8
/Smart Home

Smart Home

Wenn der Begriff Smart Home im Raum steht, geht es grundsätzlich um das vernetzte zu Hause. Also darum, wie man verschiedene Hardware wie Heizkörper-Thermostate, Rollläden oder auch Kühlschränke intelligent zum Beispiel mit dem WLAN-Router verbindet.

Smart Home – Das gesamte Zuhause vernetzt

Bei der Hausautomation gibt es aber viele Regeln zu beachten. Zum Beispiel die Kompatibilität verschiedener Smart-Home-Systeme untereinander. Da kann es schnell zu Konflikten kommen, was eine vorherige ausführliche Planung gegenwärtig noch notwendig macht.

Ungeachtet dessen ist der Smart-Home-Markt stark wachsend. Das eigene zu Hause sicherer zu machen treibt die einen Menschen an, mehr Komfort die anderen. Und wieder andere wollen vor allem Energie sparen. All das lässt sich mit Smart Home erreichen.

Google Home: Telefonieren bald möglich
Google Home
Mit Google Home wurde im Rahmen der Entwickler-Konferenz I/O 2016 ein neuer Assistent vorgestellt, der das Leben in den heimischen vier Wänden erleichtern soll. Der Lautsprecher ist im August 2017 in Deutschland erschienen und macht damit Amazons Alexa Konkurrenz. In Kürze sollen auch Telefonate möglich sein.
Gesichtserkennung: Microsoft fordert mehr Verantwortung
Der Microsoft Campus bei Seattle
Microsoft hat sich nun kritisch gegenüber Gesichtserkennungs-Software in öffentlichen Räumen geäußert. Gesichtserkennung sei ein mächtiges Werkzeug, das auch missbraucht werde könne, heißt es in einem Blogeintrag. Deshalb fordert Microsoft Unternehmen zu mehr Verantwortung auf und zusätzlich eine stärkere Regulation von staatlicher Seite.
BMW, Ford und Groupe PSA zeigen herstellerübergreifende Kommunikation
BMW, Ford, Groupe PSA zeigen V2X-Kommunikation
Einige Europäische Hersteller haben eine gemeinsame Lösung für die Kommunikation zwischen ihren Modellen präsentiert. Die herstellerübergreifende Demonstration zeigte die sicherheits- und verkehrstechnischen Vorteile einer Verwendung der C-V2X-Technologie. C-V2X ist eine globale Lösung für die Vehicle-to-Everything-Kommunikation (V2X), die der Verbesserung der Fahrzeugsicherheit, des automatisierten Fahrens und der Verkehrseffizienz dient.
Audi und Huawei machen gemeinsame Sache
Autonomes Fahren (Symbolbild)

Gemeinsam mit dem chinesischen Informations- und Telekommunikationsunternehmen Huawei hat Audi eine Absichtserklärung für eine zukünftige strategische Kooperation unterzeichnet. Die Zusammenarbeit soll unter anderem die Weiterentwicklung des automatisierten Fahrens und der Digitalisierung von Anwendungen fördern. Außerdem vereinbarten beide Unternehmen die gemeinsame Entwicklung von Schulungsprogrammen.

iOS 11.4.1 downloaden: Apple veröffentlicht die finale Version
Apple iPhone X Vorderseite
Erst kürzlich stellte Apple die finale Version von iOS 11.4 zum Download bereit. Nun geht es in die erste Update-Runde. Ab sofort ist es möglich, die finale Version von iOS 11.4.1 herunterzuladen und auf iPhones, iPads und neuen iPod-Touch-Modellen zu installieren. Auch Apple-Software steht ab sofort ist einer neuen Version zur Verfügung. 
Verbraucher haben wenig Vertrauen in smarten Einbruchsschutz
Telekom Smart Home
Eine Umfrage im Auftrag des TÜV Rheinlands zeigt, dass mehr als jeder zweite Verbraucher nur ein mangelndes Vertrauen in Smart-Home-Systeme zum Schutz vor Einbrüchen hat. Als Grund wird der Datenschutz ausgemacht. Dabei gibt es einfache Lösungen das Sicherheitsrisiko zu minimieren. 
FritzBox: Die besten Tipps und Tricks für die WLAN-Router
Die FritzBox lässt sich per Webbrowser einstellen
Mit einem FritzBox-Modell fing alles an - der Erfolg des Berliner Herstellers AVM war überragend. Inzwischen gibt es zahlreiche Modelle und eine große Nutzerschaft, die Erfahrungen mit der FritzBox sammelt. Trotz der einfach gehaltenen Bedienung tauchen immer wieder Fragen im Betrieb auf.
Elon Musk: Tesla-Autopilot könnte Mad-Max-Modus erhalten
Tesla Semi
Wenn es um elektrische Fahrzeuge und autonomes fahren geht, beherrschen Elon Musk und das US-amerikanische Unternehmen Tesla oftmals die Schlagzeilen. Eine neue Funktion, die die Tesla-Fahrzeuge erhalten könnten, sorgt nun erneut für Aufsehen: der "Mad Max"-Modus.
Audi: E-tron erhält Zugriff auf Smart Home
Audi e-tron
Der deutsche Automobilhersteller Audi, gestattet seinen Kunden, künftig Zugriff auf das Eigenheim. Dafür vernetzt die Marke das Elektromodell e-tron mit der Infrastruktur der eigenen vier Wände. Zwei neue Partner hat sich das Unternehmen dafür herangeholt. SMA Solar Technology und die Hager Group sollen kostenoptimiertes Laden mit Heimenergie ermöglichen.
Vodafone Red+ MultiSIM vorgestellt: Apple Watch Series 3 jetzt mit eSIM
Vodafone Red+ MultiSIM und Apple Watch
Smartwatches, Fitnessbänder oder das vernetzte Auto. All diese Geräte sollen in Zukunft nicht mehr mit einer SIM-Karte im noch aktuellen Plastik-Format ausgestattet werden, sondern mit einer sogenannten eSIM, einer "embedded SIM". Eine solche digitale SIM-Karte hat Vodafone vorgestellt und startet zugleich den Verkauf der Apple Watch Series 3 mit eben dieser eSIM-Funktion.

NEUESTE HANDYS