/Android

Android

Was ist das meistgenutzte Betriebssystem auf Smartphones und Tablet PCs? Richtig, das von Google entwickelte Betriebssystem Android. Es wird auf Milliarden von Handys verwendet und stetig weiterentwickelt.

Android – Meistgenutztes Handy-Betriebssystem

Android ist eine freie Software, die auf einem Linux-Kernel basiert. Jeder darf den Quellcode von Android also nutzen, um ihn weiterzuentwickeln. Die Software wird primär auf Geräten genutzt, die mit einem Touchscreen ausgestattet sind. Android ist auf rund 90 Prozent aller Smartphones weltweit installiert. In Deutschland liegt der Marktanteil bei etwa 80 Prozent.

Zu den wichtigsten Herstellern, die auf Android bei ihren Smartphones setzen, gehören Samsung und Huawei. Aber auch HMD Global (Nokia), Sony, HTC, Motorola und LG setzen auf Android als Smartphone-Betriebssystem. Meistens aber nicht in der reinen Form, sondern mit angepassten Nutzeroberflächen.

Android Apps installieren

Einer der wichtigsten Bestandteile von Android ist der Google Play Store. Über ihn lassen sich Apps herunterladen, auf dem Smartphone installieren und nutzen. Egal ob einfaches Spiel, Navigationssoftware oder professionelle Multimedia-Anwendung, die Auswahl an Android Apps ist schier unendlich. Doch Obacht: Apps können teuer werden. Vor allem dann, wenn sie an ein monatliches Abo gekoppelt sind.

Smartphone neu starten: Das bringt es wirklich
"Starte doch mal dein Smartphone neu, dann läuft es wieder besser." Solche und ähnliche Aussagen hört man immer wieder von vermeintlichen Experten im Freundeskreis. Aber auch so mancher IT-Spezialist ist vom Neustart überzeugt. Zu guter Letzt haben viele Smartphones die Option in den Einstellungen integriert. Doch hilft ein Neustart des Handys wirklich? Welche Probleme lassen sich damit lösen? Oder ist es vollkommen überflüssig sein Handy neuzustarten?
FaceApp: Die neue alte Hype-App und das leidige Thema Datenschutz
Eine neue Challenge überzieht gerade die sozialen Medien: Sie firmiert unter dem Namen „#AgeChallenge“ oder auch „#FaceAppChallenge“. Dabei laden Nutzer Bilder von sich hoch, die mit der Anwendung „FaceApp“ verjüngt oder gealtert wurden. Die App ist ein alter Bekannter in der Welt der Viral Hits und mit ihr kommt auch das Thema Datenschutz wieder auf den Plan.
Handy mit Fernseher verbinden: Inhalte vom Smartphone auf TV streamen
Mann mit Fernbedienung und Smartphone (Symbolbild)
Die Zeiten der Fotoalben und Dia-Abende nach dem Urlaub sind vorbei; heute zeigt man seine Urlaubsbilder gleich auf dem Display der Digitalkamera oder dem Smartphone. Noch schicker ist es natürlich, das Handy mit einem Fernseher zu verbinden und seine privaten Fotos sowie Videos auf den großen TV-Bildschirm zu streamen, am besten kabellos und ohne Zusatzgeräte. Die Redaktion von inside handy stellt die gängigsten Möglichkeiten vor.
Virus „Agent Smith“ befällt WhatsApp und Co: So gefährlich ist er wirklich
Frau blickt geschockt auf ihr Smartphone
Ein neuer Virus verbreitet gerade Angst und Schrecken unter den Smartphone-Nutzern. Er soll schon 25 Millionen Opfer gefunden haben und sich weltweit auf Raubzug begeben. Beliebte Apps wie WhatsApp werden dabei gegen bösartige Betrugs-Software ersetzt. Doch wie schlimm ist die Bedrohung durch „Agent Smith“ und wie schützt man sich effektiv dagegen?
Google hört mit: Assistant macht es Amazons Alexa gleich
Google Assistant
Nach Alexa nun auch Googles Assistant: Der lauscht über die Spracherkennung in die heimischen vier Wände. Das Problem dabei ist, dass es nicht nur Sprachbefehle sind, die ausgewertet werden und das die Menge an mitgeschnittenen und später ausgewerteten Audioschnipseln hoch ist.
Dr. Mario World erschienen: Der Doktor kommt zu früh
video
Nintendo hat ein weiteres Mobile Game veröffentlicht: „Dr. Mario World“ ist für iOS und Android erschienen. Das Puzzlespiel tauchte einen Tag früher als geplant im App Store auf. Es lässt sich aktuell auch schon in Deutschland herunterladen.
Für (Daten-)Sparfüchse: Spotify Lite veröffentlicht
video
Klein und platzsparend: Die Lite-Ausgabe des Streaming-Dienstes Spotify ist nun in 36 Ländern verfügbar. Die App erlaubt es, Datenlimits einzustellen und ist besonders für Länder mit schlechter Internetverbindung gedacht. In Deutschland ist Spotify Lite offiziell noch nicht gestartet.
Harry Potter: Wizards Unite bleibt hinter den Erwartungen zurück
video
Die Erwartungen waren hoch an das neue Werk von Niantic. Nun gibt es erste Daten zum Start von „Harry Potter: Wizards Unite“. Und die legen nahe, dass der Entwickler den Erfolg des weltweiten Hits „Pokémon Go“ nicht annähernd reproduzieren konnte. Ist das Spiel also eine Enttäuschung?
Google beerbt Android Beam: Fast Share wird wie Apples AirDrop arbeiten
Google Pixel 3a XL und Pixel 3a im Vergleich
Google hat den „Android Beam“-Nachfolger „Fast Share“ in die Beta von Android Q eingebaut. Mit der neuen Übertragungsmöglichkeit haben Android-Nutzer bald eine schnelle und komfortable Möglichkeit, Daten mit anderen Nutzern auszutauschen, ohne das Datenvolumen zu belasten.
Harry Potter: Wizards Unite – Tipps und Tricks
Das neue Spiel der „Pokémon Go“-Entwickler Niantic heißt „Harry Potter: Wizards Unite“. Anstelle von Taschenmonstern aus Japan stehen dabei britische Zauberer und Hexen im Vordergrund. Das Spielprinzip bleibt das Gleiche. Worauf Spieler des neuen Mobile Games achten müssen und wie man am schnellsten ein erfolgreicher Zauberer oder eine erfolgreiche Hexe wird, zeigt der folgende Ratgeber zu „Harry Potter: Wizards Unite“.

NEUESTE HANDYS