Samsung und Apple geschlagen: Diese Handys haben die beste Kamera

6 Minuten
Die besten Smartphone-Kameras sind in der Regel in den Spitzenmodellen der bekannten Hersteller wie Huawei, Samsung, Apple und Xiaomi verbaut. Doch welche ist nun wirklich diejenige mit der höchsten Leistung? DxOMark findet es heraus und wir zeigen dir, ob die Handys eine Empfehlung sind.
Xiaomi Mi 10 Ultra
Neues Top-Modell von Xiaomi: das Mi 10 Ultra.Bildquelle: Xiaomi

Eines der wichtigsten Features von Smartphones ist die Kamera. Viele Nutzer orientieren sich beim Kauf eines neuen Modells vor allem an der Bild- und Video-Qualität, die in direktem Zusammenhang mit dem Sensor, sowie dem gesamten Kameramodul steht. Kein Wunder also, dass sich die Tests der Kamera-Experten von DxOMark großer Beliebtheit erfreuen. Doch die Kamera ist eben nicht alles und des gibt andere K.o.-Kriterien für Smartphones.

Die Top 3 Smartphones bei DxOMark

Doch mit welchem Modell schießt man die besten Bilder und wo positionieren sich die beliebtesten Handys im Ranking? Die Top 3 der getesteten Kameras haben wir uns genauer angesehen. Und auf den ersten Blick, die erste Überraschung. Kein Samsung– und auch kein Apple-Modell schaffen es unter die Top 3. Erst auf Platz 9 erscheint das Galaxy S20 Ultra 5G. Das brandneue Samsung Galaxy Note 20 Ultra erreicht dagegen nicht einmal die Top 10. Darin wird die chinesische Dominanz klar: Alle anderen Mitglieder der 10 besten Kameras in Smartphones kommen aus dem Reich der Mitte. Ausnahme: Apples neue iPhone 12 Pro Modelle aus den USA, die es auf Rang vier und fünf schaffen und das erwähnte Galaxy S20 Ultra 5G.

Huawei übernimmt Führung

Jedes Jahr im Herbst bringt Huawei seine neuen Mate-Modelle auf den Markt. Das Huawei Mate 40 Pro ist die Version der Familie, die in diesem Jahr nach Deutschland gekommen ist. Und sie hat es in sich: Huawei schafft es mit der Kamera des Mate 40 Pro auf Platz 1 des Rankings. Doch ist das Handy deshalb zu empfehlen?

Die Kamera besitzt einen fünffach optischen Zoom, eine 50-Megapixel-Hauptkamera mit riesigem 1/1,28 Zoll Sensor und eine Ultraweitwinkelkamera mit 20 Megapixel Auflösung und lichtstarkem Objektiv. Doch weg von den nackten Zahlen. Die Kamera des Mate 40 Pro rüttelt nicht nur bei unserem Test an den Bewertungsgrundlagen. Auch bei DxOMark staunen die Tester über die Leistung des neuen Modells.

Mit 140 Punkten in der Foto- und 116 Punkten in der Video-Wertung setzt man sehr starke Werte. Dazu kommen 88 Punkte beim Zoom, was zwar nicht an den Zweitplatzierten Xiaomi Mi 10 Ultra herankommt aber ein solider Wert ist.

Die Frage bleibt jedoch: Ist das Huawei Mate 40 Pro ein zu empfehlendes Handy? Unser Tester schreibt dazu: „Wenn man wirklich möchte und auf Google-Dienste wie Google Pay verzichten kann, kommt man mit dem Huawei Mate 40 Pro im Alltag ziemlich gut zurecht“. Das gilt jedoch nur für die Software. Der Rest des Huawei Mate 40 Pro hat uns hellauf begeistert. Es bietet alles was das Technik-Herz begehrt. Nur eben keine Google Dienste. Das ist der springende Punkt. Bisher reicht die Huawei Software noch nicht an die von Google heran. Doch die Chinesen entwickeln gerade in Eiltempo. Vielleicht ist das Huawei P50 Pro schon eine echte Empfehlung für alle. Bis dahin bleibt das Mate 40 Pro ein sehr tolles (Kamera-)Smartphone ohne echte Alltagsempfehlung.

