
Wie nun auf dem offiziellen Google Blog bekannt gemacht wurde, wird der Google Assistant weiter ausgebaut. Unter anderem soll der Assistent bald auf weiteren Android-Smartphones Einzug halten und mit neuen Sprachen ausgestattet werden. An welchen Stellen Google ebenfalls an- beziehungsweise ausbaut, fasst die Redaktion von inside-digital.de zusammen.
Ein Blick in die Zukunft: Smartphones per Laser laden
Smartphone per Laser laden
Das Smartphone kabellos laden – und das ohne eine feste Ladestation. Forscher der University of Washington sind diesem Ziel einen großen Schritt näher gekommen. So könnte das mobile Gerät künftig bequem und ebenso schnell wie mit einem USB-Kabel per Laserstrahl geladen werden.

NEUESTE HANDYS