/Handys unter 100 Euro

Handys unter 100 Euro

Handys unter 100 Euro? Gibt es nicht? Könnte man meinen, das stimmt. Aber es gibt sie tatsächlich noch. Denn nicht jeder Nutzer ist bereit, mehrere Hundert Euro für ein neues Smartphone auszugeben.

Handys für unter 100 Euro – Willkommen in der Einsteiger-Klasse

Wer sich ein Smartphone für unter 100 Euro kauft, sollte aber eines immer im Hinterkopf haben: Ultimative Killer-Features sind in dieser Preisklasse nahezu ausgeschlossen. Wer sich ein Handy für bis zu 100 Euro kauft, erhält ein Mobiltelefon mit Einsteiger-Ausstattung. Nicht nur mit Blick auf das Display, sondern auch beim Prozessor und der Multimedia-Ausstattung.

Trotzdem kann ein Smartphone für unter 100 Euro eine sinnvolle Alternative sein. Zum Beispiel als Zweithandy im Auto, für Arbeiter auf dem Bau oder auch für Kinder. Denn gerade Kinder müssen nicht mit einem sündhaft teuren Endgerät ihren Alltag bestreiten.

Auf der Suche nach einem neuen Handy unter 100 Euro? Jetzt die besten Handys im Vergleich entdecken.

Alcatel 1x (2019) und 1c (2019) neu vorgestellt – Einsteigerklasse pur
Alcatel 1x (2019) und Alcatel 1c (2019) vorgestellt
Einst eine französische Smartphone-Marke, nun unter dem Dach des chinesischen Unternehmens TCL zu finden, bietet Alcatel in Kürze zwei neue Smartphones an. Das 1c (2019) und das 1x (2019) kosten zwar vergleichsweise wenig, doch das macht sich auch bei der überschaubaren Ausstattung bemerkbar.
Umidigi A3 vorgestellt: Einsteiger-Smartphone im Glas-Gewand
Umidigi A3
Mit dem Umidigi A3 hat der chinesische Hersteller Umidigi aktuell ein Smartphone-Leichtgewicht mit zahlreichen Extras vorgestellt. So bietet das Gerät viele moderne Highlights, die sonst teilweise selbst in der Mittelklasse fehlen. Auch die verwendeten Materialien sind in diesem Preissegment nicht gerade typisch – einige größere Schwächen weist das Handy verständlicherweise dennoch auf.
Blaupunkt greift mit 6 neuen Handys an
Blaupunkt Smartphones Handys
Die ehemalige deutsche Marke Blaupunkt hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Die Handysparte etwa wird zur Zeit aus Ungarn heraus gesteuert. Dabei nimmt sie fast unbemerkt am Mobilfunkmarkt teil, was sich jedoch ändern soll. So kündigt CEO Tamás Szilvási gleich sechs neue Geräte unter eigenem Label noch für dieses Jahr an. Doch was steckt hinter dem traditionsreichen Unternehmen? Auf der IFA 2018 in Berlin gab es einige Einblicke.
Emporia: App macht Smartphones zu Senioren-Handys
Emporia-Handys vorgestellt
Emporia Telecom ist ein Telekommunikationskonzern mit Hauptsitz in Österreich, der Hard- und Software-Lösungen für die Ü60-Generation entwickelt. Das Ziel des Herstellers ist es dabei nach eigenen Angaben Senioren an mobiler Kommunikation teilhaben zu lassen. Auf der IFA 2018 hat Emporia darum gleich mehrere neue Handys sowie eine App vorgestellt, die durchaus Anklang finden dürfte.
Archos präsentiert Access 57 auf der IFA
Archos Access 57
Auf der diesjährigen IFA in Berlin wird der Elektronik-Hersteller Archos sein neues Einsteigermodell, das Access 57, präsentieren. Es handelt sich dabei vor allem um ein Modell für Sparfüchse, Smartphone-Einsteiger sowie Nutzer, die ihr Mobiltelefon nicht für aufwendige Apps nutzen und so auf diverse High-End-Performance verzichten können. Im Gegenzug ist das Handy mit einem Preis von unter 100 Euro sehr günstig.
Amazon wagt sich mit eigener Smartphone-Reihe zurück auf den Handy-Markt
10.or D2 Amazon Indien
Hardware von Software-Giganten ist mittlerweile keine Seltenheit mehr: So hat im Smartphone-Bereich unter anderem Google den Schritt in Richtung Handy-Hersteller mit seinen Pixel-Modellen gewagt. Vor der Suchmaschine war jedoch das Online-Kaufhaus: Amazons Ausflug auf den Smartphone-Markt endete jedoch im Debakel. Nun traut sich der Versandhändler aber zurück.
Alcatel 3C bei Aldi: So wenig Smartphone gibt es für 100 Euro
Alcatel 3C
Im Januar angekündigt, im Februar auf den Markt gebracht: das Alcatel 3C. Ab dem 30. August hat Aldi das Einsteiger-Smartphone im Angebot. Auch wenn der Discounter "nur" rund 100 Euro verlangt: Ist der Deal wirklich gut? 
Qin 1(s): Feature-Phone mit 8 MB RAM sprengt Crowdfunding-Kampagne
Xiaomi Quin 1(s)
Ein Konkurrent für das Nokia 3310 (2017)? Das Qin 1 und 1s sind zwei Feature-Phones, die aktuell auf der Crowdfunding-Seite von Xiaomi für einiges Aufsehen sorgen. Viele Funktionen bieten die beiden Geräte zwar nicht, dennoch erfreuen sich die Handys noch vor offiziellem Marktstart großer Beliebtheit, was wohl nicht zuletzt am niedrigen Preis liegt.
Google Maps Go – Navigation weist den Weg auf Billig-Smartphones
Smartphone im Auto
Android Go steht für ein vereinfachtes Betriebssystem mit schmalen Hardware-Anforderungen. Doch in der Maps-Go-App fehlte bislang eine essentielle Funktion: die Navigation. Hier hat Google nun nachgebessert und liefert die Navigation als eigenständige App auf die Billig-Smartphones.
Die Handy-Ikone Nokia 8110 ist zurück
Google Assistant unter KaiOS auf dem Nokia 8110 4G

Ob in der Mode oder auch bei Smartphones, irgendwann kehrt jeder Trend von früher zurück. Das Nokia 8110 war ein ikonisches Gerät der Neunziger und kehrt 2018 zurück in die Läden – allerdings deutlich aufgewertet. Das Handy ist nun für 90 Euro im Handel erhältlich. 

1 23 4 5 6 7 8 9 10 11

NEUESTE HANDYS