Internet & Festnetz: Störung bei Telekom, Vodafone & Co behoben

2 Minuten
Heute früh gab es bundesweite Probleme im Netz der Telekom. Mittlerweile ist die Störung jedoch behoben. Neben der Telekom waren auch andere Anbieter betroffen. Vor allem im Festnetz und bei DSL-Verbindungen gab es Probleme. Der Grund ist bekannt.
Störung bei der Telekom

Wie die Telekom heute Morgen (12. Februar) auf Twitter berichtete, habe es in einer „technischen Einrichtung“ einen Ausfall gegeben. Er kam teilweise zu Störungen bei der Telefonie und beim Internetzugang, so die Telekom. Seit ca. 09:15 Uhr sind die Probleme wieder behoben.

Auf der Störungsseite „Alle Störungen“ liefen in den frühen Morgenstunden mehrere tausend Meldungen auf. Dabei ging es nicht nur um Störungen bei der Telekom.

Darum sind auch Anschlüsse von 1&1 & Co. gestört

Dass auch Anschlüsse von 1&1, Vodafone und zahlreichen anderen Anbietern gestört sind, lässt sich einfach erklären. Im DSL-Markt verkaufen die meisten Anbieter lediglich Telekom-DSL-Leitungen unter eigenem Namen weiter. Eingesetzt wird aber die Technik der Deutschen Telekom.

Fällt die Technik der Telekom aus, so sind dann auch die Kunden anderer Anbieter betroffen. Das betrifft aber nur sogenannte Reseller. Stadtnetzbetreiber, die in eigene Infrastruktur investieren, sind in aller Regel nicht von solchen Ausfällen betroffen. Das betrifft auch andere Infrastrukturen wie beispielsweise Kabelnetze von Vodafone.

Telefonstörung liegt oft am Gesprächsziel

Dass Kunden dieser Netze dennoch Störungen melden, kann auch daran liegen, dass sie versucht haben, Telekom-Kunden anzurufen – das hat aber nicht funktioniert. Sie gehen dann in der Folge davon aus, dass ihr Telefon-Anschluss gestört ist. Tatsächlich funktioniert aber der Teil der Verbindung, die gar nichts mit ihrem Anbieter zu tun hat, nicht – eben weil die Telekom-Leitung gestört ist.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen