/Internet und digitale Welt

Internet und digitale Welt

Was wäre die Welt ohne das Internet. Ein besserer, sicherer Ort? Vielleicht. Ganz sicher aber eine ganze Spur langweiliger. Denn im Internet gibt es eigentlich nichts, was es nicht gibt – auch inside digital wäre ohne das Internet nicht existent.

Internet – Die digitale Welt hier und jetzt

Entsprechend umfangreich ist auch das Themenspektrum bei aktuellen Nachrichten rund um das Internet. Google würde es vermutlich ebenso wenig geben wie andere namhafte Web-Unternehmen. Und ob wir ohne das Internet Smartphones so nutzen würden, wie wir es alle heutzutage kennen? Mindestens fraglich, eher sogar unwahrscheinlich.

Eines ist aber klar: Das Internet und die digitale Welt sind unfassbar spektakulär und abwechslungsreich. Und entsprechend bunt fällt in diesem Themenbereich auch die Berichterstattung von inside digital aus. Viel Spaß damit.

LG Signature R: Möbelstück, Soundbar und Ausroll-Fernseher in einem
LG Signature R
LG hielt auf der CES eine recht erwartbare Pressekonferenz. Kurz wurde das LG V40 nochmal präsentiert, dann gab es einen 5G-Ausblick. Zum Schmunzeln brachte man die Menge mit einer Bier-Brau-Kapselmaschine. Und am Ende gab es doch noch einen Hingucker: den neuen Fernseher der LG-Signature-Serie.
Aus Telekom Sport wird Magenta Sport
MagentaSport
Alles neu bei Telekom Sport: Der Name ändert sich in Magenta Sport und auch an der Bedienung hat sich einiges geändert. Die Preise bleiben derweil stabil.
Neue Facebook-Datenpanne: Drittanbieter konnten auf unveröffentlichte Fotos zugreifen
Facebook Zentrale Kalifornien
Neuer Tag, neue Facebook-Datenpanne: Dieses Mal sind potenziell 6,8 Millionen Nutzer betroffen. Diese haben möglicherweise – ohne es selbst zu wissen – auf Facebook hochgeladene Fotos mit Drittanbietern geteilt.
Wings Connect von Eurowings: So gut funktioniert das WLAN im Flugzeug
Eine A320 von Eurowings steht auf einem Flughafen-Vorfeld
Lange Jahre galt das Flugzeug als einer der letzten Orte ohne Telefon und Internet. Das ändert sich. Inzwischen gibt es selbst auf Kurzstrecken schon WLAN an Bord. inside handy hat Wings Connect bei Eurowings testen können.
BSI warnt vor Emotet: Schadsoftware fälscht E-Mails und lädt Trojaner nach
Mann hinter Datencode
Sicherheitsalarm weltweit: Eine neue Schadsoftware sorgt für Angst und Schrecken im Internet. Sogar das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat nun eine Warnung veröffentlicht, die schärfer kaum ausfallen könnte.
Unitymedia macht mit Stromleitungen das WLAN besser
Ein Connect Booster von Unitymedia
Unitymedia will das WLAN seiner Kunden in den heimischen vier Wänden verbessern. Ab sofort vermietet der Kabelanbieter an Kunden, die eine bessere WLAN-Abdeckung wünschen, die Connect Booster. Es handelt sich um WLAN-Mesh-Repeater, die per Stromleitung Daten übertragen.
Zuhause 18: Ein Tag und eine Nacht im Smart Home – ein Erfahrungsbericht
Eine HiFi-Ecke im smarten Zuhause 18 der EWE AG mit UHD-Fernseher und smarter Beleuchtung.
Smart Home ist eines der Trendthemen, doch eine komplett smarte Wohnung haben nur die Wenigsten. Oft werden nur einzelne Elemente wie Licht oder Heizung smart gemacht, Thorsten Neuhetzki, Redakteur bei inside handy, hat einen Tag und eine Nacht in einer komplett smarten Wohnung "Zuhause 18" der EWE AG verbracht. Wie ist das, fast 24 Stunden von smarten Anwendungen umgeben zu sein? Ein Erfahrungsbericht.
Spionage-Aktion: Einige Apps wissen, wann sie deinstalliert wurden
Smartphone Bedienung mit mit dem Finger
In den vergangenen Jahren haben soziale Netzwerke, Wearables und Trends wie "Quantified Self" die Metapher vom gläsernen Menschen auf die Spitze getrieben. Die Daten, die gewonnen werden können, sind immer umfangreicher. Ein Artikel berichtet nun über die Möglichkeit Nutzer, die eine Anwendung deinstalliert haben, mit gezielter Werbung zum Umdenken zu bewegen.
Langsames Internet: Darum sind Mindestgeschwindigkeiten keine Garantie
Eine Computertastatur mit einem Netzwerkkabel
Dass die gebuchte Internetgeschwindigkeit oftmals nicht beim Kunden ankommt, merken viele Nutzer immer wieder. Der Gesetzgeber hat daher Produktdatenblätter eingeführt, die dem Nutzer eine Mindestgeschwindigkeit garantieren sollen. Doch auch das hilft dem Kunden manchmal nicht.
Apple löscht Abo-Fallen-Apps
Apple Abo-Fallen
Es klingt eigentlich recht praktisch: Mit nur wenigen Klicks ein App-Abonnement abschließen und die gewünschte Anwendung ohne weiteren Aufwand bequem nutzen. Diese Funktion sollte Apple-Nutzern durchaus bekannt sein. Ganz so problemlos funktioniert es dann aber doch nicht, denn manche Entwickler nutzen das Abo-Modell, um Nutzer gezielt auszutricksen und sich zu bereichern. Nun reagiert Apple.

NEUESTE HANDYS