/Finanzen und Versicherungen

Finanzen und Versicherungen

Finanzen. Dieser Begriff ist ein wahres Sammelsurium für verschiedenste Themen, die mit Geld zu tun haben. Doch eines steht fest: Du musst nicht mehr zu deiner Bank des Vertrauens, um deine Finanzen analog zu regeln. All das geht auch digital. Genauso, wenn es um Versicherungen geht.

Finanzen im Blick: So geht es digital

Die Deutschen lieben zwar ihr Bargeld, doch das bargeldlose Bezahlen ist auch hierzulande immer mehr auf dem Vormarsch. Schon seit längerem haben Marktführer wie Google, Apple oder auch Paypal entsprechende Lösungen im Angebot. Banken zogen nach und bieten ebenfalls Apps an, mit denen du per Smartphone zahlen kannst. Apropos: Hast du schon einmal den Selbstversuch gemacht und eine Woche ohne Bargeld verbracht?

Doch dazu gesellen sich weitere Themenschwerpunkte: Wie entsorgst du eigentlich deine EC-Karte richtig? Und wie machst du dein Kassensystem fit für das digitale Zeitalter? Antworten darauf geben wir dir. Außerdem findest du auf inside digital unter anderem Tipps zu Bitcoins, deinen Chancen auf dem Finanzmarkt und Hintergrundinformationen zu Blockchain sowie digitalen Banken.

Versicherungen online regeln

Neben deinen Finanzen lassen sich auch Versicherungen digital regeln und im Blick behalten. Vergleichsportale gibt es nicht nur im Internet, sondern lassen sich auch unkompliziert auf den Webseiten der Versicherungen erledigen.

Doch was sollte eigentlich versichert werden? Gerade Elektronik geht mitunter schnell kaputt – zum Beispiel E-Scooter oder Laptops. Und was passiert, wenn der Blitz einschlägt und den Fernseher in die ewigen Jagdgründe schickt? Wir zeigen dir alles, was du wissen musst.

Digitaler Euro: Diese Vorteile soll der E-Euro bringen
E-Euro statt Bargeld? So ist der Stand der Dinge
Die Einführung eines digitalen Euro ist zwar noch lange nicht auf der Zielgeraden. Doch die Planungen dafür laufen bereits auf Hochtouren. Grund genug, dem E-Euro ein bisschen mehr Beachtung zu schenken. Wir verraten dir, was du wissen musst.
Google Pay: So zahlst du mit deinem Android-Handy
Ein Handy wird an ein Kartenterminal im Handel gehalten
Mit dem Handy zahlen, das geht mittlerweile in fast jedem Supermarkt. Was du dazu braucht, ist ein Android-Handy mit NFC. Das haben die meisten Geräte. Allerdings muss deine Bank Google Pay unterstützen. Wir zeigen dir, wie du dein Handy zur Kreditkarte machen kannst.
N26: Jetzt kostenloses Konto eröffnen und Technik-Vorteile genießen
N26 Smartphone-Konto
Ein Konto bei der komplett mobilen Online-Bank N26 erspart dir lästige Warteschlangen und Wege zur Bank. Außerdem gibt es jetzt eine interessante Kooperation zur Überbrückung der Lockdown-Langeweile: Du kannst hochwertige Technik günstig ausprobieren.
Mobile Payment: Gründe für und gegen mobiles Bezahlen
Mobiles Bezahlen Handy
Egal ob man Essen oder Shoppen geht oder öffentliche Verkehrsmittel nutzt –zahlen muss man immer. Als Kunde wird man mittlerweile vor die Bezahl-Wahl gestellt: Bar, mit Karte oder mobil. Warum es sich lohnt, Mobile Payment zu nutzen und was dagegen sprechen könnte, zeigt folgender Artikel.
Eine Woche ohne Bargeld: Mobile Payment im Selbstversuch
Ein Handy mit Google-Pay-App wird im Café an ein Kartenterminal gehalten
Den Alltag in Deutschland ohne Bargeld bestreiten - geht das? Thorsten Neuhetzki und David Gillengerten haben eine Woche den Selbstversuch gewagt. Im Fokus: Mobile Payment. Doch ist man nicht schon froh, wenn man mit Karte zahlen kann? Diese Erfahrungen haben die inside handy Redakteure gemacht.
1 2 3 4

NEUESTE HANDYS