Xiaomi Mi 10 Ultra: Das ist der Haken an Platz 2

Das Xiaomi Mi 10 Ultra kommt im Kamera-Test von DxOMark auf hervorragende 133 Gesamtpunkte. Sie setzen sich aus satten 136 Punkten bei der Fotoqualität und sehr guten 110 Punkten bei der Videoqualität zusammen. Wenig überraschend schießt das Xiaomi Mi 10 Ultra vor allem bei der Zoom-Wertung den Vogel ab. Mit 101 Punkten liegt es deutlich vor dem Huawei P40 Pro.

DxOMark hat im Test aber nicht nur das hervorgehoben. Auch die sichere Automatik, der gute Weißabgleich und der Autofokus können Punkte holen. Bei Videos sind es vor allem die Texturen und der Umgang mit Rauschen, die überzeugen. Dazu loben die Tester die gute Stabilisierung und den soliden Autofokus.

Doch ist das Xiaomi-Modell damit auf jeden Fall zu empfehlen? Die Frage stellt sich zurzeit gar nicht so richtig. Denn bisher ist das Xiaomi Mi 10 Ultra nur in China erhältlich. In der Regel bringen die Chinesen jedoch die Mi-Reihe nach Europa. Dann wartet die nächste Hürde auf dich. Der Preis ist in China mit 650 beziehungsweise 860 Euro je nach Speichervariante landesuntypisch hoch. Damit zeigt sich der Weg auch für den hiesigen Preis. Dazu kommt, dass das Xiaomi Mi 10 Ultra mit dem schnellen und sehr guten Snapdragon 865 ausgestattet ist, dessen aufgebohrte Variante Snapdragon 865+ ist jedoch auch schon in einigen Smartphones zu finden. Also muss man beim Prozessor kleine Abstriche zu einem wahrscheinlich hohen Preis machen. Doch hier heißt es vorerst abwarten.

Huawei P40 Pro

Der König der Kamera-Smartphones war vor kurzem noch das Huawei P40 Pro. Es überzeugt die Tester mit der bis dato höchsten Wertung im Ranking. 132 Punkte erringt das Huawei P40 Pro in der Gesamtwertung. 137 Punkte bekommt es in der reinen Fotowertung, 113 sind es bei der Videoleistung und 86 in der Zoom-Wertung.

Die Kameratester stellen den großen Dynamikbereich, die guten Details im mittleren und hohen Zoombereich und den schnellen und präzisen Autofokus positiv heraus. Dazu ist die Balance zwischen textuellen Details und Rauschen „exzellent“. Nachts kannst du dich zudem auf eine passende Belichtung bei Nachtaufnahmen und guten Details in Bokeh-Bildern verlassen.

Negativ ist den Testern von DxOMark aufgefallen, dass die Farben und der Weißabgleich manchmal daneben liegen. Dazu gibt es nur wenige Details in Gesichtern und große Farbsäume im Nachtmodus. Als letzten Kritikpunkt nennen die Tester eine ab und an auftretende Unterbelichtung in sehr hellem Licht.

So toll die Kamera des Huawei P40 Pro auch sein mag, eine echte Empfehlung zum Kauf ist das noch lange nicht. Huaweis P40 Pro kommt ohne die Google-Dienste und den Zugang zum Play Store von Google zu dir. Das hat erhebliche Nachteile für dich. Das wurde auch im Test des P40 Pro klar. Dabei versucht Huawei vieles, um die Einbußen klein zuhalten. So gibt es einen eigenen Bezahldienst und eine intelligente App-Suchfunktion im Ökosystem der Chinesen. Trotzdem ist das P40 Pro für den unbedarften Nutzer nicht zu empfehlen.

DxOMark-Ergebnisse im Überblick:

ModellWertung
Huawei Mate 40 Pro136
Xiaomi Mi 10 Ultra133
Huawei P40 Pro132
Apple iPhone 12 Pro Max130
Apple iPhone 12 Pro128
Xiaomi Mi 10 Pro128
Vivo X50 Pro+127
Oppo Find X2 Pro126
Samsung Galaxy S20 Ultra 5G126
Honor 30 Pro+125
Apple iPhone 11 Pro Max124
Huawei Mate 30 Pro 5G123
Honor V30 Pro122
Xiaomi Mi CC9 Pro Premium Edition121
Samsung Galaxy Note 20 Ultra 5G120
Google Pixel 5120
Xiaomi Redmi K30 Pro Zoom Edition120
OnePlus 8 Pro118
Samsung Galaxy S20+118
Samsung Galaxy Note 10+ (5G)117
Samsung Galaxy Note 10+117
Huawei P30 Pro116
Oppo Reno 10x Zoom116
Samsung Galaxy S10 5G116
OnePlus 7 Pro114
OnePlus 7T Pro114
Honor 20 Pro113
Motorola Edge+113
Samsung Galaxy S10+113
Google Pixel 4112
Huawei Mate 20 Pro112
Huawei Mate 20 X111
Xioami Mi 9110
Apple iPhone 11109
Huawei P20 Pro109
iPhone XS Max106
HTC U12+103
Samsung Galaxy Note 9103
Xiaomi Mi Mix 3103
Google Pixel 3102
Apple iPhone XR101
Google Pixel 3a100
LG G8 ThinQ99
Samsung Galaxy S9 Plus99
Xiaomi Mi 899
Google Pixel 2(XL)98
OnePlus 6T98
Apple iPhone X97
Huawei Mate 10 Pro97
Lenovo Z6 Pro97
OnePlus 696
Apple iPhone 8 Plus 94
LG V40 ThinQ94
Samsung Galaxy Note 894
Sony Xperia 194
Xiaomi Pocophone F1 91
Asus Zenfone 590
General Mobile GM9 Pro90
Google Pixel90
HTC U1190
Vivo X20 Plus90
Xiami Mi Note 390
Samsung Galaxy S7 edge89
Apple iPhone 7 Plus88
Samsung Galaxy A986
Crosscall Trekker-X485
Nokia 9 PureView85
LG G7 ThinQ83
Samsung Galaxy A5083
LG V3082
Motorola Moto Z2 Force82
Samsung Galaxy S6 Edge82
Motorola Moto G7 Plus80

Kameratests von DxOMark

DxOMark ist laut eigener Aussage ein ausgewiesener und weitreichend anerkannter Standard für Tests von Kamera- und Bild-Qualität. Seit 2011 bewertet die Webseite auch Smartphone-Kameras. Im September 2017 und jetzt noch einmal wurden die Testmethoden für Handys umgestellt, um sich an die aktuellen Anforderungen anzupassen. Auch Smartphone-Hersteller vertrauen immer mehr auf die Bewertungen von DxOMark, um die Fähigkeiten der verbauten Kameras in ihren Geräten hervorzuheben.

Die Experten bewerten das Kamera-Setup eines Handys dabei in zwei unterschiedlichen Kategorien: Foto und Video. Deren Wertungen setzten sich aus vielen Unterbereichen wie Farbe, Autofokus oder Textur zusammen. Die Punktzahl beider Kategorien wird dann zu einem Gesamtergebnis zusammengerechnet. Dieser Wert gilt dann als Vergleichsbasis zwischen den einzelnen Smartphone-Modellen.

Deine Technik. Deine Meinung.

22 KOMMENTARE

  1. Habe selber das P30 pro. Die Bilder sind wirklich sehr gut für so kleine Sensoren.
    Doch für mich fehlt noch ein sehr wichtiger Teil bei allen aktuellen Handys. Ein Xenon Blitz welcher endlich vernünftige Gegenlicht Aufnahmen Portraits erstellen ließe. Ich kenne alle vor und Nachteile. Jedoch mit der heutigen Technik kein Problem mehr. Das wäre es mir wert nochmals so ein teueres Handy zu kaufen…sonst leider nicht mehr.

    • Weil dafür das OnePlus 7 Pro 2x vertreten ist. Einfach eine merkwürdige Liste, würde ich nicht zuviel drauf geben.

  2. Jetzt mal ne Frage.

    Warum hat Platz 1 128 Punkte und Platz 2 aber 136 Punkte?

    Ich hoffe da hat sich jemand vertippt.

    Siehe Text:128 Punkte erringt das Huawei P40 Pro

    Mit 136 Punkten in der Foto-Wertung liegt Honor

    Und aber das beste ist, das der 2 Platz nicht mit einem P40 Pro verglichen wurde Sondern mit dem p30 pro.
    Mal ehrlich wer soll euch bei dem schlechten Artikel ernst nehmen?

    Entweder wurde hier nur Blödsinn getestet oder Blödsinn geschrieben so oder so ist euer Artikel nix wert.

    • Hallo John,

      dass das Honor 30 Pro+ mit dem Huawei P30 Pro verglichen wurde ist ein Vertipper. Ich habe das verbessert.

      Zu deiner Kritik wegen der Bewertungen: Das Huawei P40 Pro hat 128 Punkte in der Gesamtwertung. Das Honor 30 Pro+ bekommt von den Testern eine Fotowertung von 136 und eine Videowertung von 104 Punkten. Daraus ergibt sich die Gesamtwertung von 125 Punkten.

      Ich habe das nun noch einmal etwas deutlicher hervorgehoben, dass sich die Wertungen auf Teilbereiche beziehen.

      Viele Grüße

      Michael

  3. Warum machen Sie nicht einmal einen „Video“-Generationen-Vergleich?
    Zum beispiel mit einem
    HUAWEI P20 Pro nach dem Update auf Android 10 vs.
    HUAWEI P40 Pro in der aktuellen Version?
    Hm?
    Kürzlich habe ich ein Feature bei einem Sender abgeliefert, das mit Profi-Equipment erstellt wurde. Eingestreut sind einige Aufnahmen, die mit einem P20 Pro noch vor dem Update „gedreht“ wurden. Abgenommen und bereits gesendet. Niemand hat etwas gemerkt.
    Hm?
    Mit freundlichen Grüßen

  4. Huawei Fans sollten um Inside Digital einen großen Bogen machen! Es gibt keine andere Seite auf der Huawei so mies gemacht wird wie hier

  5. Ist es so schwer selber nach DXOMark zu googeln? Webansicht und dort auf der Startseite rechts ist die permanent aktualisierte Liste. Gibt es ein Update gibt es meist einen neuen Test.

  6. Eine Liste bei der nur die Foto Qualität berücksichtigt wird wäre nice. Videofunktion und das dadurch resultierende Ergebnis interessiert mich nicht.

  7. Hier wurden wohl nur die Pro Modelle getestet. Hätte gerne gewusst wie sich das p30 schlägt wenn alle Handy’s der Oberkasse
    getestet bzw berücksichtigt worden wären.
    Ob jetzt gewisse Unterschiede nur mit hochsensibler Technik messbar bzw sichtbar werden oder schon mit bloßem Auge usw ist schon wieder ne ganz andere Sache.
    Die Kamera war bei mir bei der Kaufentscheidung der wichtigste Faktor ( es wurde dann am Ende das p30).
    Ich denke mit den richtigen Kameraeinstellungen usw zu arbeiten ( also sich ein bisschen auskennen mit digitaler Fotografie) würde im Endergebnis bei der Fotoqualität mehr bringen als der Kauf des Pro Modells.
    Der ein oder andere Tip zu einem bestimmten Modell bzw so ne Art Tutorial wäre auch nicht so verkehrt.

  8. Hier wurden wohl nur die Pro Modelle getestet. Hätte gerne gewusst wie sich das p30 schlägt wenn alle Handy’s der Oberkasse
    getestet bzw berücksichtigt worden wären.
    Ob jetzt gewisse Unterschiede nur mit hochsensibler Technik messbar bzw sichtbar werden oder schon mit bloßem Auge usw ist schon wieder ne ganz andere Sache.
    Die Kamera war bei mir bei der Kaufentscheidung der wichtigste Faktor ( es wurde dann am Ende das p30).
    Ich denke mit den richtigen Kameraeinstellungen usw zu arbeiten ( also sich ein bisschen auskennen mit digitaler Fotografie) würde im Endergebnis bei der Fotoqualität mehr bringen als der Kauf des Pro Modells.
    Der ein oder andere Tip zu einem bestimmten Modell bzw so ne Art Tutorial wäre auch nicht so verkehrt.

  9. Nehmt doch Mal das Portal wo ihr schreibt, das ist wie GIGA ect…seit Wochen nur Anti Huawei geschriebsel…dabei schlägt das p40 pro das Xiaomi ultra dicke. Die werden sicher dafür bezahlt Huawei in den Keller zu schicken. Hab das Xiaomi in der Hand gehabt und würde der kamera diese Punkte nie geben. Da macht das P30 pro bessere Bilder. Hier werden wahrscheinlich nur die Angaben der Hersteller verglichen, das Gerät Mal in die Hand nehmen und dann die cameras selber ans Limit zu testen ist wahrscheinlich nicht Mal ansatzweise gemacht worden. Deswegen sind solche Portale Nonsens. Jeden Tag was neues und unwahrhes….geht in die guten Kaden nehmt die Kisten in die Pfote und das probiert es selber aus. Wenn ihr ein Gerät findet was euch vom Handling usw überzeugt kauft es Rückgabe ist ja immer noch möglich.

    • Wer will denn jetzt ein Huawei kaufen? Das dürfte halt für kaum jemanden interessant sein. Die schreiben doch auch ganz klar dass Huawei eine tolle Kamera hat.
      Verstehe nicht was du willst.

  10. Kann das Ergebnis nicht nachvollziehen. Xiaomi verbaut sowas von minderwertige Linsen. Mal ne Nahaufnahme machen und den Rand angucken. Klar bei Landschaftsaufnahmen sieht man das weniger. Und was bringen mir tolle bilder wenn das Display vom Handy nur FHD hat und nicht brilliant ist.
    Viele Leute die sich Xiaomi kaufen hatten vorher halt noch kein aktuelles Samsung oder Huawei und gegen ein älteres Handy sieht das Xiaomi dann natürlich gut aus.

  11. Der DXO Test ist inzwischen vollkommen unbrauchbar.
    Beispiel: Ein Note20 Ultra schlechter bewertet als ein S20 Ultra, das sagt doch schon alles.

    Autofokusfähigkeit, Qualität der Optik über das gesamte Bild bis zum Rand, stimmige Farben, Farbtreue bei wiederholten Bildern, HDR Modi die Bilder nicht künstlich aussehen lassen, das alles scheinen beim DXO Text keine hohe Priorität zu haben. Beim mir aber schon.

  12. Wer will denn jetzt ein Huawei kaufen? Das dürfte halt für kaum jemanden interessant sein. Die schreiben doch auch ganz klar dass Huawei eine tolle Kamera hat.
    Verstehe nicht was du willst.

  13. Immer diese übertriebenen Überschriften.
    Die Wortwahl impliziert, dass Apple oder Samsung bisher immer auf platz 1 gewesen wären, was definitiv nicht der Fall ist.
    Diese verdrehte Berichterstattung war schon immer der Grund, warum solche Müll Hersteller wie Samsung so gehyped werden und Qualitätsfirmen wie HTC oder huawei alle früher oder später in Grund und Boden gestampft werden.
    Schade dass solche Redaktionen heutzutage offensichtlich immer gekauft sind.

  14. Also das was zum Mi 10 Ultra gesagt wurde stimmt auch nicht so ganz… Bis vor kurzem hat es jedes Gerät angehängt trotz das es „nur“ den Normalen Snapdragon 865 hat. Die Prozzersor Leistung kann man nicht als Abstrich merken. Die Foto Software müsste wohl noch etwas nachziehen. Der Preis hingegen ist Mega! Schade das es nicht außerhalb von China erhältlich ist… Weil ich O2 Kunde bin und kein LTE Band 20 hätte 😭

  15. Interessant.
    2 Tage nach dem 17. November, an dem dieser Artikel hier veröffentlicht wurde, kaufte ich mit ein Pixel 5 und zwar als Kamera.

    Vorteile:
    1. Dank High Resolution Zoom kann man mit dem Gerät in gewissen Grenzen (ich würde mal sagen bis maximal das 4-fache, in sehr guter Qualität bis ca. 2-fach) zoomen bei guter Bildqualität, mit beiden Kameras und auch im Nachtmodus.
    2. der Astromodus. Sobald das Ding ruhig steht, wird im Nachtmodus automatisch der sogenannte Astromodus gewählt, der solange Licht einsammelt, bis die Aufnahme faktisch rauschfrei ist – bei beiden Kameras.
    3. mit der Hauptlinse Fotos in einer Qualität, die bezüglich Auflösung sehr nahe an 12 Mpx Systemkameras liegt, bezüglich Weißabgleich am Tag und Dynamik den Systemkameras sogar überlegen ist.

    Mini-Kritikpunkt: wenn der Weißabgleich auf Wolfram-Leuchten stellt, dann erscheinen mit LED-Leuchten belichtete Flächen blau. Diese Schwäche haben aber auch, allerdings nicht so ausgeprägt, das Galaxy S10 und die DSLM Canon EOS M3 und die anderen Smartphones.
    Da darf man bei Google schauen, ob man das noch verbessern kann.

    Größerer Kritikpunkt: Die UWW-Kamera ist mit einem 1µm-Pixel-Sensor eher schlecht, und sie hat keinen Autofokus und wohl auch keine Bildstabilisierung. Aber im Vergleich zur Konkurrenz ist diese UWW-Kamera dank Software immer noch gut. Nur Galaxy S20 ist etwas besser, bietet aber keinen High Resolution Zoom und keine so gute Kamerasoftware.

    Die DXO-Tests decken sich nicht mit dem, was ich auf den Fotos sehe.
    Huawei: extrem geschärft bis ins Pixelige, feine Textur gnadenlos glattgebügelt. Da sind die aktuellen Xiaomi Mi10 hoch überlegen.
    Aber die China-Handys haben oft die HDR-Technologien noch nicht so ganz im Griff. Das sieht mitunter ziemlich unnatürlich aus.
    Bei Samsung sehen die Fotos eher unnatürlich aus, nicht nur was die fehlerhafte Farbsättigung betrifft, auch das gesamte Erscheinungsbild erinnert an die Bilder aus Spielzeugkameras für die unter 8-Jährigen.

    DXO wertet das Pixel wegen fehlender Telelinse ab, so dass nicht sichtbar wird, welche Qualität die vorhandenen Kameras des Pixel tatsächlich liefern.
    Im DXO-Test gefielen mir die Pixel 5 Bilder durchgehend deutlich besser als die Vergleichsfotos der Konkurrenz.
    Aber den DXO-Test kann man sich eigentlich knicken. Astromodus und High Resolution Zoom, der vor allem wichtig ist für die Brennweiten, die nicht durch optische Brennweiten abgedeckt sind, finden da nicht statt.

    Wie würde wohl so ein Test bei der UWW-Linse bei 0,8-fachem Zoom ausgehen? Und welches Ergebnis würde er nachts im Astromodus bringen?

    • Ergänzung:
      Den Blaustich durch LED-Leuchten kann man in Lightroom relativ leicht entfernen, indem man die Farben Blau und Aquamarin-Blau bearbeitet.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen