Dyson Purifier PH04: So cool ist der 800-Euro-Lufterfrischer

6 Minuten
Eine frische Brise für zwischendurch und der stete Blick auf die Luftqualität im Raum. Das verspricht der Dyson Purifier PH04. Ausgefeilt in der Sensorik, eigenwillig im Design und recht teuer ist das Gerät. Wir haben es bei uns im Büro getestet.
Dyson Luftreiniger PH04 im Test
Dyson Luftreiniger PH04 im TestBildquelle: Michael Stupp / inside digital

Das Testgerät hört auf den klangvollen wie sperrigen Namen „Dyson purifier humidify+cool formaldehyde“. Da steckt viel drin, es wird bereits viel zu den erwarteten Funktionen verraten und ein Anspruch formuliert. Nicht auf der Verpackung steht noch die weitere Bezeichnung PH04, unter der der Lufterfrischer von Dyson in vielen Shops zusätzlich identifizierbar ist.

Dyson Luftreiniger PH04 bei MediaMarkt ansehen

Dyson Purifier PH04: Design und Format

Der Purifier humidify+cool ist Dyson-typisch und futuristisch gestaltet und erscheint im Stile eines Turmventilators ohne Rotoren. Das ist allerdings nur eine sehr vage Beschreibung. Denn im Vergleich zu jenen – etwa dem AM07 – besitzt der PH04 einen mächtigeren Unterbau, indem die diversen Filter sowie ein Wassertank untergebracht sind. Mit Maßen von knapp unter einem Meter Höhe und dem kreisförmigen Sockel mit über 20 Zentimetern Durchmesser ist das Gerät nicht gerade zierlich und rückt auch wegen des eigenwilligen Dyson-Designs nie in den Hintergrund. Wer sich für den PH04 entscheidet, muss das zu Hause auch zeigen wollen. Selbst ohne vollen Wassertank legt der Purifier mehr als 8 Kilogramm auf die Waage, was nicht zuletzt an der hochwertigen Materialauswahl liegt. Wobei: Der Ventilator ist mit klinisch weißem Plastik gekleidet – das hätte auch eine Spur edler sein können.

Durch die güldene und gelöcherte Ummantelung des Unterbaus wird die Luft eingesogen – allerdings sachte ohne spürbaren Luftzug. Das obenauf thronende Oval gibt die gereinigte Luft dann wieder in die Umgebung ab. Das geschieht – je nach Einstellung – mit mehr Power, sodass du gerade im Sommer einen erfrischenden Effekt durch den Luftzug wahrnimmst.

Der Ventilator-Aufsatz des Dyson PH04
Viel weißes Plastik am Ventilator – das wäre für 800 Euro auch schicker gegangen.

Wichtig: Bei dem Luftreiniger handelt es sich nicht um eine Klimaanlage. Durch die Filterung, die Wasserkühlung und vor allem den Luftzug bewirkt der PH04 aber einen kühlenden Effekt. Allerdings nur bis zu einem gewissen Grad und nicht mit einer einstellbaren Zieltemperatur gekoppelt.

Luftreiniger: Diese Filter gibt es im Dyson Purifier

Die Filter, die je nach Nutzung alle paar Monate oder Jahre ausgetauscht werden sollten, haben gleich mehrere Aufgaben. Gepaart mit der Sensorik misst das Gerät durch seine HEPA-13- und Aktivkohlefilter folgende Parameter, um ein breites Bild der Raumluft-Lage darzustellen:

  • Temperatur
  • Relative Luftfeuchtigkeit
  • Feinstaub PM2.5 (Partikelgröße kleiner als 2,5 Mikrometer – etwa Rauch, Industrieabgase, brennende Kerzen)
  • Feinstaub PM10 (10 Mikrometer – Pollen und andere Allergene)
  • Flüchtige organische Verbindungen (VOCs – Emissionen durch Kochen, Brennstoffe, Parfum, Reinigungsprodukte)
  • Stickstoffoxid und oxidierende Gase (NO₂ – Gasherd, Feuerzeugabgase, Autoabgase)
  • Formaldehyd (Schadstoff in Innenräumen, der in alter Bausubstanz oder aus alten Möbeln, Farbe oder Klebstoff herrührt und potenziell krebserregend ist)

Gegen all diese Stoffe und ihre verwandten Luftverschmutzer kann der Purifier PH04 in Innenräumen einiges ausrichten und per Filterung für eine nachhaltig gute Raumluft sorgen, die dann per verschiedener Indizes in der App oder auf dem kleinen Display vorne am Gerät ablesbar sind. Bei dem Kombigerät handelt es sich also um einen Luftreiniger, Luftbefeuchter und Ventilator – zusammen ergibt das den Lufterfrischer.

App, Sprache, Fernbedienung: So funktioniert der Dyson PH04

Die Filter reinigen, mit dem Wasser wird befeuchtet und die Dyson-Technik sorgt für die Luftumwandlung und die frische Brise. Gesteuert wird das System entweder am Gerät selbst – wobei hier nur wenige Einstellungen vorgenommen werden können – per beiliegender Fernbedienung oder via App. Dazu ist der Luftfilter auch mit Alexa-Sprachsteuerung kompatibel.

Die Einrichtung der App ist sehr simpel und beinhaltet eine Anbindung des Lufterfrischers ans WLAN. Damit kannst du das Gerät auch von unterwegs aus fernsteuern. Insgesamt bietet die App die größtmögliche Einstellungs-Vielfalt von allen Arten.

App-Steuerung des Dyson-Luftreinigers PH04
App-Steuerung des Dyson-Luftreinigers PH04

Filter, Befeuchtung und Luft: So gut funktioniert der Dyson Purifier PH04

Was er macht und wie er funktioniert, haben wir nun geklärt. Bleibt die Frage, wie gut der Dyson-Lufterfrischer und -reiniger funktioniert. Im Bürotest haben wir das Gerät während des Arbeitsalltags laufen lassen. Der rund 20 Quadratmeter große Raum mit 4 Arbeitsplätzen stellt eine Herausforderung dar, die der Dyson jedoch mit Bravour meistert. Wenngleich es für das subjektive Empfinden etwas dauert, bis merklich frische Luft in jedem Winkel angelangt ist – da ist der Griff zum Fenster doch oft naheliegender. Zu groß sollte der Raum nicht sein, den der Dyson PH04 mit gereinigter Luft bewirtet. Für ein Arbeitszimmer zu Hause ist er gut geeignet – für das Büro mit mehreren Arbeitsplätzen ist er fast schon zu schwach.

Gerade in den Sommermonaten ist das Dyson-Gerät mit seiner Brisen-Funktion ein echter Tipp. Im Winter dürfte vor allem die weniger auffällige aber nicht minder effektive Reinigungs-Funktion zur absoluten Stärke werden. Die Leistung ist auch nach Stunden im Betrieb nachhaltig hoch und konstant. Den 5-Liter-Wassertank muss man nach rund 36 Stunden hochfrequenter Nutzungsdauer wechseln. Im Alltag hält die Füllung meist auch etwas länger.

Filter-Klappe des Dyson PH04 Luftreinigers
Offene Filter-Klappe des Dyson PH04 Luftreinigers. Darunter ist der Wassertank.

Einen Pluspunkt gibt es außerdem für die Lautstärke-Emission im Betrieb. Wirklich störend laut ist der Dyson PH04 nicht. Selbst bei höchster Lüftungsstufe sind Arbeitsatmosphäre und Gespräche in normaler Lautstärke möglich. Im Vollbetrieb haben wir Maximalwerte von knapp unter 60 db gemessen.

Das kostet der Lufterfrischer

Der Preis ist das große Problem des Dyson Purifier humidify+cool mit all seinen Features und Ansprüchen. Stolze 799 Euro (UVP) stehen auf dem Preisschild bei vielen Händlern – etwa MediaMarkt. Das ist eine Ansage und eine echte Stange Geld für ein Gerät, das vor allem passiv arbeitet und eben keine Klimaanlage beinhaltet.

Du zahlst bei Dyson nicht nur die reine Funktion und die sichtlich hohe Qualität sowohl bei Technik als auch Material. Auch das Design ist hierbei stets Teil des Gesamtpakets und wird von Dyson auch fürstlich mit eingepreist.

Mini-Infos auf dem kleinen Display auf der Vorderseite des Dyson-Lufterfrischers.
Mini-Infos auf dem kleinen Display auf der Vorderseite des Dyson-Lufterfrischers.

Wenn Form – insbesondere die von Dyson – dir fast genauso wichtig ist wie Funktion, dann ist der Lufterfrischer dein Produkt, das dein Zuhause auf ein erfrischend neues Level hebt. Bist du mehr der pragmatische Typ, tut es auch ein deutlich günstigerer Luftreiniger. Und selbst Dyson hat hier ein paar gute Alternativen mit ein paar Funktionen weniger zur Hand – wie etwa den von uns getesteten Pure Cool Link.

Pros des Dyson PH04

  • Leise und effizient im Betrieb
  • Zahlreiche Luftfilter
  • Genaue Darstellung

Contras des Dyson PH04

  • Hoher Preis
  • Etwas zu viel Plastik

Über diesen Artikel

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Dieser Artikel ist Teil einer Kooperation mit MediaMarkt. Der Partner nimmt keinen Einfluss auf den Inhalt des Artikels.

Bildquellen

  • dyson-ph04-ventilator: Michael Stupp / inside digital
  • App-Steuerung des Dyson-Luftreinigers PH04: Michael Stupp / inside digital
  • Filter-Klappe des Dyson PH04 Luftreinigers: Michael Stupp / inside digital
  • Display des Dyson PH04: Michael Stupp / inside digital
  • Dyson Luftreiniger PH04: Michael Stupp / inside digital

Jetzt weiterlesen

Lidl: Gasgrill für Einsteiger zum Top-Preis kaufen
Gasgrills kommen in Gärten und auf Dachterrassen immer häufiger zum Einsatz, um alte Holzkohle-Grills zu ersetzen. Und eine Gasgrill-Neuanschaffung muss nicht einmal teuer sein. Das beweist jetzt der Lebensmittel-Discounter Lidl mit einem neuen Schnäppchen-Deal.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein