/Connected Car

Connected Car

Der Mobilfunk schreibt viele Geschichten. Nicht nur in Deutschland, sondern international. Eine davon ist, dass Autos immer mehr miteinander vernetzt werden. Sogenannte Connected Cars werden das Straßenbild in Zukunft prägen.

Connected Car – Das Auto der Zukunft

Schon heute sind Autos häufig mit dem Internet verbunden. Zum Beispiel, um Apps über das Bordsystem nutzen zu können. Auch Echtzeitinformationen für das Navigationssystem ruft die Daten-Flatrate einer SIM-Karte ab, die im Auto verbaut ist. Doch das ist erst der Anfang dessen, was in Zukunft geplant ist.

Denn wenn es nach Zukunftsvisionen vieler Forscher geht, kommunizieren Autos in Zukunft untereinander. Das soll unter anderem dabei helfen, Unfälle zu vermeiden und Staus zu verhindern. Doch das Themenfeld rund um Connected Cars und das autonome Fahren bietet noch weit mehr. Die aktuellen Nachrichten von inside handy geben einen Überblick.

Mercedes-Benz und BMW preschen vor: Autonome Fahrzeuge ab 2021
Abseits von Diesel-Skandalen ist in der Autobranche nicht nur die Gegenwart von Bedeutung, sondern auch die Zukunft. Diese sieht vor, dass Menschen Autos nicht mehr von Hand steuern müssen. Stattdessen agieren die fahrbaren Untersätze...
Apples Car-Play unterstützt nun Google Maps
Apple CarPlay
Wer in seinem Auto bereits die CarPlay-Plattform von Apple verwendet, kann – nachdem er iOS 12 auf seinem iPhone installiert hat – nun auch Google Maps nutzen. Bisher war das nur mit Apple Maps möglich. Waze soll in Kürze folgen.
Hey BMW: Jetzt kommt der Sprach-Assistent ins Auto
BMW Intelligent Personal Assistant
Digitale Sprach-Assistenten sind aus der Gegenwart nicht mehr wegzudenken. Egal ob Siri auf iPhones, Alexa auf diversen Amazon-Geräten, der Google Assistant oder auch Cortana unter Windows, die Technik von heute wünscht sich, das mit ihr gesprochen wird. Und ab März kommenden Jahres wird auch in ausgewählten Modellen von BMW ein intelligenter persönlicher Assistent verfügbar sein.
5G vor dem Start: Jetzt geht das Poltern richtig los
5G Symbolbild
Auch wenn noch gar nicht klar ist, wer bei der für Anfang 2019 geplanten Versteigerung der 5G-Frequenzen zum Zug kommen wird, bringen sich bereits die ersten namhaften Schwergewichte in Stellung, um Forderungen zu stellen. Der Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA), Bernhard Mattes, pocht im "Handelsblatt" auf eine Volldigitalisierung der Autobahnen. Und auch die Industrie macht schon jetzt ordentlich Druck.
Amazon will mehr: Alexa soll Autos erobern
Amazon bringt Alexa ins Auto
Amazon bringt sich in Stellung, um zukünftig auch in Autos eine noch entscheidendere Rolle zu spielen. Der US-Konzern hat ein Open-Source-Entwicklungstool veröffentlicht, das den Sprachassistenten Alexa in die Infotainmentsysteme von Autoherstellern bringen soll.
Samsung investiert 20 Milliarden Euro in KI
Samsung AI Chip
Der Südkoreanische Technik-Konzern Samsung wird zukünftig Milliarden in die Entwicklung der künstlichen Intelligenz investieren. Dabei will das Unternehmen jedoch nicht nur in seinem Heimatland seine Position stärken, sondern Weltweit Forscher und IT-Experten engagieren. Samsung will mit dieser Investition die Führungsrolle der nächsten Generation in Sachen künstlichen Intelligenz übernehmen.
Apple patentiert AR-Windschutzscheibe
Apple CarPlay
Das Internet der Dinge, Smart-Home-Produkte oder Connected Cars liegen stark im Trend. So stellen sich viele Smartphone-Hersteller breit auf und arbeiten auch an eben solchen Produkten. Apple hat nun offenbar eine Windschutzscheibe patentieren lassen, mithilfe derer Fahrer smarte Funktionen während der Autofahrt tätigen können.
Telekom und DEKRA testen intelligentes Fahren mithilfe von 5G
Telekom-Managerin Claudia Nemat spricht auf dem MWC 2018 über 5G
Der sich noch in der Entwicklung befindende Mobilfunkstandard 5G soll nicht nur Smartphones und anderen mobilen Geräten dienlich sein, sondern auch Bereichen wie dem Verkehr. Damit sich beispielsweise Autos und Ampeln über 5G miteinander austauschen können, testen die Deutsche Telekom und die Prüfgesellschaft DEKRA in einem gesicherten Umfeld die Möglichkeiten der intelligenten Mobilität.
Möglicherweise bald Digitalradiopflicht in Neuwagen
DAB+ Radio Logo
Der Auschuss für Industrie, Foschung und Technologie des EU-Parlaments hat für eine Verordnung votiert, mit der zukünftig alle Neuwagen Zugang zu digital-terrestrischem Radioempfang (DAB/DAB+) haben müssen. Erst nach der Sommerpause wird jedoch abschließend im Plenum darüber abgestimmt und die Verordnung damit verbindlich für alle Hersteller, die ihre Autos auf dem europäischen Markt anbieten.  
BMW, Ford und Groupe PSA zeigen herstellerübergreifende Kommunikation
BMW, Ford, Groupe PSA zeigen V2X-Kommunikation
Einige Europäische Hersteller haben eine gemeinsame Lösung für die Kommunikation zwischen ihren Modellen präsentiert. Die herstellerübergreifende Demonstration zeigte die sicherheits- und verkehrstechnischen Vorteile einer Verwendung der C-V2X-Technologie. C-V2X ist eine globale Lösung für die Vehicle-to-Everything-Kommunikation (V2X), die der Verbesserung der Fahrzeugsicherheit, des automatisierten Fahrens und der Verkehrseffizienz dient.
1 -10 7 8 9 10 11 1213 14 15

NEUESTE HANDYS