Gaming-Laptop G14 Alan Walker Special Edition im Test – Wie performed der schicke Laptop wirklich?

5 Minuten
Vor wenigen Wochen wurde die Special Edition des ASUS ROG Zephyrus G14 in Zusammenarbeit mit Alan Walker veröffentlicht. Jetzt hatten wir die Möglichkeit, einen der schicken Laptops zu testen. Was dabei herauskam, erfährst du hier.
Das neue G14 Alan Walker Special Edition.
Die Zephyrus G14 Alan Walker Special Edition war bei uns im Test. Wie hat sie sich geschlagen?Bildquelle: Asus ROG

Was genau die Alan Walker Special Edition so besonders macht, haben wir bereits in einem früheren Artikel beschrieben. Doch halten die angekündigten Features auch wirklich das, was sie versprechen? Eignet sich der schicke Laptop denn auch zum Gaming? 

Optik und Verarbeitung

Auf den ersten Blick wird eins direkt klar: Die Alan Walker Special Edition des Zephyrus G14 ist ein wahrer Hingucker. Das Design ist schmal und kompakt, die kleinen Details sind hervorragend verarbeitet. Optisch wurde hier wirklich auf nichts verzichtet.

Auf dem Cover des Laptops findet sich neben der bekannten AnMi-Matrix noch ein Schriftzug. Dieser wurde tatsächlich auf einem festen Stoff-ähnlichen Material in das Chassis integriert. Dies sorgt direkt für ein sehr auffälliges Auftreten. Die AnMi-Matrix spielt direkt aus der Box eine der Special Animations von Alan Walker ab. Sie sieht schick aus und macht einen guten Eindruck. Natürlich kann die AnMi-Matrix allerdings komplett angepasst werden, sollte die Standard-Animation nicht den eigenen Geschmack treffen. 

Auch ansonsten wirkt der Laptop hervorragend verarbeitet. Das Material macht einen soliden Eindruck, ist allerdings etwas anfällig für Fingerabdrücke. Dies ist ein Problem, mit welchem die meisten Laptops zu kämpfen haben. Durch die gräuliche Farbe sind diese allerdings glücklicherweise nicht allzu auffällig. Die besonderen Tasten der Tastatur machen ebenso einen guten Eindruck. Sie sind präzise und passen super zum Gesamtbild des Laptops. 

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Leistung des Zephyrus G14

Noch wichtiger als die optische Aufmachung des Laptops ist wohl aber die Leistung. Gerade für einen Gaming-Laptop wie den G14 ist diese von großer Bedeutung. Doch auch hier überzeugt der Asus Zephyrus G14. Mit einem R9 Ryzen 5900HS und einer RTX 3050 Ti handelt es sich bei diesem Laptop um eine Gaming-Maschine. Trotz des kompakten Erscheinungsbildes steckt hier nämlich einiges drin. 

Des Weiteren verfügt der Laptop auch noch über 16 GB RAM und eine 1 TB große SSD mit der wohl jeder Gamer zufrieden sein wird. Wer seinen Laptop also gerne mit zu Freunden nimmt, oder öfters mal auf Reisen unterwegs ist, der hat mit dem G14 den Jackpot getroffen. Denn er vereint optimal Leistung und Mobilität. Besonders hervorzuheben ist hier auch das Display. Es handelt sich hierbei um ein 120 Hz QHD Panel, welches für gestochen scharfe Bilder sorgt.

Auch im Test konnte der Laptop die gemessenen Werte einwandfrei beweisen. Moderne Spiele liefen flüssig, die Framerates sind konstant. Zwar tendiert der Laptop, wie so viele andere, dazu etwas warm zu werden, jedoch stellt das kaum ein Problem dar. Zu empfehlen ist es in jedem Fall, eine separate Tastatur und Maus für lange Gaming-Sessions zu nutzen. Sie verhindern ein unangenehmes Gefühl durch warm werdende Tasten. 

Steuerung und Eingabe

Bezüglich der Tastatur lässt sich ansonsten nur Positives sagen. Durch das besondere Design der Alan Walker Special Edition und die edle weiße Hintergrundbeleuchtung wirkt sie hochwertig und schick. Doch auch das Feeling stimmt. Die Tasten fühlen sich gut an und lösen auch nur dann aus, wenn sie wirklich gedrückt werden. 

Auch das Touchpad wirkt hochwertig und akkurat. Natürlich wird kaum ein Gamer das integrierte Tochpad benutzen, doch für schnelle Eingaben unterwegs eignet es sich hervorragend. Besonders anzumerken ist, dass es kaum Fingerabdrücke sichtbar macht und daher nach der Benutzung noch schick aussieht. 

Der neue Laptop von Alan Walker
Das G14 Alan Walker SE macht nicht nur äußerlich einen guten Eindruck. Auch die inneren Werte stimmen hier.

Anschlüsse

Der Laptop verfügt über einen HDMI Anschluss, zwei USB-C-Ports, zwei USB 3.1-Ein/Ausgänge und eine Kopfhörer-Buchse. Es ist also durchaus zu empfehlen, einen USB-Hub an den Laptop anzuschließen. Sind nämlich eine externe Tastatur und Maus verbunden, so ist für einen herkömmlichen USB-Stick oder ein Headset kein Platz mehr vorhanden. Gerade für Gamer könnte das schnell ein Problem darstellen.

Positiv anzumerken ist jedoch der HDMI-Anschluss. Dieser gehört zwar zur Grundausstattung, dennoch ist es wichtig zu erwähnen, dass an diesen 14 Zoll Laptop noch ein externer Monitor ohne große Adaptiererei angeschlossen werden kann. Für viele Gamer wird diese Bildschirmgröße nämlich auf Dauer etwas zu klein sein. 

Zubehör

Mit dem ASUS ROG Zephyrus G14 werden noch einige Zubehörteile geliefert. Neben dem Laptop selbst findet sich in der Packung unter anderem noch ein Laptop-Sleeve. Dieser wirkt qualitativ hochwertig und gut verarbeitet. Auch die Extras in Form von einem Paar Socken und einer Cap wirken hochwertig und sind schick designed. Natürlich auch allesamt im Alan Walker Stil. 

Fazit zur Alan Walker Special Edition

Insgesamt lässt sich zum ASUS ROG Zephyrus G14 nur eines sagen: Dieser Laptop hat es in sich. Er vereint elegant Leistung, Mobilität und Design in einem. Wer also Fan von Alan Walker ist, oder sich einfach nur für das Design des Laptops begeistern kann, für den lohnt sich der Aufpreis von 200 Euro. Im Vergleich zu anderen Special Editions, welche um einiges weniger zu bieten haben als diese, sind 200 Euro ein vertretbarer Aufpreis. 

Aktuell ist der Laptop auf der Seite von ASUS ROG für ungefähr 2.000 Euro zu haben. Jedoch wird Laptop Peripherie wie eine externe Tastatur, eine Maus und ein Headset empfohlen, welche den Preis noch einmal etwas erhöhen. Dies variiert jedoch auch stark, je nachdem welche Qualität die ausgewählten Produkte haben sollen. 

Die Alan Walker Special Edition des G14 bringt keine Nachteile. Das Zephyrus G14 ist immerhin nicht ohne Grund der populärste Laptop von ASUS ROG. Ob man sich nun also für die Special Edition oder den “normalen” G14 mit gleicher Ausstattung entscheidet, ist reine Geschmackssache.

Bildquellen

  • Laptop Lifestyle: Asus ROG
  • G14 Lifestyle: Asus ROG
PC Gaming: Razer bringt eigene Komponenten auf den Markt
Wer gerne am PC zockt, der weiß, wie wichtig die richtigen Komponenten sind. Denn es zählen nicht nur die Grafikkarte und der Prozessor, wenn es um einen leistungsstarken PC geht. Nun möchte Razer mit eigenen Komponenten den Markt erobern.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Peter

    Ihr Fazit ist vollkommen falsch. Bitte prüfen Sie noch einmal die Datenblätter des normalen G14 und der Alan Walker Edition. Die Alan Walker Edition ist wesentlich schlechter ausgestattet. Das normale G14 verfügt über 32 GB RAM und eine GeForce RTX 3060, die Alan Walker Edition hat hingegen nur halb soviel Arbeitsspeicher und die im Vergleich viel schlechtere Geforce RTX 3050 TI …

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein