TV und Radio für Kinder: Die schönsten Sendungen für die Sommerferien

8 Minuten
Die Sommerferien sind endlich da! Und egal, ob du in den Urlaub fährst oder die Ferien auf Balkonien verbringst. Schlaue TV-Sendungen, Podcasts und Hörbücher zum Träumen sind immer eine gute Idee. Die besten Programmtipps in den Ferien für kleine und große Kinder haben wir.
Kleiner Junge und kleines Mädchen auf einer Steintreppe
Bildquelle: Unsplash

Rückblick: Seit Ende März waren Kindergärten und Schulen in ganz Deutschland bis mindestens Ende April aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen. Der Regelbetrieb ist bis jetzt noch nicht gegeben, auch wenn einige Kinder und Schüler wieder in den Kindergarten beziehungsweise in die Schule gehen durften.

Zu dieser Zeit stellten viele TV-Sender ihr Programm um. Auch im Radio gab es für Kinder was auf die Ohren. Klar: In den Ferien sollen Kinder sich erholen. Doch aufgrund der Pandemie sieht die Schulpause in den meisten Fällen dieses Jahr wohl anders aus als sonst. Wie steht es also um das TV- und Radioprogramm in den Sommerferien aus? Übrigens und vorab: Alle Inhalte gibt es nicht nur im TV beziehungsweise Radio, sondern auch online im Netz.

Fernsehen für Kinder: TV-Programm in den Sommerferien

KiKa: Gemeinsam zuhause

Der Kinderkanal bietet auch regulär ausschließlich Inhalte für Kinder an. Seitdem die Pandemie um sich greift, hat der KiKa sein Programm jedoch unter dem Motto „Gemeinsam zuhause“ umgestellt – und das vorerst bis auf Weiteres. Kleine Zuschauer sollen nicht nur bespaßt, sondern auch ausreichend über die aktuelle Lage informiert werden.

Die Nachrichtensendung „logo!“ strahlt der Kinderkanal zweimal täglich aus: Um 11:05 Uhr sowie 19:50 Uhr. Auch das tägliche Serienprogramm wird nochmal aufgefrischt: Zwischen 9:20 Uhr und 13:30 Uhr gibt es ein buntes Serienpaket aus magischen Märchen aus „SimsalaGrimm“ oder „Hexe Lilli“, spannende Abenteuer mit „H2O – Abenteuer Meerjungfrau“ und „Wendy“. Mit von der Partie sind darüber hinaus Klassiker wie „Wicki und die starken Männer“ und „Arthur und die Freunde der Tafelrunde“.

Sommerferien-Spezial „ZuHauseUmDieWelt“

Kannst du nicht ins Ausland reisen, dann kommt das Ausland eben direkt zu dir nach Hause. Unter dem Motto „ZuHauseUmDieWelt“ starten am 6. Juli Serien, Filme und Mitmach-Aktionen rund um das Thema Ferien und Reisen. Der KiKa will seine kleinen Zuschauer dabei auch mit jeder Menge Wissen füttern, zum Beispiel über die heimische Natur.

„Die Sendung mit der Maus“ nimmt die Kinder dabei mit nach Japan und Indien. Auch die neue Reihe „Das erste Mal…“ bereist Asien, aber auch die USA. Mit „Löwenzahn“ und Fritz Fuchs geht es ins entfernte Afrika und auch Deutschland als Heimat kommt nicht zu kurz. In „Anna und der wilde Wald“ wird der Bayerische Wald genau unter die Lupe genommen.

Der Spaß soll auch nicht zu kurz kommen: Ab Anfang August sind brandneue Folgen der Doku-Reihe „Das Sommercamp“ zu sehen, wo 18-Jährige in den Ferien im Vogtland begleitet werden. In der Kinder-Talk-Show „KiKA Live“ beherbergen die Moderatoren Jess und Ben prominente Gäste. Im Fokus: Spiele und Sommergefühle.

KiKa Kino-Festival

Ab dem 1. August ist das Programm zusätzlich mit jeder Menge Spielfilmen vollgepackt. Zu sehen gibt es sie immer freitags ab 19:30 Uhr bei Lollywood, samstags ab 13:30 Uhr und jeweils am Sonntag ab dem Sonntagsmärchen um 12 Uhr.

Die ausgewählten Filme bedienen jegliche Genres, von Dramen, Komödien bis hin zu Krimis. Mit dabei sind unter anderem „Michel“, „Lucas“ und „Amelie rennt“. Alle Programminfos zum KiKa Kino-Festival findest du auf kika.de.

ARD alpha: Schule daheim

Der Sender ARD alpha ändert sein Sendeprogramm in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk auch in den Sommerferien nicht. Hier wird vor allem das Lernen großgeschrieben und die neuen Fernsehinhalte unter der Prämisse „Schule daheim“ ausgewählt.

Die neuen Programme sind bereits gestartet und werden zwischen 9 und 12 Uhr morgens für Schüler ausgestrahlt. ARD alpha will vor allem das Lernangebot für Zuhause erhöhen und bietet so vor allem Lernformate in den klassischen Schulfächern Mathematik, Biologie, Geschichte oder Geografie. Die Formate stehen Schülern auch auf den jeweiligen Webseiten sowie in der ARD alpha Mediathek und der BR Mediathek zur Verfügung.

MDR und die Tiere

Diese Programme sind zwar nicht extra für Kinder, aber durchaus sehenswert. Wer gern süße Tiere anschauen möchte, kann das jeden Tag auf dem MDR. Um 10:30 Uhr startet die Zoosendung „Elefant, Tiger und Co – Geschichten aus dem Leipziger Zoo“, in der Tierpfleger den ganzen Tag begleitet werden. Wer sich für Märchen begeistert, findet außerdem ein großes Angebot in der ARD Mediathek.

Radio für Kinder: Bilder im Kopf statt im TV

Deutschlandfunk Kultur: Podcast „Kakadu“ für Kinder

Anstatt Fernsehen zu schauen, kann man sich auch einfach schlau hören. Deutschlandfunk Kultur bietet dafür einen eigenen Podcast für Kinder an: Kakadu. Hier finden Wissbegierige unterschiedlichste Themen aus verschiedensten Bereichen: Natur, Politik, Handys und sogar Kicheritis. Der Podcast klärt Kinder außerdem über den Coronavirus und die Lage in Deutschland auf. Wer einfach nur abschalten und träumen möchte, kann auch auf eine Auswahl von Hörspielen sowie Hörbüchern zurückgreifen.

Kakadu ist im Netz unter kakadu.de hörbar sowie über Spotify und Apple Podcasts.

Ohrenbär: Geschichten für kleine Leute

Ein ähnliches Programm bietet der „Ohrenbär“ an, der Kinderadiosender des rbb und NDR. Unter dem Slogan „Radiogeschichten für kleine Leute“ wird jeden Abend von 19:05 Uhr bis 19:15 Uhr auf dem rbb eine Geschichte für Kinder von Kindern erzählt. Den Radiosender des rbb empfängst du über die Frequenz 88.8.

Im Netz unter ohrenbaer.de finden sich weitere Angebote wie Lesungen, Workshops, Spiele und ein Podcast. Letzteren kannst du auch über die ARD Audiothek anhören. Die Inhalte drehen sich einerseits um Wissensfragen, andererseits aber auch um schöne Radiogeschichten.

Mikado: Das Kinderradio von NDR Info

Der Kinderradiosender Mikado richtet sich vor allem an Kinder von sieben bis dreizehn Jahre. Normalerweise laufen auf NDR Info immer sonntags und an Feiertagen je zwei Sendungen. In der Coronazeit gibt es die Sendung nun täglich live von 9 bis 11 Uhr im Radio – aber zunächst nur bis zum 26. Juni. Im Anschluss gibt es die Extra-Sendung auch ab 13 Uhr als Wiederholung auf NDR Info Spezial. Alle Sendungen kann man außerdem über die ARD Audiothek nachhören.

Mikado bietet Kindern neben wissenschaftlichen Lernangeboten auch Hörspaß mit Lesungen und Hörspielen. Live im Radio lasen außerdem bekannte Kinderbuchautoren, wie beispielsweise Cornelia Funke, Paul Maar und Kirsten Boie. Die Lesungen können im Internet nachgehört werden. Übrigens: Auch der Teenie-Sender N-JOY bietet altersgerechte Inhalte an.

Teddy: Radio für Kinder und Familien

Auch der Radiosender Teddy passt sein Programm an und informiert Kinder vor allem über den Virus sowie die Situation in Deutschland. Das Radio wählt und bereitet die Inhalte vor allem nach den Standards der Bundeszentrale für Bildung auf. Hörbar ist Teddy online unter radioteddy.de, über die eigene App sowie im Radio. Die entsprechenden Frequenzen je nach Bundesland sind auf der Webseite aufbereitet.

‎Radio TEDDY
‎Radio TEDDY
Entwickler: IR MediaAd GmbH
Preis: Kostenlos

Das neue Programm von Teddy beginnt mit der XXL-Morgenshow von 5:30 Uhr bis 10 Uhr. Danach folgen jede Menge Tipps für mehr Spaß und gegen Langeweile – auch in den Ferien. Kinder können dem Radiosender ihre Ideen mitteilen und somit auch anderen Kindern helfen. Ab 14 Uhr folgt der Familiennachmittag, der den Fokus auf Mitmach-Aktionen, Wissen und Spaß legt. Der Tag klingt ab dem Spätnachmittag dann mit Hörspielen und Geschichten zum Entspannen aus.

Radio TEDDY
Radio TEDDY
Entwickler: IR MediaAd GmbH
Preis: Kostenlos

MDR: Krümelradio und Podcast

Der MDR bietet gleich verschiedene Inhalte für Kinder an. Der Unterschied liegt im Alter. Das Krümelradio ist für die Kleinsten. Es gibt Quizze zum Mitmachen, Geschichten und jede Menge Krümel-Musik. Wenn ein Kind gern seine Meinung zu einem Thema oder einer Sendung loswerden oder einfach etwas zeichnen möchte, kann es seine Gedanken an den Sender schicken. Zu hören ist Krümelradio auf der Webseite des MDR.

MDR Kultur bietet darüber hinaus einen Hörspiel-Podcast „Figarino“. Die Geschichten behandeln alle unterschiedliche Themen, in denen Figarino die Hauptrolle spielt. Der Podcast steht online auf mdr.de zur Verfügung sowie bei Apple Podcasts. Online stehen bereits mehr als 100 abenteuerliche Folgen zum Anhören bereit.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen