/Connected Car

Connected Car

Der Mobilfunk schreibt viele Geschichten. Nicht nur in Deutschland, sondern international. Eine davon ist, dass Autos immer mehr miteinander vernetzt werden. Sogenannte Connected Cars werden das Straßenbild in Zukunft prägen.

Connected Car – Das Auto der Zukunft

Schon heute sind Autos häufig mit dem Internet verbunden. Zum Beispiel, um Apps über das Bordsystem nutzen zu können. Auch Echtzeitinformationen für das Navigationssystem ruft die Daten-Flatrate einer SIM-Karte ab, die im Auto verbaut ist. Doch das ist erst der Anfang dessen, was in Zukunft geplant ist.

Denn wenn es nach Zukunftsvisionen vieler Forscher geht, kommunizieren Autos in Zukunft untereinander. Das soll unter anderem dabei helfen, Unfälle zu vermeiden und Staus zu verhindern. Doch das Themenfeld rund um Connected Cars und das autonome Fahren bietet noch weit mehr. Die aktuellen Nachrichten von inside handy geben einen Überblick.

Voll elektrisch: Opel präsentiert den Corsa-e
E-Corsa von Opel
Der Weg für umweltfreundliches Fahren in der Einsteiger-Klasse von Opel ist frei. Die sechste Generation des Opel Corsa fährt auf Wunsch rein elektrisch. Das kündigte der Automobilkonzern jetzt in Rüsselsheim an. Der Corsa-e ist offiziell.
Audi Q5 55 TFSI e quattro: Soviel E-Mobilität steckt im neuen SUV
Audi Q5 TFSI e quattro
Audi verkauft ab sofort ein weiteres Fahrzeug mit Plug-in Hybridantrieb. Der Audi Q5 55 TFSI e quattro kann rund 40 Kilometer rein elektrisch unterwegs sein - und das bis zu 135 km/h schnell. Wer schneller fahren will, kann das tun und dabei auf einen klassischen Otto-Motor zugreifen.
Geplatzte Mega-Fusion: Apple wollte Tesla kaufen
Tesla Laden
Der Aktienkurs von Tesla kennt momentan nur eine Richtung: nach unten. Grund ist nach Einschätzung von Analysten, dass Tesla die Nachfrage nach Elektroautos überschätzt haben könnte. Auch der Handelsstreit zwischen den USA und China spielt in diesem Zusammenhang eine Rolle. Und jetzt gibt es auch noch Gerüchte, dass Apple darüber nachgedacht habe, Tesla zu kaufen. Aber der Deal platzte.
Vodafone vernetzt E-Roller mit dem Internet der Dinge
E-Roller von Unu
Seien es Autos, Fahrräder oder Scooter – mit elektrischem Strom betriebene Fortbewegungsmittel gewinnen immer mehr an Bedeutung. Besonders interessant wird es zudem, wenn das Fahrzeug mit dem Internet verbunden ist. Ein solcher E-Roller des Berliner Start-Ups Unu, der einer Kooperation mit Vodafone entstammt, kommt nun in den Vorverkauf.
Renault EZ-POD: Das elektrifizierte Mikromobil
Renault EZ-POD
Renault hat ein neues Fahrzeug vorgestellt, das speziell für den Transport von Waren und Personen im Stadtverkehr entwickelt wurde. Der Renault EZ-POD ist ein sogenanntes Mikromobil, der automatisiert unterwegs sein kann. Dabei nutzt der Wagen eine Grundfläche von gerade einmal drei Quadratmetern ein.
We Share: Besonderer Caresharing-Dienst von VW vor dem Start
VW E-Golf von We Share vor Brandenburger Tor
We Share bringt sich für einen Start in Berlin in Stellung. Damit steht ein weiterer Carsharing-Dienst kurz vor dem Start. Dieses Mal von Volkswagen (VW). Das Besondere dabei: Die E-Mobilität steht bei der gesamten Flotte im Fokus.
Wenn der Audi kommt, springt die Ampel auf Grün
Vehicle-to-Infrastructure-Servíce (V2I) von Audi
Das Autos mit der Verkehrsinfrastruktur vernetzt sind, ist bisher eher eine Zukunftsvision. Doch Audi bringt die Zukunft in die Gegenwart. Denn der Automobilhersteller aus Ingolstadt startet den Vehicle-to-Infrastructure-Servíce (V2I) "Ampelservice" ab Juli in Deutschland. Dann werden neue Modelle von Audi direkt mit Ampeln vernetzt.
Opel Grandland X Hybrid4: Vier Fahrmodi für viel Fahrspaß
Opel Grandland X Plug-in-Hybrid
300 PS, Allradantrieb und auf Wunsch des Fahrers elektrisch unterwegs. Das ist der neue SUV von Opel, der Grandland X Hybrid4 in der Plug-In-Hybrid-Variante. Er führt künftig das Opel-SUV-Portfolio aus Grandland X, Crossland X und Mokka X an.
VW ID.3: Volkswagen startet Vorbestellungen – mit exklusiver Sonderedition
VW ID.3
Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) will Volkswagen (VW) das erste Modell der neuen ID.-Familie präsentieren. Am Mittwoch hat der Wolfsburger Konzern verraten, wie das elektrifizierte Gefährt heißen soll: ID.3.  
Tesla: Kostenloses Software-Update bringt neue Funktionen
Tesla Emergency Lane Departure Aviodance
Tesla-Fahrer können sich auf ein neues Software-Update freuen. Es bringt mehr Sicherheit ins Auto. Und zwar auch dann, wenn auf den Autopilot verzichtet wird. Das ungewollte Verlassen einer Spur soll so verhindert werden.
1 2 3 4 5 67 8 9 10 11 15

NEUESTE HANDYS